FANDOM


Königin Ceryse Hohenturm (engl.: Ceryse Hightower) war ein Mitglied des Hauses Hohenturm und die Tochter von Lord Manfred sowie Schwester von Lord Martyn Hohenturm.[1] Sie war eine der Gemahlinnen von König Maegor I. Targaryen.[2]

BiographieBearbeiten

Im Jahre 23 n. A. E. sprach sich Ceryse' Onkel, der Hohe Septon, gegen ein mögliches Verlöbnis von Prinz Maegor und dessen Nichte Prinzessin Rhaena Targaryen aus und schlug stattdessen eine Ehe zwischen Ceryse und Maegor vor. Im Jahre 25 n. A. E. fand die Hochzeit in der Sternensepte von Altsass statt, der Hohe Septon leitete die Zeremonie. Ceryse war zehn Jahre älter als der dreizehnjährige Maegor, aber der Prinz wirkte beim Betten sehr begierig und prahlte am nächsten Morgen damit, die Ehe ein Dutzend Mal vollzogen und einen Sohn für das Haus Targaryen gezeugt zu haben, doch es ging kein Kind aus der Ehe hervor.[1]

Im Jahre 37 n. A. E. wurde Maegor von seinem Bruder König Aenys I. Targaryen zur Hand des Königs ernannt. Im Jahre 39 n. A. E. heiratete Maegor in einer heimlichen Zeremonie Alys Eggen und begründete dies damit, dass Ceryse unfruchtbar sei. König Aenys reagierte äußerst verärgert, Ceryse' Vater Manfred verlangte vom König die Auflösung der Ehe mit Alys und der Hohe Septon verurteilte die neue Eheschließung aufs Schärfste. Dennoch löste Maegor die Verbindung mit Alys nicht und begab sich stattdessen im Jahre 40 n. A. E. mit ihr ins Exil nach Pentos. Ceryse verblieb unterdessen in Königsmund, wo ihr die neue Hand Septon Murmison, welcher angeblich Kranke durch Handauflegen heilen konnte, im Auftrag des Königs jede Nacht seine Hände auf den Bauch legte, um sie so fruchtbar zu machen. Sie wurde des nächtlichen Rituals jedoch bald müde und kehrte zu ihrem Vater nach Altsass zurück.[1]

Im Jahre 45 n. A. E. erlag Ceryse einer plötzlichen Krankheit. Daraufhin entstand bei Hofe das Gerücht, die Königin habe ihren Gemahl beleidigt, woraufhin dieser Ser Owen Busch von der Königsgarde befohlen haben soll, ihr die Zunge rauszuschneiden. Da sich Ceryse aber gewehrt habe, sei das Messer abgerutscht und habe ihr stattdessen die Kehle durchgeschnitten. Auch ohne Beweis wurde diese Geschichte damals von vielen als glaubwürdig erachtet. Laut Erzmaester Gyldayn sind die meisten Maester aber mittlerweile der Ansicht, dass es sich dabei um eine Verleumdung gehandelt habe, die den Ruf des Königs weiter verschlechtern sollte.[1]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Manfred
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Addam
 
unbekannte
Gemahlin
 
Garmon
 
Hohenturm
 
Septon
 
unbekannte
Töchter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Manfred
 
unbekannte
Gemahlin
 
Patricia
 
Hoher
Septon
[A 1]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Martyn
 
Morgan
 
Ceryse
 
Maegor I.
Targaryen
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

AnmerkungenBearbeiten

  1. Während bekannt ist, dass dieser Hohe Septon ein Onkel von Ceryse war, ist bis jetzt unklar, ob es sich um einen Verwandten väter- oder mütterlicherseits handelt.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Maegor I. - Die Gemahlinnen Maegors des Grausamen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.