Fandom


Ser Corwyn Corbray war ein Ritter aus dem Hause Corbray während der Herrschaft von König Aegon III. Targaryen. Er war der jüngere Bruder von Lord Leowyn Corbray und der erste Gemahl von Lady Rhaena Targaryen.[2]

BiographieBearbeiten

Corwyn wurde im Jahre 100 n. A. E. geboren.[1] Er war der zweite Sohn seiner Eltern und hatte einen älteren Bruder namens Leowyn. Von seinem Vater erhielt er angesichts seines Ansehens als Ritter das Familienschwert Lady Einsam. Mit seiner ersten Gemahlin hatte Corwyn zwei Töchter, bevor sie verstarb.[2]

Lady Jeyne Arryn entsandte während des Drachentanzes im Jahre 131 n. A. E. von Möwenstadt aus eine zehntausend Mann starke Streitmacht unter der Führung von Lord Leowyn und Ser Corwyn zur Unterstützung der Schwarzen. Die Truppen wurden von Schiffen aus Braavos in die Gurgel gebracht, wo Alyn Velaryons Flotte im Auftrag von Aegon II. Targaryen die Durchfahrt versperrte. Infolge von Aegons Ermordung wurde der Weg dann frei.[3] Während Lord Leowyn mit der einen Hälfte der Truppen in Dämmertal landete, segelte Corwyn mit der anderen Hälfte nach Jungfernteich. Beide Brüder wurden jeweils festlich empfangen und die Städte beendeten ihre Treue zu Grünen. Wenig später brach Corwyn in Richtung Königsmund auf und vereinigte sich auf dem Marsch wieder mit seinem Bruder.[4]

In Königsmund traten die Brüder dem Rat des neuen Königs Aegon III. Targaryen bei und sprachen sich in der Stunde des Wolfes zusammen mit Lady Jeyne Arryn und den Knaben erfolgreich gegen die Pläne von Lord Cregan Stark aus, welcher den Krieg gegen die Unterstützer des verstorbenen Aegon II. fortsetzten wollte.[4] Nach der Krönung Aegons III. bildete sich ein Rat aus Regenten, der für den minderjährigen König die Regierungsgeschäfte übernehmen sollte, Lord Leowyn erhielt den Titel Protektor des Reiches.[2]

Im Jahre 132 n. A. E. kam im Rat die Frage nach der Thronfolge auf, falls Aegon versterben sollte. Die Regenten konnten sich bei der Frage nach einem Erben jedoch nicht einigen und schwankten zwischen Aegons Halbschwestern Baela und Rhaena Targaryen. Nachdem Baela eigenmächtig Lord Alyn Velaryon geheiratet und sich so in den Augen der Regenten als ungeeignet erwiesen hatte, wurde Rhaena als Erbin auserkoren, sofern sie verheiratet sei. Als sie nach ihren Favoriten unter den Männern am Hof gefragt wurde, nannte sie Ser Cerwyn, den sie während ihrer Zeit im Grünen Tal kennengelernt hatte. Auch wenn dieser nicht als die beste Wahl galt, sprachen seine Abstammung, sein Ansehen und die Position seines Bruders Leowyn für ihn. Um einer möglichen Schwangerschaft Baelas zuvorzukommen, fand die Hochzeit nur zwei Wochen später statt.[2]

Mitte des Jahres 133 n. A. E. gab Lady Rhaena ihre Schwangerschaft bekannt, hatte aber einen Monat später eine Fehlgeburt. Auf dem Ball am Jungfrauentag präsentierte Corwyn dem König zusammen mit Rhaena und Baela Daenaera Velaryon, Aegons zukünftige Königin.[5]

Corwyn war im Jahre 134 n. A. E. bei der Rückkehr von Prinz Viswrys Taürgaryen anwesend, dem totgeglaubten Bruder des Königs.[6] Im selben Jahr verstarb Lord Manfryd Muton und Lord Thaddeus Esch, die Hand des Königs, vergab den frei gewordenen Platz im Rat der Regenten an Corwyn.[7]

Nach dem Tod von Lady Jeyne Arryn brach im Grünen Tal ein Erbfolgekonflikt aus. Lord Thaddeus Esch forderte die Beteiligten auf, sich nach Königsmund zu begeben und die Angelegenheit von der Krone klären zu lassen, was diese jedoch nicht beachteten. Daher schickte Esch zu Beginn des Jahres 135 n. A. E. Ser Corwyn mit eintausend Mann nach Möwenstadt, um den Königsfrieden wiederherzustellen und den Konflikt beizulegen. Corwyn bestätigte Lady Jeynes Testamment und somit das Erbrecht von Ser Gottfrid Arryn, ihrem Vetter vierten Grades. Als die anderen Anwärter dieses Urteil ablehnten, sperrte er Isembard Arryn sowie dessen Söhne ein und ließ Ser Eldric Arryn hinrichten. Edrics Vater Ser Arnold, Jeynes Vetter ersten Grades, konnte allerdings entkommen und floh nach Runenstein unter den Schutz von Lord Gunthor Rois. Eine Unterredung zwischen Corwyn und Gunthor vor der Burg gestaltete sich hitzig und artete in Drohungen aus. Schließlich zog Corwyn sein Schwert Lady Einsam - ob zum Angriff oder als Drohung bleibt unklar - und wurde daraufhin von einem Armbrustschützen auf den Mauern von Runenstein mit einem Bolzen in die Brust getötet. In der Folge kam es im Grünen Tal erneut zu Krieg, welcher erst etwa ein Jahr später endete.[7]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
unbekannter
Corbray
 
unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leowyn
 
unbekannte
Gemahlin
 
erste
Gemahlin
 
Corwyn
 
(2) Rhaena
Targaryen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Quenton
 
 
 
 
 
2 Töchter
 
 
 
 
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Siehe Berechnung für Corwyn
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Die Hand unter der Haube
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
  4. 4,0 4,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Nachwehen - Die Stunde des Wolfs
  5. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Krieg und Frieden und Viehmärkte
  6. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Alyn Eichenfausts Reise
  7. 7,0 7,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.