Das Wappen Aegons II.

Die Grünen (engl.: The Greens) war die Bezeichnung für die Partei um Königin Alicent Hohenturm, welche während des Drachentanzes den Anspruch von Alicents Sohn Aegon II. Targaryen auf den Eisernen Thron unterstützte. Ihnen gegenüber standen die Schwarzen, die Partei um Aegons ältere Halbschwester Prinzessin Rhaenyra Targaryen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige überlebende Kind von König Viserys I. Targaryen mit seiner ersten Gemahlin Aemma Arryn war Prinzessin Rhaenyra, welche er nach dem Tod seiner Gemahlin im Jahre 105 n. A. E. zur Prinzessin von Drachenstein und Erbin des Eisernen Throns erklärte. Ein Jahr später heiratete Viserys Alicent Hohenturm, die Tochter seiner Hand Ser Otto.[2]

Ursprünglich pflegte Königin Alicent eine gute Beziehung zu ihrer Stieftochter Rhaenyra, welche sie "Tochter" nannte. Doch dies änderte sich bald, da beide Frauen danach strebten, die erste Frau im Reich zu sein. Und als Alicent im Jahre 107 n. A. E. Prinz Aegon, zwei Jahre später Prinzessin Helaena und im Jahre 110 n. A. E. Prinz Aemond zur Welt brachte, kam die Frage der Erbfolge erneut auf. Obwohl der König nun Söhne hatte, beließ er die Erbfolge jedoch unverändert.[2]

Alicent wollte es dabei nicht beruhen lassen und wurde dabei von ihrem eigenen Vater Ser Otto unterstützt. Dieser ging allerdings zu weit und wurde daraufhin im Jahre 109 n. A. E. vom König entlassen und durch Lord Lyonel Kraft ersetzt. Auch nachdem Otto nach Altsass zurückgekehrt war, bestand am Hofe weiterhin eine "Partei der Königin", eine Gruppe von mächtigen Lords, die mit Königin Alicent befreundet waren und den Anspruch ihrer Söhne unterstützten. Dieser stand die "Partei der Prinzessin" gegenüber. Da Viserys seiner Gemahlin und seiner Tochter gleichermaßen zugetan war, bemühte er sich fortlaufend, den Frieden zwischen den beiden Frauen zu wahren und sie mit Geschenken und Ehren zu besänftigen.[2]

Im Jahre 111 n. A. E. wurde zum fünften Jahrestag der Eheschließung König Viserys' mit Alicent ein Turnier in Königsmund abgehalten, bei dessen Eröffnungsfest die Königin ein grünes Kleid trug, während sich die Prinzessin in das Rot und Schwarz der Targaryens kleidete. Aus diesem Grund wurde es Brauch, von den "Grünen" und den "Schwarzen" zu sprechen, wenn man die Partei der Königin beziehungsweise die Partei der Prinzessin meinte.[2]

Bekannte Mitglieder der Grünen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Royale Targaryens[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Grüne Rat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Grüne Königsgarde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Krähenfüße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übergelaufen zu den Grünen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Grüne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westmänner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer aus der Weite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sturmländer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flussländer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.