FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Baelon Targaryen (Begriffsklärung) aufgeführt.

Prinz Baelon Targaryen, genannt der Frühlingsprinz (Die Welt von Eis und Feuer: Frühjahrsprinz) und Baelon der Tapfere, war ein Mitglied des Hauses Targaryen und das vierte Kind sowie der zweite lebende Sohn von König Jaehaerys I. und Königin Alysanne Targaryen.[2][1][3]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Bei seiner Geburt war Baelon zwar kleiner als sein Bruder Aemon, dafür aber lauter. Seine Ammen beschwerten sich über Baelons starkes Saugen beim Stillen.[4]

BiographieBearbeiten

Baelon wurde im Jahre 57 n. A. E. geboren und nach Lord Baelon Targaryen von Drachenstein benannt, welcher ebenfalls ein zweitgeborener Sohn gewesen war. Mit der vierjährigen Daenerys und dem zweijährigen Aemon hatte Baelon bereits zwei ältere Geschwister. Da zwei Tage vor seiner Geburt der Frühling begonnen hatte, erhielt Baelon umgehend den Beinamen "der Frühlingsprinz".[4]

In Erinnerung an die Folgen der Streitigkeiten zwischen Aenys I. und Maegor I. Targaryen beobachtete Großmaester Benifer sorgfältig das Verhältnis zwischen Aemon und Baelon, welches sich allerdings als äußerst eng herausstellte. Sobald Baelon laufen konnte, folgte er seinem Bruder überallhin und versuchte, diesen in allem so gut wie möglich nachzuahmen. Als Aemon sein erstes Holzschwert erhielt und mit Waffenübungen beginnen sollte, wurde Baelon noch für zu jung gehalten. Dennoch stellte er aus einem Stock sein eigenes Schwert her und rannte auf den Hof, wo er zur hilflosen Belustigung des Waffenmeisters auf Aemon einschlug. Anschließend führte Baelon sein "Schwert" immer mit sich und nahm es zur Verzweiflung seiner Mutter und deren Dienerinnen sogar mit ins Bett. Bei seinem ersten Besuch in der Drachengrube soll er Balerion einen Schlag auf die Schnauze verpasst haben, woraufhin Ser Samwohl vom Sauren Hügel meinte, dass der Junge entweder tapfer oder wahnsinnig sei. Von diesem Tag an war der Prinz auch als "Baelon der Tapfere" bekannt. Sowohl Aemon als auch Baelon liebten ihre ältere Schwester Daenerys, welche sich an ihren Brüdern erfreute und diesen gerne sagte, was sie zu tun hätten.[4]

Im Jahre 92 n. A. E. wurde Baelon nach dem Tode seines älteren Bruders Prinz Aemon von seinem Vater König Jaehaerys I. zum neuen Erben ernannt. Damit einher ging die Ernennung zum Prinzen von Drachenstein, wobei Aemons Tochter und einzige Nachfahrin Rhaenys übergangen wurde.[3]

Als Septon Barth 98 n. A. E. im Schlaf verschied, übernahm Ser Ryam Rothweyn, der berühmte Ritter der Königsgarde, das Amt der Hand des Königs. Doch seine Regierungsfähigkeiten konnten mit seinem Mut und seiner Stärke mit Schwert und Lanze nicht mithalten. Baelon folgte ihm weniger als ein Jahr später als Hand und diente auf bewundernswerte Weise. Während einer Jagd im Jahre 101 n. A. E. beklagte sich Baelon über ein Stechen in der Seite und starb wenige Tage später an einem zerplatzten Magen.[3]

Nach seinem Tod wurde im Jahre 101 n. A. E. ein Großer Rat abgehalten, der die Thronfolge klären sollte. Schließlich wurde Baelons Sohn Viserys zum neuen Erben von Jaehaerys ernannt.[3]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jaehaerys I.
 
Alysanne
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aegon
 
Daenerys
 
Aemon
 
Joslyn
Baratheon
 
Baelon
 
Alyssa
 
Maegelle
 
Vaegon
 
Daella
 
Rodrik
Arryn
 
Saera
 
Viserra
 
Gaemon
 
Valerion
 
Gael
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Corlys
Velaryon
 
Rhaenys
 
Viserys I.
 
 
Daemon
 
Aegon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aemma
Arryn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Laena
Velaryon
 
Laenor
Velaryon
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rhaenyra
 
Baelon
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Bruder des Königs
  2. Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Jaehaerys I.
  4. 4,0 4,1 4,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Ihre Triumphe und Tragödien
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.