FANDOM


Der Heckenritter (engl.: The Hedge Knight) ist die erste Dunk und Ei-Geschichte von George R. R. Martin. Sie behandelt das Kennenlernen von Dunk und Ei sowie das Turnier von Aschfurt.

HandlungBearbeiten

siehe auch Der Heckenritter/Inhaltsangabe

Die Ereignisse finden im Jahre 209 n. A. E. während der Herrschaft von König Daeron II. Targaryen statt.[1]

HintergrundBearbeiten

Während George R. R. Martin am zweiten Band der Hauptreihe, A Clash of Kings, arbeitete, erhielt er das Angebot von Robert Silverberg, eine Geschichte zu Legends beisteuern zu können, einem Sammelband mit den Geschichten berühmter Fantasy-Autoren wie Terry Pratchett, Stephen King und Robert Jordan. Ursprünglich war Martin der Auffassung, dass er sich dazu im Fantasy-Genre noch nicht ausreichend etabliert habe, da er bis dahin mit A Game of Thrones nur ein Buch aus diesem Bereich veröffentlich hatte. Eine hohe Bezahlung und die Möglichkeit, eine erweiterte Leserschaft für Das Lied von Eis und Feuer zu gewinnen, überzeugten ihn aber schließlich vom Gegenteil, sodass er sich dafür entschied, eine Vorgeschichte zum Lied zu verfassen. Kurz vor Fertigstellung der Geschichte wandte sich Silverberg an Martin und teilte ihm mit, er habe von Verzögerungen bei A Clash of Kings gehört. Da sich Legends wegen einer gekoppelten Werbekampagne keine Verzögerungen leisten könne, habe er bereits eine Ersatzgeschichte in Auftrag gegeben. Letztlich gab Martin seine Geschichte allerdings fristgerecht ab, weshalb der Sammelband dann elf anstatt der geplanten zehn Geschichten enthielt. Weil sich A Clash of King wesentlich besser verkaufte als A Game of Thrones, glaubt Martin, dass Der Heckenritter einen großen Beitrag dazu geleistet habe, das Lied von Eis und Feuer bekannt und beliebt zu machen.[2]

Deutschsprachige AusgabenBearbeiten

Der Heckenritter erschien auf Deutsch erstmals 1999 in dem Sammelband Der siebte Schrein beim Wilhelm Heyne Verlag.

Im August 2007 erschien bei Panini eine illustrierte Ausgabe der Geschichte mit Comic-Zeichnungen von Mike S. Miller.[3] Eine überarbeitete Ausgabe[4] wurde im Februar 2013 sowohl als Hard-[5] als auch als Softcover[6] herausgegeben.

Im September 2013[7] veröffentlichte Penhaligon mit Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben zum ersten Mal alle drei erschienenen Dunk und Ei-Geschichten in einem Buch und als überarbeitete Neuausgabe. Orts- und Personennamen wurden gemäß der Vorgehensweise bei der Hauptreihe eingedeutscht.

Fanpro gab im Januar 2016 Ritter der Sieben Königslande heraus, einen limitierten Sammelband mit den drei Geschichten, welcher Zeichnungen von Gary Gianni enthält.[8]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Daeron II.
  2. reddit.com/r/asoiaf: Expanded information from GRRM's London appearance
  3. Paninishop. Der Heckenritter 1
  4. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek. Der Heckenritter: Teil 1 (überarbeitete Auflage)
  5. Paninishop. Der Heckenritter 1 (Hardcover)
  6. Paninishop. Der Heckenritter 1 (Softcover)
  7. Penhaligon Verlag. George R.R. Martin: Der Heckenritter von Westeros
  8. Fanpro-Shop. Bücher
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.