Fandom


K
Zeile 7: Zeile 7:
   
 
== Charakter & Erscheinung ==
 
== Charakter & Erscheinung ==
Caleotte hat einen markanten, raschen und schlurfenden Schritt. Er ist kaum größer als anderthalb Meter, sein Kopf ist kahl wie ein Ei, sein Gesicht glatt und fett, sein Alter ist schwer zu schätzen, aber er war schon in Diensten der Mutter des Fürsten, die vor Ihm in Dorne regiert hat. Er ist sanftmütig, klug und seinem Alter und seiner Leibesfülle zum Trotz sehr behände.<ref name="zdk2"> [[Zeit der Krähen]], [[Zeit der Krähen - Kapitel 2 - Der Hauptmann der Wache|VII-Der Hauptmann der Wache]] </ref>
+
Caleotte hat einen markanten, raschen und schlurfenden Schritt. Er ist kaum größer als anderthalb Meter, sein Kopf ist kahl wie ein Ei, sein Gesicht glatt und fett, sein Alter ist schwer zu schätzen, aber er war schon in Diensten der Mutter des Fürsten, die vor Ihm in Dorne regiert hat. Er ist sanftmütig, klug und seinem Alter und seiner Leibesfülle zum Trotz sehr behände.<ref name="zdk2"> [[Zeit der Krähen]], [[Zeit der Krähen - Kapitel 2 - Der Hauptmann der Wache|VII-Der Hauptmann der Wache (Areo Hotah)]] </ref>
  +
 
== Jüngste Ereignisse ==
 
== Jüngste Ereignisse ==
 
=== Band 7 - Zeit der Krähen ===
 
=== Band 7 - Zeit der Krähen ===
[[Areo Hotah]] hat, wie so oft in den letzten zwei Jahren, in seiner Funktion als persönlicher Leibwächter von Fürst [[Doran Martell]], diesen in seinem vom Maester [[Caleotte]] gebauten Rollstuhl auf die Terrasse in den Wassergärten geschoben. Sie beide hören das ferne Dröhnen von Stiefeln auf Marmor und beide erkennen sofort den Gang von [[Obara Sand|Obara]]: hastige, zornige Schritte mit langen Beinen. Ihr eilt Caleotte mit seinem typischen raschen und schlurfenden Schritten hinterher. Caleotte hatte es nicht geschafft Obara aufzuhalten. Caleotte fragt den Fürsten später ob er denn Schmerzen hätte. Dieser kann nur milde lächelnd antworten ''Ist die Sonne heiß ?'', aber er will keine Schmerzmittel von Ihm haben , da er gerade jetzt bei klarem Verstand bleiben muss. Caleotte gibt zu Bedenken das es nicht gut wäre Obara nach Sonnspeer zurückreiten zu lassen. Sie würde sicher das Volk, welches auch Oberyn geliebt habe, und die anderen [[Sandschlangen]] aufwiegeln.<ref name="zdk2"> [[Zeit der Krähen]], [[Zeit der Krähen - Kapitel 2 - Der Hauptmann der Wache|VII-Der Hauptmann der Wache]] </ref>
+
[[Areo Hotah]] hat, wie so oft in den letzten zwei Jahren, in seiner Funktion als persönlicher Leibwächter von Fürst [[Doran Martell]], diesen in seinem vom Maester [[Caleotte]] gebauten Rollstuhl auf die Terrasse in den Wassergärten geschoben. Sie beide hören das ferne Dröhnen von Stiefeln auf Marmor und beide erkennen sofort den Gang von [[Obara Sand|Obara]]: hastige, zornige Schritte mit langen Beinen. Ihr eilt Caleotte mit seinem typischen raschen und schlurfenden Schritten hinterher. Caleotte hatte es nicht geschafft Obara aufzuhalten. Caleotte fragt den Fürsten später ob er denn Schmerzen hätte. Dieser kann nur milde lächelnd antworten ''Ist die Sonne heiß ?'', aber er will keine Schmerzmittel von Ihm haben , da er gerade jetzt bei klarem Verstand bleiben muss. Caleotte gibt zu Bedenken das es nicht gut wäre Obara nach Sonnspeer zurückreiten zu lassen. Sie würde sicher das Volk, welches auch Oberyn geliebt habe, und die anderen [[Sandschlangen]] aufwiegeln.<ref name="zdk2" />
  +
 
==Quellen==
 
==Quellen==
 
*http://awoiaf.westeros.org/index.php/Caleotte
 
*http://awoiaf.westeros.org/index.php/Caleotte

Version vom 21. Mai 2015, 07:20 Uhr

Caleotte ist ein Maester in Diensten von Haus Martell. Er ist Berater, Heilkundiger und Hauslehrer.[1]

Charakter & Erscheinung

Caleotte hat einen markanten, raschen und schlurfenden Schritt. Er ist kaum größer als anderthalb Meter, sein Kopf ist kahl wie ein Ei, sein Gesicht glatt und fett, sein Alter ist schwer zu schätzen, aber er war schon in Diensten der Mutter des Fürsten, die vor Ihm in Dorne regiert hat. Er ist sanftmütig, klug und seinem Alter und seiner Leibesfülle zum Trotz sehr behände.[2]

Jüngste Ereignisse

Band 7 - Zeit der Krähen

Areo Hotah hat, wie so oft in den letzten zwei Jahren, in seiner Funktion als persönlicher Leibwächter von Fürst Doran Martell, diesen in seinem vom Maester Caleotte gebauten Rollstuhl auf die Terrasse in den Wassergärten geschoben. Sie beide hören das ferne Dröhnen von Stiefeln auf Marmor und beide erkennen sofort den Gang von Obara: hastige, zornige Schritte mit langen Beinen. Ihr eilt Caleotte mit seinem typischen raschen und schlurfenden Schritten hinterher. Caleotte hatte es nicht geschafft Obara aufzuhalten. Caleotte fragt den Fürsten später ob er denn Schmerzen hätte. Dieser kann nur milde lächelnd antworten Ist die Sonne heiß ?, aber er will keine Schmerzmittel von Ihm haben , da er gerade jetzt bei klarem Verstand bleiben muss. Caleotte gibt zu Bedenken das es nicht gut wäre Obara nach Sonnspeer zurückreiten zu lassen. Sie würde sicher das Volk, welches auch Oberyn geliebt habe, und die anderen Sandschlangen aufwiegeln.[2]

Quellen

Einzelnachweise

  1. Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  2. 2,0 2,1 Zeit der Krähen, VII-Der Hauptmann der Wache (Areo Hotah)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.