Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Ar Noy ist eine Ruinenstadt am Zusammenfluss von Qhoyne und Dunkelwasser auf dem Kontinent Essos zwischen Qohor, dass flussaufwärts im Nordosten liegt, und dem Dolchsee, der sich flussabwärts im Südwesten befindet. Es wurde zerstört, als der Valyrische Freistaat ca. 700 v. A. E. den Westen des Kontinents eroberte und die Rhoynar nach Westeros trieb. Von Ar Noy führt eine Valyrische Straße nach Qohor.[1] Oberhalb der Ruinen von Ar Noy herrschen die Qohorik über den Fluss, unterhalb der Ruinen Flusspiraten.[2]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. Die Länder von Eis und Feuer, Karte der Freien Städte
  2. Der Sohn des Greifen, Kapitel 14, Tyrion IV
    A Dance with Dragons, Kapitel 14, Tyrion IV
Advertisement