Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Arthur Guthbruder (engl.: Arthur Goodbrother) war ein Mitglied des Hauses Guthbruder während der Herrschaft von König Aegon III. Targaryen.[1]

Biographie[]

Arthur Guthbruder tötete Ser Leo Costayn auf Groß Wiek im Jahre 134 n. A. E., als dieser von Johanna Westerling, der Lady von Casterlystein, angeheuert wurde mit seiner Flotte die Männer der Lennisters auf den Eiseninseln abzusetzen und dort einzufallen.[1]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft