Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Aemon Targaryen (Begriffsklärung) aufgeführt.

Prinz Aemon Targaryen war ein Mitglied des Hauses Targaryen und der zweitgeborene Sohn von König Jaehaerys I. und Königin Alysanne Targaryen. Er war der Gemahl von Joslyn Baratheon und der Vater von Prinzessin Rhaenys Targaryen.[3] Da Aemon der älteste Sohn von König Jaehaerys I. war, der es ins Erwachsenenalter schaffte,[1] war er bis zu seinem Tod der Prinz von Drachenstein und Thronerbe.[4]

Aemon war der Reiter des Drachen Caraxes.[2]

Charakter & Erscheinung[]

Aemon war bei seiner Geburt körperlich robust. Seine Augen besaßen einen hellen Zartlilaton und seine Haare glänzten wie weißes Gold, was selbst für Menschen mit valyrischer Abstammung ungewöhnlich war.[5] Aemon wuchs zu einem gutausehenden Mann von etwa 1,90m Größe heran.[2]

Aemon war schon in jungen Jahren ernst, bedächtig, vorsichtig und folgsam. Im Kleinkindalter ließ er sich gerne vorlesen. Sein erstes Wort soll seiner Mutter zufolge "Warum?" gewesen sein.[5]

Im Kampf nutzte Aemon vor allem seine Körperkraft.[2]

Biographie[]

Aemon wurde im Jahre 55 n. A. E. auf Drachenstein geboren und erhielt seinen Namen von seinem Vater König Jaehaerys, welcher dem neugeborenen Prinzen auf Königin Alysannes Vorschlag hin ein Drachenei in die Wiege legte. Einen Monat nach der Geburt präsentierte der König seinen Sohn der begeisterten Bevölkerung von Königsmund. Jaehaerys bezeichnete Aemon von Beginn an als seinen Erben, was seiner Gemahlin Alysanne missfiel, welche sich für ihre zwei Jahre ältere Tochter Daenerys als Thronerbin aussprach. Der König überging diese Einwände, indem er darauf verwies, dass Aemon und Daenerys heiraten und somit zusammen herrschen würden.[5]

Im Jahre 57 n. A. E. wurde Aemons Bruder Baelon geboren. In Erinnerung an die Folgen der Streitigkeiten zwischen Aenys I. und Maegor I. Targaryen beobachtete Großmaester Benifer sorgfältig das Verhältnis zwischen den beiden Brüdern, welches sich allerdings als äußerst eng herausstellte. Sobald Baelon laufen konnte, folgte er seinem Bruder überallhin und versuchte, diesen in allem so gut wie möglich nachzuahmen. Als Aemon sein erstes Holzschwert erhielt und mit Waffenübungen beginnen sollte, wurde Baelon noch für zu jung gehalten. Dennoch stellte er aus einem Stock sein eigenes Schwert her und rannte auf den Hof, wo er zur hilflosen Belustigung des Waffenmeisters auf Aemon einschlug. Beide Prinzen liebten ihre ältere Schwester Daenerys, welche sich an ihren Brüdern erfreute und diesen gerne sagte, was sie zu tun hätten.[5] Daenerys verstarb jedoch zu Beginn des Jahres 60 n. A. E. am Winterfieber. Ende desselben Jahres wurde Aemons Schwester Alyssa geboren.[2]

Mit seinem Bruder Baelon lieferte Aemon sich jeden Morgen Übungskämpfe, die oft viele Zuschauer anzogen. Im Jahre 62 n. A. E. erhielt Aemon von seinem Vater König Jaehaerys den Titel des Prinzen von Drachenstein und wurde damit zugleich als Thronerbe anerkannt. Beim anschließenden Fest saß der Prinz neben seiner ein Jahr älteren Halbtante Joslyn Baratheon und verbrachte den gesamten Abend im angeregten Gespräch mit ihr.[2]

Im Jahre 68 n. A. E. gaben König Jaehaerys und Königin Alysanne die Verlobung von Aemon und Joslyn bekannt. Nach Daenerys' Tod war für einige Zeit in Erwägung gezogen worden, Aemon mit seiner nächstälteren Schwester Alyssa zu vermählen, Königin Alysanne hatte sich allerdings vehement dagegen ausgesprochen, weil Alyssa ein sehr enges Verhältnis zu ihrem Bruder Baelon hatte und diesen heiraten sollte. Aemon und Joslyn wurden im Jahre 70 n. A. E. im Rahmen einer prachtvollen Zeremonie getraut. Die beiden galten als prächtiges Paar und Ser Gil Morrigen bezeichnete sie als "die Zukunft des Reiches".[2]

Aemons Verhältnis zu seinem Bruder Baelon war von inniger Zuneigung und zugleich brüderlicher Rivalität geprägt.[4] Im Jahre 72 n. A. E. reisten sie in Begleitung von Alyssa zu einem Turnier in Jungfernteich, wo die beiden Prinzen am Buhurt der Knappen teilnahmen und Aemon seinen Bruder bis zur Unterwerfung prügelte. Da er sich auch im Lanzenreiten hervortat, erhielt er anschließend im Alter von siebzehn Jahren den Ritterschlag. Kurz nach seiner Rückkehr nach Königsmund bestieg Aemon den Drachen Caraxes, den wildesten Drachen aus der Drachengrube.[2]

Am siebten Tag des siebten Monats im Jahre 74 n. A. E. brachte Joslyn eine Tochter namens Rhaenys zur Welt. Da diese das erstgeborene Kind des Kronprinzen war, wurde sie von vielen bereits als Thronfolgerin ihres Vaters betrachtet.[2]

Im Jahre 81 n. A. E. wurde Aemon Mitglied des Kleinen Rates, da er als Thronfolger eine größere Rolle in der Regierung übernehmen sollte. Er ersetzte Lord Rodrik Arryn als Meister des Rechts.[2]

Während des Vierten Dornischen Kriegs im Jahre 83 n. A. E. war Aemon mit seinem Drachen Caraxes an der Zerstörung der dornischen Flotte beteiligt. Im selben Jahr verstarb seine jüngere Schwester Alyssa infolge einer schwierigen Geburt. Da Jaehaerys und Alysanne in den 80er Jahren noch weitere ihrer Töchter verloren hatten, spendeten Aemon, Joslyn und Rhaenys ihnen Trost.[2]

Im Jahre 88 n. A. E. begleitete Aemon seinen Vater König Jaehaerys auf dessen königlicher Reise durch die Westlande zu einigen Burgen. Der König hatte sich mit seiner Gemahlin Alysanne gestritten und Aemon versuchte vergeblich, seinen Vater zur Rückkehr nach Königsmund und zur Beilegung des Streits zu bewegen.[2]

Im Jahre 90 n. A. E. heiratete Aemons Tochter den angesehenen Lord Corlys Velaryon. Am neunten Tag des dritten Monats im Jahre 92 n. A. E. verabschiedete sich Aemon von Joslyn und der schwangeren Rhaenys, um den Angriff gegen myrische Eindringlinge anzuführen, die infolge des Myrischen Blutbades auf der Suche nach einer neuen Heimat waren und Teile der Insel Tarth besetzt hatten. Aemon traf sich auf der Insel mit Lord Cameron Tarth und besprach mit ihm die weiteren Schritte. Beim Gang durch das Lager wurde der Prinz von einem Armbrustbolzen, mit dem ein myrischer Kundschafter auf Lord Cameron gezielt hatte, in den Hals getroffen. Aemon fiel auf die Knie und versuchte noch vergeblich, etwas zu sagen, bevor er verstarb. Sein Tod wurde vom Reich und insbesondere seiner Familie sehr betrauert.[2] Anschließend überging König Jaehaerys den Anspruch von Aemons einzigem Kind Rhaenys und ernannte stattdessen Aemons jüngeren Bruder Baelon zum neuen Thronerben.[4]

Familie[]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jaehaerys I.
 
Alysanne
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aegon
 
Daenerys
 
Aemon
 
Joslyn
Baratheon
 
Baelon
 
Alyssa
 
Maegelle
 
Vaegon
 
Daella
 
Rodrik
Arryn
 
Saera
 
Viserra
 
Gaemon
 
Valerion
 
Gael
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Corlys
Velaryon
 
Rhaenys
 
Viserys I.
 
 
Daemon
 
Aegon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aemma
Arryn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laena
Velaryon
 
Laenor
Velaryon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaenyra
 
Baelon
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Jaehaerys I.
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Politik, Nachwuchs und Pein
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Stammbaum des Hauses Targaryen
  4. 4,0 4,1 4,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Erben des Drachen - Eine Frage der Thronfolge
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Ihre Triumphe und Tragödien
Advertisement