FANDOM


Kampf am Turm der Freude Joshua Cairós

Kampf am Turm der Freude (von Joshua Cairós ©FFG)

Der Angriff auf den Turm der Freude (engl.: Skirmish at the Tower of Joy) fand am Turm der Freude in Dorne zum Ende von Roberts Rebellion statt. Eddard Stark träumt 15 Jahre später unter dem Einfluss von Mohnblumensaft von diesem Ereignis.[1]

Diesem Traum nach erreichte Eddard zusammen mit sechs seiner engsten Freunde und Kampfgefährten den Turm der Freude, um Lyanna Stark zu befreien: Howland Reet, Lord Willerich Staublin, Ethan Glauer, Martyn Cassel, Theo Wull und Ser Mark Ryswell. Sie fanden den Turm bewacht von drei der berühmtesten Ritter der Königsgarde: Lord Kommandant Gerold Hohenturm, Ser Arthur Dayn und Ser Oswell Whent.

Eddard erinnert sich, dass er und Howland Reet die einzigen Überlebenden des Kampfes waren. Im Turm fanden sie dann Lyanna, die im Sterben lag. Sie rang Eddard ein letztes Versprechen ab, das jedoch für den Leser unbekannt bleibt ("Versprich es mir, Ned."). Anschließend brach Eddard Steine aus dem Turm, um acht Grabmale für die Verstorbenen aufzutürmen. Er brachte Ser Arthurs Großschwert Dämmerung zurück nach Sternfall zu Haus Dayn. Den Leichnam seiner Schwester Lyanna brachte er mit nach Winterfell, wo sie in der Krypta der Starks neben ihrem Vater Rickard Stark und ihrem Bruder Brandon beigesetzt wurde.[1] Lady Barbra Staublin, die Witwe von Willerich Staublin, nahm Eddard Zeit seines Lebens übel, dass er zwar dessen roten Hengst, nicht aber den Leichnam mit in den Norden brachte.[2]

Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard X
  2. Der Sohn des Greifen, IX-Stinker III (Theon III)

A  D  B

Schlachten in Roberts Rebellion
Jahr Schlacht
282 n. A. E. Schlacht von AschfurtEinnahme von MöwenstadtSchlacht bei SommerhallBelagerung von Sturmkap [1]
283 n. A. E. Schlacht der GlockenPlünderung von KönigsmundSchlacht am TridentAngriff auf den Turm der Freude
284 n. A. E. Angriff auf Drachenstein
  1. Die Belagerung dauerte bis 283 n. A. E.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.