Ser Albar Rois (engl: Albar Royce) ist der älteste Sohn und Erbe von Nestor Rois.[1]

Charakter & Erscheinung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albar ist breitschultrig. Er sieht seinem Vater sehr ähnlich.

Er trägt einen wilden, schwarzen Backenbart.[1]

Jüngste Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band 1 - Die Herren von Winterfell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist anwesend, als Tyrion Lennister vorgibt, sein Geständnis in der Hohen Halle von Hohenehr abzulegen, stattdessen aber ein Urteil durch Kampf fordert. Albar Rois ist einer der vielen Männer, die um die Gunst bitten, für Lysa Tully kämpfen zu dürfen.[1]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei König Joffrey Baratheons erster Hofversammlung wird Ser Albar in Abwesenheit mit Name ausgerufen und von ihm wird verlangt, dass er dem neuen König die Treue schwört, andernfalls werde er bestraft werden.[2]

Band 7 - Zeit der Krähen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lord Nestor Rois kommt nach Hohenehr, um den bei ihm und seinen Rittern unbeliebten Sänger Marillion wegen Lady Lysa Tullys Tod zu verhören. Schnell fällen sie das Urteil, dass der Sänger schuldig ist, und Ser Albar trägt seinen Teil dazu bei, indem er erzählt, dass der Sänger sie alle in einem Lied als Schweine verunglimpft habe.[3]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nestor
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Albar
 
Myranda
 
Unbekannter
Gemahl
 
 


Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 38, Tyrion V
    A Game of Thrones, Kapitel 38, Tyrion V
  2. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 18, Sansa III
    A Game of Thrones, Kapitel 57, Sansa V
  3. Zeit der Krähen, Kapitel 10, Sansa
    A Feast for Crows, Kapitel 10, Sansa (I)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.