FANDOM


Das Reich der Ghiscari (engl.: Ghiscari Empire) war ein altes Reich und eines der ersten Imperien in der bekannten Geschichte. Es herrschte über den größten Teil des Kontinents Essos.[1] Es hatte seine Blütezeit vor Tausenden von Jahren, bis es vor etwa 5000 Jahren vom Valyrischen Freistaat als Hegemonialmacht abgelöst wurde. Das Symbol des Reiches war die Harpyie von Ghis.[2]

GeschichteBearbeiten

Das Reich der Ghiscari war schon auf der Höhe seiner Macht, als der Valyrische Freistaat noch jung und wild war. Das Reich erhob sich aus der alten Stadt Ghis in der Region Ghiscar und wurde zu einer militärischen und wirtschaftlichen Großmacht.

Auf seiner Höhe befehligte Ghis höchst disziplinierte Legionen von Soldaten, die in ihrem Gleichschritt als fast unbesiegbar galten.[2] Die Stadt war voller Ziegelsteintürmen und Pyramiden, die von Sklaven erbaut wurden. Das Symbol der Stadt war die Harpyie. Das Reich erstreckte sich bis nach Sothoryos, wo Gorosh als Kolonie gegründet wurde.

Das Reich der Ghiscari verfiel vor über 5000 Jahren, nachdem die Valyrer entdeckt hatten, wie sie die Drachen beherrschen konnten. Die Ghiscari begannen einen Krieg, weil sie diese Macht auch haben wollten. Fünf große Kriege wurden zwischen den Großmächten ausgetragen, die Valyria mit Hilfe der Drachen für sich entscheiden konnte. Die Ghiscari konnten einige einzelne Gefechte gewinnen, wie auf einem großen Wandteppich in der Großen Pyramide von Meereen zu sehen ist. Im letzten Krieg besiegte Valyria Ghis endgültig und brannte die Stadt und die Pyramiden bis zum Grund nieder. Anschließend streuten die Sieger Salz und Schwefel über den Grund, damit nie wieder ein Reich an dieser Stelle entstehen könne.[2]

Mit dieser Niederlage ging auch das gesamte Reich unter sowie die Blutlinie der Herrscher von Ghis. Die Überlebenden bauten wieder auf, was noch zu retten war und gründeten die drei Städte in der Sklavenbucht: Astapor, Meereen und Yunkai. Diese Städte entwickelten sich zum Zentrum des weltweiten Sklavenhandels und wurden sehr reich. Außerdem gründeten die Überlebenden Neu-Ghis auf einer Insel im östlichen Sommermeer.

Im Jahrhundert des Blutes nach dem Untergang von Valyria zerstörten die Dothraki die nördlichen Kolonien der Ghiscari. Die Ruinen tragen nun die Namen Krazaaj Has, Vaes Mejhah und Vaes Efe.[3]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Länder von Eis und Feuer
  2. 2,0 2,1 2,2 Sturm der Schwerter, V-Daenerys II
  3. Die Welt von Eis und Feuer (App)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.