FANDOM


Lord Brynden Strom (engl.: Brynden Rivers), auch Blutrabe (engl.: Bloodraven) genannt, war einer der Großen Bastarde, die von Aegon IV. Targaryen gezeugt und legitimiert wurden. Seine Mutter war Melissa Schwarzhain, Aegons sechste Mätresse. Er stand loyal zum Haus Targaryen in der Ersten Schwarzfeuer-Rebellion, später war er Hand des Königs unter Aerys I. Targaryen[3] und Maekar I. Targaryen[4] und schließlich Lord Kommandant der Nachtwache.[5] Shiera Seestern, ein weiteres Bastardkind seines Vaters, war seine Geliebte. Sein Halbbruder Aegor Strom begehrte Shiera ebenfalls, was zu einer erbitterten Feindschaft zwischen den beiden führte. Es gab Gerüchte, dass Blutrabe ein Zauberer sei.[6]

Sein persönliches Wappen war ein weißer Drache, mit roten Augen und rote Flammen speiend, auf schwarzem Grund.[7]

Um das Jahr 300 n. A. E. lebt er immer noch, allerdings nicht mehr als gewöhnlicher Mensch, sondern als Letzter Grünseher, zusammen mit einigen Kindern des Waldes in der so genannten Höhle der Dreiäugigen Krähe in der Region Jenseits der Mauer. Mit Hilfe der Dreiäugigen Krähe, Jojen Reet und Kalthand ruft und bringt er Brandon Stark zu sich in diese Höhle, um auch dessen Fähigkeiten als Grünseher auszubilden.[8]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Siehe auch: Bilder von Brynden Strom
Bran Dreiäugiger Rabe Marc Simonetti Bantam Kalender2013

Bran in der Höhle der Dreiäugigen Krähe mit Brynden Strom (von Marc Simonetti ©Random House)

Als Albino hatte Brynden weiße Haut, langes weißes Haar und rote Augen.[9]

In der Höhle der Dreiäugigen Krähe sitzt Lord Brynden auf seinem Thron aus Wurzeln in einer großen Höhle, halb Leiche und halb Baum. Er erscheint weniger wie ein Mensch, sondern wie eine Statue aus einem verdrehten Stück Holz, alter Knochen und zerfallener Wolle. Das Einzige, was noch lebendig wirkt, ist ein rotes Auge, das von knorrigen Wurzeln und Fetzen ledriger Haut umgeben ist. Blatt erklärt, dass der Körper nur noch schwach ist und von den Wehrholzbäumen ernährt wird. Sie sagt, dass Lord Brynden schon wesentlich älter sei, als Menschen für gewöhnlich alt werden.[8] Sein Körper ist knochig und seine Kleidung zerfallen, und ein rotes Muttermal prägt seine Wange. Sein feines weißes Haar hängt bis zum Boden hinab. Eine Wurzel gräbt sich durch seinen Schenkel und tritt an der Schulter wieder heraus. Aus seinem Schädel sprießt ein Strauß dunkelroter Blätter, und graue Pilze bedecken seine Stirn. Er hat ein rotes Auge, und aus der anderen Augenhöhle wächst eine weitere Wurzel, die sich weiter unten wieder in seinen Hals gräbt.[10]

BiographieBearbeiten

JugendBearbeiten

Brynden war der Bastardsohn von König Aegon IV. Targaryen und dessen sechster Mätresse, Lady Melissa Schwarzhain, welche den Platz der fünften Mätresse, Lady Barba Bracken, eingenommen hatte.[11]

Erste Schwarzfeuer-RebellionBearbeiten

Als starker Kämpfer trug Brynden das valyrische Schwert Dunkle Schwester, bevorzugte aber seinen Langbogen aus Wehrholz und war ein ausgezeichneter Bogenschütze. Brynden diente im Kleinen Rat seines Halbbruders Daeron II. Targaryen. Während der Ersten Schwarzfeuer-Rebellion blieb er loyal gegenüber König Daeron und befehligte eine Gruppe Langbogenschützen, welche Rabenzähne genannt wurden. In der entscheidenden Schlacht auf dem Rotgrasfeld ist er es, der den gegnerischen Anführer und dessen beiden Söhne mit Pfeilen tötet.

Herrschaft von König Aerys I. TargaryenBearbeiten

Im Jahre 209 n. A. E. wurde Strom Hand des Königs und diente während der Herrschaft seines Neffen, König Aerys I. Targaryen.

Zweite Schwarzfeuer-RebellionBearbeiten

Lord Kommandant Brynden Strom Mike Hallstein

Brynden Strom als Lord Kommandant der Nachtwache
©Mike Hallstein

Im 212 n. A. E. sollte von Weißstein aus die Zweite Schwarzfeuer-Rebellion beginnen, indem Daemon II. Schwarzfeuer das Turnier gewinnt, dieses fand zu Ehren der Hochzeit von Ambros Butterquell und einer Lady Frey statt. Letztlich konnten Duncan der Große und Ei die Rebellion verzögern, bis Lord Blutrabe mit einem Heer aus den Flusslanden und Kronlanden eintraf und Daemon gefangen nehmen konnte. Im Anschluss an die Übernahme der Burg wurden einige Rebellen direkt hingerichtet und weitere wurden auf die Verhandlung in Königsmund vorbereitet.[6]

Im Jahre 233 n. A. E. schickte Aegon V. Targaryen, genannt "Ei", Aemon auf dessen eigenen Wunsch mit der Golddrache nach Norden. Aegon hätte Aemon gerne als Berater an seiner Seite behalten. Ser Duncan geleitete Aemon sicher nach Ostwacht an der See, und er brachte viele Verbrecher aus den Kerkern von Königsmund mit, damit Aemon seinen Eid nicht alleine ablegen musste. Einer von ihnen war Brynden Strom, der später Lord Kommandant der Nachtwache wurde.[5]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Auf der Schiffsreise nach Braavos erinnert sich Maester Aemon wieder an die Reise in den Norden, bei der ihn Ser Duncan und Brynden Strom begleiteten.[5]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Brandon Stark findet heraus, dass Brynden immer noch zusammen mit einigen Kindern des Waldes in einer Höhle im Verfluchten Wald lebt. Als Bran und seine Gefährten den Hügel über der Höhle erreichen, überstehen sie mit Hilfe von Kalthand und Blatt einen Angriff von Wiedergängern und können die Höhle betreten. Blatt führt sie dann tief hinab unter den Berg, wo sie schließlich Lord Brynden Strom treffen, die Dreiäugige Krähe und den Letzten Grünseher. Er sitzt auf einem Thron aus Wehrholzbaum-Wurzeln, die teilweise durch ihn hindurchwachsen. Bran ist zunächst enttäuscht, als der Mann erklärt, er könne Brans Beine nicht heilen, doch bietet er ihm an, ihm stattdessen das Fliegen beibringen.[10]

Lord Brynden und die Kinder des Waldes, namentlich Blatt, lehren Bran in den folgenden Monaten, seine Gabe als Leibwechsler zu verbessern. Die Kinder des Waldes bauen und flechten Bran in Lord Bryndens Höhle einen eigenen, kleineren Thron aus Wehrholz. Während es Bran immer leichter fällt, in Sommers Körper zu schlüpfen, lernt er nun auch, den Körper eines Raben zu übernehmen. Lord Brynden erklärt ihm, dass die Raben in der Höhle an das Leibwechseln gewöhnt seien und dass ihn ihrem Innersten auch noch die Reste der Geister verstorbener Kinder des Waldes präsent sind. Nach einigen Monaten in der Höhle ordnet Lord Brynden an, dass Bran nun einen Schritt weitergehen soll und nun zum Grünseher werden soll. Schneelocke bringt Bran daraufhin eine Schüssel mit Brei aus dem Samen vom Wehrholzbaum, der bei Bran heftige Visionen und Träume von der Vergangenheit hervorruft, in denen er seinen Vater und weitere Vorfahren aus dem Haus Stark durch den Herzbaum im Götterhain von Winterfell beobachtet. Lord Brynden erzählt, dass auch er die Geister seiner Vergangenheit immer wieder sehe: einen geliebten Bruder, einen verhassten Bruder und eine Frau, die er begehrte.[8]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Ser Barristan Selmy denkt unter anderem auch an Aegor Strom, Brynden Strom und Shiera Seestern, als er sich wegen Daenerys Targaryens Liaison mit Daario Naharis Gedanken darüber macht, dass es in der Geschichte der Targaryen schon oft Leid und Kummer wegen der Liebe gegeben hat.[12]

ZitateBearbeiten

Seine Hände sind scharlachrot vom Blut seines Bruders und vom Blut seiner jungen Neffen ebenso[6]

— Ein buckliger Septon bei einer Rede über Lord Blutrabe

FamilieBearbeiten

 
 
 
Aegon IV.
Targaryen
 
Melissa
Schwarzhain
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mya
Strom
 
Gwenys
Strom
 
Brynden
Strom
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Weitere VerwandtschaftBearbeiten

 
 
 
 
 
 
Naerys
 
Aegon IV.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Verschiedene
Frauen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Daeron II.
 
Myriah
Martell
 
Daenerys
 
Maron Martell
 
Haus
Schwarzfeuer
 
 
 
 
 
Viele
Bastarde
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Baelor
 
Jena Dondarrion
 
Aerys I.
 
Aelinor Fünfrosen
 
Rhaegel
 
Alys Arryn
 
Maekar I.
 
Dyanna Dayn
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Valarr
 
Kiera von Tyrosh
 
 
Matarys
 
Aelora
 
Aelor
 
Daenora
 
Daeron
 
Aerion
 
Maester
Aemon
 
Daella
 
Betha Schwarzhain
 
Aegon V.
 
Rhae
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vaella
 
 
 
 
 
 
 
 
Maegor
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachkommen
 
 
 
Hauptlinie
 
 
 
Nachkommen
 
 
 



EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon V.
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Die neun Mätressen Aegons IV. des Unwerten
  3. Das verschworene Schwert
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Maekar I.
  5. 5,0 5,1 5,2 Zeit der Krähen, VII-Samwell II
  6. 6,0 6,1 6,2 Der geheimnisvolle Ritter
  7. The Citadel. Heraldry: Personal Arms
  8. 8,0 8,1 8,2 Der Sohn des Greifen, IX-Bran III
  9. The Citadel. SSM: The Great Bastards (December 26, 2005)
  10. 10,0 10,1 Der Sohn des Greifen, IX-Bran II
  11. Ein Tanz mit Drachen, X-Jaime
  12. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Königsstürzer (Barristan III)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.