FANDOM


Der Große Andere (engl.: The Great Other) ist die Gottheit der Dunkelheit, der Kälte und des Todes im Kult von R'hllor. Sein wahrer Name wird nicht ausgesprochen. Er ist der eine Feind von R'hllor, dem Gott des Lichts.[1]

GlaubeBearbeiten

Melisandre erklärt Ser Davos Seewert, wie die Welt nach ihrer Vorstellung beschaffen ist: die Nacht sei finster und voller Schrecken, während der Tag hell und wunderschön ist und voller Hoffnung. Alles in der Welt ist entweder schwarz oder weiß, Eis oder Feuer, Hass oder Liebe, bitter oder süß, gut oder schlecht, Tod und Leben. Es herrsche ein Krieg zwischen diesen beiden einzigen Mächten, die es seit Anbeginn der Zeit gebe: auf dessen einen Seite stehe R'hllor, der Herr des Lichts, das Herz des Feuers, der Gott von Flamme und Schatten, und auf der anderen Seite der Große Andere, dessen Name nicht ausgesprochen werden darf, der Herr der Finsternis, die Seele des Eises, der Gott von Nacht und Schrecken. Jeder Mensch müsse sich entscheiden, auf welcher Seite er in diesem Krieg stehe.[2][3] Der Rote Priester Moqorro erklärt Victarion Graufreud, dass der Ertrunkene Gott lediglich ein Leibeigener des Großen Anderen sei und es nur einen wahren Gott gebe.[4]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sturm der Schwerter, V-Davos IV
  2. Sturm der Schwerter, V-Davos III
  3. Die Königin der Drachen, VI-Samwell III
  4. Ein Tanz mit Drachen, X-Victarion II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.