FANDOM


Die Welt von Eis und Feuer (engl.: The World of Ice and Fire) ist ein Werk von Maester Yandel über die Geschichte und Geografie der bekannten Welt.[1]

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Da Yandel den Wunsch hegte, ein eigenes Werk zu verfassen, begann er mit dem Zusammenfassen der Werke alter Historiker, woraus schließlich seine Chronik Die Welt von Eis und Feuer hervorging.[1] Ursprünglich war das Werk König Robert I. Baratheon gewidmet, unter dessen Herrschaft Yandel mit dem Verfassen begann, fertiggestellt wurde es allerdings erst unter König Tommen I. Baratheon.[2] Während seiner Arbeit stieß Yandel unter den Papieren des verstorbenen Erzmaesters Gerold auf ein Fragment, welches als Geschichte der Targaryen-Könige konzipiert war und Erzmaester Gyldayn zugeordnet werden konnte. Yandel übernahm für sein Werk Gyldayns Darstellung von Aegons Eroberung und beruft sich auch an anderen Stellen auf ihn.[3]

ZitateBearbeiten

Es heißt ganz richtig, dass jedes Gebäude Stein um Stein errichtet wird, und dasselbe kann man über Wissen sagen, das von vielen gelehrten Männern zusammengetragen wird, wobei ein jeder auf der Arbeit seiner Vorgänger aufbaut. Was der eine nicht weiß, ist dem anderen bekannt, und wenig bleibt verborgen, wenn man lange genug sucht. Und hier versuche ich, Maester Yandel, mich als Steinmetz und forme meine Kenntnisse zu einem weiteren Stein in der großen Bastion des Wissens - eine Bastion, die ihre Entstehung unzähligen Händen zu verdanken hat, die mir vorausgingen, und die, ohne Zweifel, mit der Hilfe unzähliger zukünftiger Hände weiter in die Höhe wachsen wird.[1]

— Erster Absatz des Vorwortes

Siehe auchBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Vorwort
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Nachwort
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.