FANDOM


Der Regen von Castamaer (engl.: The Rains of Castamere) ist ein Lied über die Vernichtung des Hauses Regn von Castamaer durch Tywin Lennister. Es ist das Lieblingslied von Lord Tywin.

Der Regen von Castamaer Serena Malyon

Illustrationen zum Lied (von Serena Malyon ©FFG)

TextBearbeiten

Wer seid Ihr, rief der stolze Lord,
dass ich mich soll verbeugen?
Nur eine Katze im anderem Fell,
so ist's, ihr sollt's bezeugen.
Ob in goldnem oder rotem Mantel,
es ist doch stets das Gleiche
Löwen haben Fänge,
und meine sind auch lang und spitz, Mylord,
sie haben eure Länge.
Und so sprach er, ja, so sprach er,
der Lord von Castamaer,
Nun weint der Regen über seiner Burg,
und keiner hört ihn mehr.
Nun weint der Regen über seiner Burg,
und keiner hört ihn mehr.

— Bekannte Textzeilen[1][2]

OriginaltextBearbeiten

And who are you, the proud lord said,
that I must bow so low?
Only a cat of a different coat,
that's all the truth I know.
In a coat of gold or a coat of red,
a lion still has claws,
And mine are long and sharp, my lord,
as long and sharp as yours.
And so he spoke, and so he spoke,
that lord of Castamere,
But now the rains weep o'er his hall,
with no one there to hear.
Yes now the rains weep o'er his hall,
and not a soul to hear

— Bekannter Originaltext

GeschichteBearbeiten

Haus Regn wurde vernichtet, nachdem sie gegen ihren Lehnsherren, Lord Tytos Lennister, rebelliert hatten, welcher von seinen Vasallen als schwach angesehen wurde. Um die Herrschaft des Hauses Lennister wiederherzustellen, marschierte Tytos' Sohn Tywin gegen den Lord von Castamaer, Roger Regn, bekannt als der "Rote Löwe von Castamaer". Am Ende der Rebellion wurde die oberirdische Festung von Castamaer zerstört und in die befestigten Gewölbe ein Fluss umgeleitet, sodass alle Familienmitglieder ertranken.[3][4]
Einige Jahre nach der Zerstörung von Castamaer schickte Lord Tywin dem aufsässigen Lord Weitmann von Schönburg anstelle eines Briefes nur einen Sänger, der das Lied sang. Anschließend gab es keine Probleme mehr.[3]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Tom aus Siebenbächen singt das Lied während einer regnerischen Nacht in einer Brauerei einer von den Tapferen Kameraden zerstörten Septei in den Flusslanden.[1]

"Der Regen von Castamaer" wird während der Roten Hochzeit gespielt. Das Lied ist das Zeichen für die Truppen von Haus Frey und Haus Bolton, die Männer der Starks und Tullys anzugreifen. Lady Catelyn Stark ist die einzige der Anwesenden, die die Melodie erkennt, doch als sie die Bedeutung versteht, ist es bereits zu spät. Im folgenden Blutbad stirbt König Robb Stark, und die Rebellion des Nordens und der Flusslande gegen den Eisernen Thron endet.[5] Das Lied wird viele Male auf dem Hochzeitsfest von König Joffrey Baratheon und Margaery Tyrell gespielt.[6]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Marillion singt das Lied in der Gefangenschaft auf Hohenehr.[7]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Ser Jaime Lennister bietet Edmure Tully an, ihn freizulassen, damit er seinen Onkel Brynden Tully zur Aufgabe seines Widerstands bringt, andernfalls würde er Schnellwasser schleifen lassen. Um seine Drohung zu verdeutlichen, lässt Jaime Tom aus Siebenbächen "Der Regen von Castamaer" spielen, während er über seine Entscheidung nachdenkt.[8]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Als Tyrion Lennister in der Sklavenbucht in die Sklaverei verkauft wird, sieht er im Pavillon von Yezzan zo Qaggaz einen Ziegenjungen, der zu einer fremden Melodie tanzt, die Tyrion an "Der Regen von Castamaer" erinnert.[9]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Königin der Drachen, VI-Arya I
  2. Die Königin der Drachen, VI-Arya V
  3. 3,0 3,1 Sturm der Schwerter, V-Tyrion III
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Lennister unter den Drachen
  5. Die Königin der Drachen, VI-Catelyn III
  6. Die Königin der Drachen, VI-Tyrion III
  7. Zeit der Krähen, VII-Sansa
  8. Die dunkle Königin, VIII-Jaime IV
  9. Ein Tanz mit Drachen, X-Tyrion II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.