Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Arenakämpfer ©Marc Fishman

Arenakämpfer (engl.: Pit Fighters) sind Sklaven, die gezüchtet oder trainiert wurden, um in den Kampfarenen zur Unterhaltung der Zuschauer zu kämpfen und zu sterben.

Allgemeines[]

Einige trainieren seit ihrer Geburt, andere, kürzlich gefangen genommen, werden gezwungen zu kämpfen. Diejenigen, die großes Können zeigen und zu den besten Kämpfern werden, werden normalerweise nur in den großen Kampfarenen, die viele Zuschauer haben, eingesetzt.

Die Arenakämpfer tragen keine Rüstungen, da es Blut ist, weswegen die Zuschauer kommen. Hauptsächlich werden sie in Meereen und Astapor gekauft, verkauft und trainiert.

Bekannte Arenakämpfer[]

Erwähnungen in den Büchern[]

Band 9 - Der Sohn des Greifen[]

Als Hizdahr zo Loraq zum siebten Mal bei Daenerys Targaryen vorstellig wird mit seiner Bitte, die Kampfarenen wieder zu eröffnen, begleiten Ihn auch die Arenakämpfer Goghor der Gigant, Khrazz, Barsena Schwarzhaar, Camarron der Gnadenlose, die Gesprenkelte Katze, der Furchtlose Ithoke und Belaquo Beinbrecher um seiner Petition Nachdruck zu verleihen. Denn auch Sie alle wollen wieder in den Arenen kämpfen, denn nur dies können sie und nur hier wird Ihnen Ehre und Ruhm zuteil. Sogar der Tod in der Arena wird als ehrenhaft und würdevoll angesehen.[1]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. Der Sohn des Greifen, Kapitel 11, Daenerys II
    A Dance with Dragons, Kapitel 11, Daenerys II
Advertisement