Königin Alysanne Targaryen war die Schwester und Ehefrau von Jaehaerys I. Targaryen, dem vierten König der Targaryen-Dynastie. Sie war die Tochter von König Aenys I. Targaryen und Königin Alyssa Velaryon.[4]

Alysannes Drache war Silberschwinge.[1]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alysanne wurde im Jahre 36 n. A. E. in Königsmund[2] geboren. Sie hatte mit Rhaena, Aegon, Viserys und Jaehaerys vier ältere Geschwister. Ihre Schwester Rhaena zeigte sich über Alysannes Geburt sehr entzückt und soll ihr der Legende nach ein Drachenei in die Wiege gelegt haben, aus dem dann Silberschwinge schlüpfte. Nach dem Tod von König Aegon I. Targaryen im Jahre 37 n. A. E. wurde Alysannes Vater zum neuen König gekrönt. Während Alysannes Eltern mit ihren drei ältesten Kindern nach Altsass aufbrachen, wo Aenys den Segen des Hohen Septon empfangen wollte, galten Alysanne und Jaehaerys als zu jung für die lange Reise und blieben auf Drachenstein zurück.[1]

Alysanne auf Silberschwinge (von Emile Denis ©Green Ronin)

Im selben Jahr brachen im gesamten Reich eine Reihe von Rebellionen aus. Da Aenys Königsmund angesichts der Nähe Harrens des Roten nicht mehr für sicher hielt, schickte er Alyssa und die jüngeren Kinder nach Drachenstein.[1]

Im Jahre 41 n. A. E. begann der Aufstand der militärischen Orden des Glaubens. Weil Aenys das Anwesen auf Visenyas Hügel zu unsicher erschien, fasste er den Entschluss, sich mit Alyssa und den jüngeren Kindern nach Drachenstein zurückzuziehen. Drei Tage vor der Abreise erklommen zwei Arme Gefährten, welche die königliche Familie ermorden wollten,[5] die Mauern des Anwesens und drangen ins Schlafgemach des Königs ein. Nur das rechtzeitige Eingreifen der Königsgarde verhinderte Schlimmeres. Auf Drachenstein verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Königs zunehmend und zu Beginn des Jahres 42 n. A. E. verstarb er. Die fünfjährige Alysanne war bei der Bestattung anwesend.[1]

Wenige Stunden nach der Bestattung begab sich Alyssa mit ihren jüngeren Kindern nach Driftmark zur Burg ihres Vaters. Unteressen holte Visenya Targaryen ihren Sohn Maegor aus dem Exil in Pentos zurück und dieser krönte sich auf Drachenstein zum König, womit er den Anspruch von Aenys' und Alyssas Kindern überging. Auf Visenyas Betreiben kehrte Alyssa schließlich mit Viserys, Jaehaerys und Alysanne nach Königsmund zurück, wo sie bei Maegors Hochzeit mit Tyanna vom Turm anwesend waren.[1]

Im Jahre 43 n. A. E. stellte Alysannes Bruder Aegon in Rosmaid ein Heer auf, um seinen Anspruch auf den Thron durchzusetzen, wurde aber in der Schlacht unter dem Götterauge von Maegor getötet.[1]

Alysanne und ihr Bruder Jaehaerys wurden im Jahre 44 n. A. E. vom König offiziell zu Mündel von Visenya erklärt und mit ihrer Mutter nach Drachenstein geschickt, wo sie tatsächlich aber eher Gefangene waren. Alysannes Bruder Viserys wurde vom König zum Knappen und Erben[6] gemacht. Als Visenya im selben Jahr verstarb, flohen Alyssa und ihre beiden Kinder in der folgenden Unordnung mit dem Schwert Dunkle Schwester und den Drachen Silberschwinge und Vermithor von der Insel. Daraufhin ließ Maegor Prinz Viserys zu Tode foltern.[1] Alysanne, Jaehaerys und Alyssa fanden Zuflucht in Sturmkap bei Lord Rogar Baratheon.[7]

Im Jahre 48 n. A. E. rief Lord Rogar Baratheon Prinz Jaehaerys in Alysannes Anwesenheit zum wahren König der Sieben Königreiche aus. Maegor verlor fast alle Unterstützer und verstarb wenig später.[1]

Herrschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz nach ihrer Krönung besuchte die junge Köngin Alysanne Jonquils Teich, ein Badehaus in Jungfernteich. Männern war es nicht gestattet diesen Ort zu besuchen und so besuchte die Königin nackt und nur in der Anwesenheit der Septas Edyth, Lyra und Ysabel und einiger Zofen das Badehaus. Doch die Frauen die das Badehaus hüteten erzählten sich das ihr Wasser für alle Zeiten befleckt wäre wenn die Königin auch nur einen Fuß in das heilige Wasser setzen würde. Glücklicherweise war der heilige Orden dieser Frauen nicht in der Kunst des Kampfes unterrichtet und so berührte auch nicht einmal die Spitze eines Dolches die Königin. Dafür bekamen ihre Zofen und Septas umso mehr ab. Septa Edyth erlitt einen Schnitt quer durch ihr Gesicht, Prudentia Celtigar bekam einen Stich in die Schulter während Rosamund Ball einen Stich in ihren Bauch bekam, und drei Tage später starb. Zum Glück konnten die beiden Männer der Königsgarde Ser Gottfrid Hunder und Ser Gil Morrigen rechtzeitig eingreifen und machte mit den Angreiferinnen kurzen Prozess. Nachdem die Königsgarde zwei der Frauen erschlagen hatten und die dritte gefangen genommen um sie zu befragen. Die Frau gestandt die Namen vieler ihrer Ordenschwestern, die beim Attentat geholfen hatten. Lord Muton hängte die Schuldigen und hätte auch die Unschuldigen gehängt wäre Alysanne ihrem Ruf als Gute Königin nicht nachgekommen und hätte die Unschuldigen geschützt.[8]

König Jaehaerys I. Targaryen besuchte zu Beginn seiner Amtszeit alle Regionen der Sieben Königslande, was damals noch üblich war. So besuchte er auch Winterfell und nahm dafür seine Königin, sechs Drachen und seinen halben Hofstaat mit. Da er viel mit dem damaligen Lord von Winterfell, der gleichzeitig Wächter des Nordens ist, zu besprechen hatte, langweilte sich die Königin irgendwann.[9] Sie erkundete mit ihrem Drachen Silberschwinge die Umgebung und besuchte auch die Mauer[10], wobei sie von der Tapferkeit der Nachtwache so beeindruckt war, dass sie ihren Gemahl davon überzeugte, das Gebiet Brandons Schenkung zu verdoppeln: so erhielt die Nachtwache die Neue Schenkung. Bei diesem Ausflug besuchte sie auch das Dorf Königinkron, und die Bewohner würdigten ihr, indem sie die Spitze des Turms mit Gold anmalten.[11]

Die Nachtfeste an der Mauer wurde zu Zeiten König Jaehaerys I. Targaryens aufgegeben, und damals hatte sie schon zu drei Vierteln leer gestanden. Königin Alysanne schlug daraufhin vor, eine neue, kleinere Feste in der Nähe zu erbauen, und so entstand sieben Meilen östlich Grundsee an einem grünen See mit Hilfe von Männern des Königs und bezahlt mit Edelsteinen der Königin.[12]

Obwohl König Jaehaerys I. Targaryen das Recht der Ersten Nacht für die Sieben Königslande verbat, halten manche Häuser aus dem Norden auch heute noch daran fest. Laut Lord Roose Bolton sind das neben seinem eigenen Haus die Umbers, manche Bergstämme aus dem Norden und die Menschen von Skagos. Lord Roose behauptet, Jaehaerys habe das Recht auf Drängen seiner zänkischen Gemahlin hin verboten.[13]

Es gab in Robert Baratheons Flotte außerdem ein Schiff, das nach ihr benannt war. Es verbrannte während der Schlacht am Schwarzwasser.

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 
 
 
 
Visenya
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aegon I.
 
 
 
 
 
Rhaenys
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ceryse Hohenturm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alys Eggen
 
 
 
 
Maegor I.
 
Jeyne
Westerling
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aenys I.
 
Alyssa Velaryon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tyanna vom Turm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Elinor Costayn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaena[A 1]
 
Aegon
 
Viserys
 
Jaehaerys I.
 
Alysanne
 
Vaella
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Androw
Weitmann
 
 
 
 
Aerea
 
Rhaella
 
Aegon
 
Daenerys
 
Aemon
 
Baelon
 
Alyssa
 
Maegelle
 
Vaegon
 
Daella
 
Saera
 
Viserra
 
Gaemon
 
Valerion
 
Gael
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rhaena war zuerst mit ihrem Bruder Aegon verheiratet, dann mit ihrem Onkel Maegor I. und schließlich mit Androw Weitmann.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise & Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  2. 2,0 2,1 Die Welt von Eis und Feuer (App), Alysanne Targaryen
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Politik, Nachwuchs und Pein
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Targaryen
  5. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Aenys I.
  6. Feuer und Blut - Erstes Buch, Ein Prinz wird König - Der Aufstieg Jaehaerys’ I.
  7. Feuer und Blut - Erstes Buch, 49 n.A.E. - Das Jahr der drei Bräute
  8. Feuer und Blut - Erstes Buch, Geburt, Tod und Verrat unter König Jaehaerys I.
  9. Die Königin der Drachen, Kapitel 3, Jon I
    A Storm of Swords, Kapitel 41, Jon V
  10. Zeit der Krähen, Kapitel 5, Samwell I
    A Feast for Crows, Kapitel 5, Samwell I
  11. Die Königin der Drachen, Kapitel 2, Bran I
    A Storm of Swords, Kapitel 40, Bran III
  12. Die Königin der Drachen, Kapitel 18, Bran II
    A Storm of Swords, Kapitel 56, Bran IV
  13. Der Sohn des Greifen, Kapitel 32, Stinker III (Theon III)
    A Dance with Dragons, Kapitel 32, Stinker III (Theon III)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.