Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Bearbeiten von

A Feast for Crows - Kapitel 18 - Der Eiserne Kapitän

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 49: Zeile 49:
 
Asha begrüßt ihren Onkel selbstbewusst und nennt die Veranstaltung "ihr Königinnenthing". Sie habe ihre ''[[Schwarzer Wind]]'' unterhalb von [[Norne Guthbruder]]s Burg [[Schotterstein]] angelegt und sei über die Insel geritten. Asha setzt sich und trinkt Nuts Becher Wein leer, der bereits vor einiger Zeit betrunken zusammengesunken war. Sie bereden die Situation in Maidengraben, wobei Asha erklärt, der [[Eiserner Thron|Eiserne Thron]] habe nach [[Robb Stark]]s Tod Lord [[Roose Bolton]] zum [[Wächter des Nordens]] gemacht. Als Victarion sie daran erinnert, dass er schon Schlachten geschlagen habe, als sie noch ein Baby war, erwidert Asha, dass er auch schon Schlachten verloren habe, womit sie die [[Schlacht bei der Schönen Insel]] meint. Dann eröffnet sie ihm, dass sie Anspruch auf den Meersteinstuhl erheben werde. Sie erzählt weiterhin, dass Aeron durch seinen Aufruf zum Thing viele Eisenmänner angespornt habe, Anspruch zu erheben: [[Dunstan Drumm]] will König werden, genauso wie [[Maron Volmark]], der von Darle dem Dreimal-Ertränkten unterstützt wird. Sie erklärt, dass Victarion noch hinter Euron stehe, da er der jüngere sei, dass sie aber vor beiden stünde, weil sie Balons leibliches Kind ist.
 
Asha begrüßt ihren Onkel selbstbewusst und nennt die Veranstaltung "ihr Königinnenthing". Sie habe ihre ''[[Schwarzer Wind]]'' unterhalb von [[Norne Guthbruder]]s Burg [[Schotterstein]] angelegt und sei über die Insel geritten. Asha setzt sich und trinkt Nuts Becher Wein leer, der bereits vor einiger Zeit betrunken zusammengesunken war. Sie bereden die Situation in Maidengraben, wobei Asha erklärt, der [[Eiserner Thron|Eiserne Thron]] habe nach [[Robb Stark]]s Tod Lord [[Roose Bolton]] zum [[Wächter des Nordens]] gemacht. Als Victarion sie daran erinnert, dass er schon Schlachten geschlagen habe, als sie noch ein Baby war, erwidert Asha, dass er auch schon Schlachten verloren habe, womit sie die [[Schlacht bei der Schönen Insel]] meint. Dann eröffnet sie ihm, dass sie Anspruch auf den Meersteinstuhl erheben werde. Sie erzählt weiterhin, dass Aeron durch seinen Aufruf zum Thing viele Eisenmänner angespornt habe, Anspruch zu erheben: [[Dunstan Drumm]] will König werden, genauso wie [[Maron Volmark]], der von Darle dem Dreimal-Ertränkten unterstützt wird. Sie erklärt, dass Victarion noch hinter Euron stehe, da er der jüngere sei, dass sie aber vor beiden stünde, weil sie Balons leibliches Kind ist.
   
Plötzlich verstummt die Musik und das Gerede im Zelt, als Euron Graufreud mit einem Dutzend Eisenmännern das Zelt betritt, darunter [[Jon Myre]], [[Torwold Braunzahn]], Linkshand [[Lukas Dorsch]], [[Germund Botlin]], [[Alyn Orgwald]], [[Steinhand]], [[Quellon Demut]], der [[Roter Ruderer|Rote Ruderer]], [[Ralf (Hirte)|Ralf der Schäfer]], [[Ralf (Herrenhort)|Ralf aus Herrenhort]] und [[Qarl (Leibeigene)|Qarl der Leibeigene]]. Als Victarion ihn mit "Krähenauge" begrüßt, korrigiert sein Burder ihn, dass er ihn "König Krähenauge" nennen solle. Daraufhin erhebt sich Aeron und will daran erinnern, dass nur wer vom Königsthing erwählt wird, König sein kann, aber Euron unterbricht ihn und erklärt, er säße jetzt schon eine Weile auf dem Meersteinstuhl und niemand scheine etwas dagegen zu haben. Dann behauptet er, mehr Götter auf seinen Reisen kennengelernt zu haben als alle Anwesenden im Zelt zusammen. Er schlägt vor, dass Aeron vor ihm niederknien sollte, denn er sei frommer als Aeron selbst, und als dieser sich wehren will, lachen ihn Eurons Männer aus, sodass Aeron wutschnaubend hinausstürmt. Dann wendet er sich Asha zu und fragt, wie es ihrer Mutter [[Alannys Harlau]] ginge, woraufhin Asha antwortet, dass es ihr nicht gut gehe, da sie jemand zur Witwe gemacht habe. Euron spielt den Unwissenden und verlangt, dass Asha ihm den Namen des Mörders nenne, damit er ihn umbringen kann. Asha springt auf und beschuldigt Euron, indem sie darauf hinweist, dass es kein Zufall sein kann, dass er genau einen Tag nach Balons Tod nach drei Jahren zu den Eiseninseln zurückkehrt. Belustigt fragt Euron seine Männer, ob er den Befehl über den Wind habe, und Orgwald, Germund und der Rote Ruderer erklären, dass er ihn nicht habe. Euron sieht seine Unschuld bewiesen und erklärt, die ''Stille'' habe sich auf hoher See befunden, als Balon starb. Dann provoziert er Asha, indem er seine Männer fragt, wer von ihnen Asha heiraten könne, aber Asha wehrt sich schlagfertig gegen Lukas Dorsch, Jon Myre und den Roten Ruderer. Schließlich droht Asha damit, ihre Axt einzusetzen, falls notwendig, aber Victarion schreitet ein und verbietet jegliches Blutvergießen in seinem Zelt. Er schickt Euron hinaus, der ihn daran erinnert, dass er der ältere ist und vom Thing gewählt werden wird.
+
Plötzlich verstummt die Musik und das Gerede im Zelt, als Euron Graufreud mit einem Dutzend Eisenmännern das Zelt betritt, darunter [[Jon Myre]], [[Torwold Braunzahn]], Linkshand [[Lukas Dorsch]], [[Germund Botlin]], [[Alyn Orgwald]], [[Steinhand]], [[Quellon Demut]], der [[Roter Ruderer|Rote Ruderer]], [[Ralf (Hirte)|Ralf der Schäfer]], [[Ralf (Herrenhort)|Ralf aus Herrenhort]] und [[Qarl (Leibeigene)|Qarl der Leibeigene]]. Als Victarion ihn mit "Krähenauge" begrüßt, korrigiert sein Burder ihn, dass er ihn "König Krähenauge" nennen solle. Daraufhin erhebt sich Aeron und will daran erinnern, dass nur wer vom Königsthing erwählt wird, König sein kann, aber Euron unterbricht ihn und erklärt, er säße jetzt schon eine Weile auf dem Meersteinstuhl und niemand scheine etwas dagegen zu haben. Dann behauptet er, mehr Götter auf seinen Reisen kennengelernt zu haben als alle Anwesenden im Zelt zusammen. Er schlägt vor, dass Aeron vor ihm niederknien sollte, denn er sei frommer als Aeron selbst, und als dieser sich wehren will, lachen in Eurons Männer aus, sodass Aeron wutschnaubend hinausstürmt. Dann wendet er sich Asha zu und fragt, wie es ihrer Mutter [[Alannys Harlau]] ginge, woraufhin Asha antwortet, dass es ihr nicht gut gehe, da sie jemand zur Witwe gemacht habe. Euron spielt den Unwissenden und verlangt, dass Asha ihm den Namen des Mörders nenne, damit er ihn umbringen kann. Asha springt auf und beschuldigt Euron, indem sie darauf hinweist, dass es kein Zufall sein kann, dass er genau einen Tag nach Balons Tod nach drei Jahren zu den Eiseninseln zurückkehrt. Belustigt fragt Euron seine Männer, ob er den Befehl über den Wind habe, und Orgwald, Germund und der Rote Ruderer erklären, dass er ihn nicht habe. Euron sieht seine Unschuld bewiesen und erklärt, die ''Stille'' habe sich auf hoher See befunden, als Balon starb. Dann provoziert er Asha, indem er seinen Männer fragt, wer von ihnen Asha heiraten könne, aber Asha wehrt sich schlagfertig gegen Lukas Dorsch, Jon Myre und den Roten Ruderer. Schließlich droht Asha damit, ihre Axt einzusetzen, falls notwendig, aber Victarion schreitet ein und verbietet jegliches Blutvergießen in seinem Zelt. Er schickt Euron hinaus, der ihn daran erinnert, dass er der ältere ist und vom Thing gewählt werden wird.
   
 
Nachdem Euron und seine Männer das Zelt verlassen haben, herrscht einen Moment lang Schweigen, dann setzt die Musik wieder ein und es wird weiter gefeiert, allerdings schleichen einige Männer aus dem Zelt hinaus: Eldred Dorsch, der sich die blutende Hand hält, Will Demut, Hotho Harlau und schließlich auch einige Guthbruders.
 
Nachdem Euron und seine Männer das Zelt verlassen haben, herrscht einen Moment lang Schweigen, dann setzt die Musik wieder ein und es wird weiter gefeiert, allerdings schleichen einige Männer aus dem Zelt hinaus: Eldred Dorsch, der sich die blutende Hand hält, Will Demut, Hotho Harlau und schließlich auch einige Guthbruders.
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.