Fandom


Eddison Tollett, besser bekannt als schwermütiger Edd, ist ein Mitglied der Nachtwache und ein Kämmerer bzw. der Hofmeister von Jeor Mormont.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Er ist sehr dürr und hat graues Haar. Er ist Knappe und oft verdrießlich, weshalb er auch seinen Spitznamen trägt. Er kommentiert das Geschehen um ihn herum stets mit sarkastischen und zynischen Scherzen.[2]

Edd Tollett

Ben Crompton als Edd Tollett in der HBO-Serie

Biographie Bearbeiten

Edd ist wahrscheinlich ein Mitglied eines niederen Zweigs von Haus Tollett. Als er zusammen mit Jon Schnee ein verlassenes Wildlingshaus in Weißbaum untersucht, bemerkt er, dass er in einem ähnlich trostlosen Haus aufgewachsen sei und dass das seine glücklichsten Jahre gewesen wären. Danach sei alles schlimmer geworden.[3]

Er hat in der Nachtwache einmal ein weißes Pferd im Schneegestöber verloren, und seitdem macht man ihn immer dafür verantwortlich, wenn etwas verloren geht.[4]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Edd nimmt am Großen Ausmarsch unter Lord Kommandant Jeor Mormont nördlich der Mauer teil. Als sie Weißbaum erreichen, erhält er den Befehl, mit Jon Schnee zusammen eines der Häuser zu durchsuchen. Dabei bemerkt er, dass er es unnötig findet, sich um die Dinge von Toten zu kümmern.[3] Als sie Crasters Bergfried erreichen, reinigt er Mormonts Pferd und schickt Jon zum Lord Kommandanten in die Halle. Kurze Zeit später unterhalten sie sich über Craster und ihre Situation, wobei Edd davon auszugehen scheint, dass sie bald alle sterben würden. Nach einer Nacht in Crasters Bergfried, in der die Offiziere innerhalb der Halle schlafen durften, beschwert Edd sich über den Gestank und das Geschnarche der anderen Grenzer.[2]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Auf der Faust der Ersten Menschen bezieht die Nachtwache ihr Lager. Am Abend sitzen die Brüder am Lagerfeuer.[5] Als Qhorin zunächst nicht wie erwartet erscheint, vermutet Edd das Schlimmste. Er hilft Jon dabei, Qhorin und Jeor Mormont das Essen zuzubereiten, und als Qhorin vorschlägt, Jon mit in den Norden auf Kundschaft zu nehmen, sagt er, Edd könne an seiner statt Mormont als persönlicher Knappe dienen.[6]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er beaufsichtigt eine Gruppe Bogenschützen beim Üben, als die Gruppe auf der Faust der Ersten Menschen auf die Rückkehr der Erkundungstruppen wartet. In der folgenden Nacht fängt es dann heftig an zu schneien, und es ertönt ein dreifacher Hornstoß: das Lager wird von den Anderen angegriffen.[4] Edd schafft es mit den anderen Überlebenden, sich bis zu Crasters Bergfried zurückzuziehen. Er ist einer der Wenigen, die Samwell Tarly glauben, als er er zählt, er habe einen Anderen mit einem Dolch aus Drachenglas getötet. Bei Crasters Abschiedsfest beschwert sich Klumpfuss Karl offen über das wenige Essen und provoziert so den Streit, der zur Meuterei in Crasters Bergfried führt. Grenn, Edd und Riese fliehen aus der Halle.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Von Maester Aemon erfährt Jon Schnee von der Meuterei in Crasters Bergfried und dass es die drei bis zur Schwarzen Festung geschafft haben.[8] Während der Belagerung der Mauer durch die riesige Armee Manke Rayders benennen die restlichen Geschworenen Brüder auf der Mauer die Strohpuppen, die als Attrappen für die gegnerischen Bogenschützen dienen, nach vermissten Brüdern, so auch nach dem Schwermütigen Edd.[9] Edd kämpft mit in der Schlacht an der Schädelbrücke. Erst nach der Schlacht an der Schwarzen Festung und dem Eingreifen von Stannis Baratheon kehrt er mit Ser Denys Mallister und dessen Männern zur Schwarzen Festung zurück. Kurz vor der Schwarzen Festung gabeln sie Samwell Tarly und Goldy auf, die die Mauer entlang gehen. Bei der Wahl zum Lord Kommandanten der Nachtwache stimmen kontinuierlich ein bis zwei Scherzbolde für Edd, obwohl er beteuert, er würde einen schrecklichen Lord Kommandanten abgeben.[10] Am elften Tag der Wahl lässt Stannis Baratheon die Bewerber um das Amt des Lord Kommandanten der Nachtwache zu sich rufen und drängt sie, am Abend eine Entscheidung zu treffen. Stannis erklärt den Anwesenden, dass er plane, die Schenkung neu zu besiedeln und die verlassenen Burgen der Nachtwache von seinen Männern wieder aufbauen und besetzen zu lassen. Melisandre ergänzt, Stannis sei der Prinz, der verheißen wurde, und dass der Krieg um die Morgendämmerung vor ihnen läge.[11] Eddison Tollett ist derjenige, der Jon Schnee am elften Wahlabend als neuen Kandidaten vorschlägt, was eine Welle der Empörung auslöst, vor allem von Ser Allisar Thorn und Lord Janos Slynt. Am Ende gewinnt Jon die Wahl haushoch.[12]

Band 7 - Zeit der KrähenBearbeiten

Edd wird Bursche des neuen Lord Kommandanten Jon Schnee, für den er unter anderem auch Botengänge machen muss. So sucht er Sam, als Jon ihn beauftragen will, mit Goldy und Maester Aemon nach Altsass zu segeln, um ein Maester zu werden. Am Tage der Abreise macht Edd Sam Mut, dass kein Schiff untergehe, auf dem er nicht ist.[13]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Da Stannis Baratheon in den Königsturm gezogen ist und der Turm des Lord Kommandanten bis auf die Grundmauern ausgebrannt war, hat sich Jon in den bescheidenen Gemächern von Donal Noye hinter der Waffenkammer eingerichtet. Edd bringt ihm dort regelmäßig Frühstück. Für Jon ist es immer noch etwas gewöhnungsbedürftig, dass er jetzt jemanden hat, der ihn bedient. Bis vor kurzem hatte er selbst diese Aufgaben noch für den alten Jeor Mormont erledigt.[14] Edd weckt Jon in der Stunde des Wolfes an dem Morgen der Abreise von Sam, Maester Aemon und Goldy. Am nächsten Tag ist er bei Jon Schnee, als dieser Janos Slynt ein letztes Mal auffordert, seinem Befehl nachzukommen und nach Grauwacht zu gehen, um dort die Festungsruine wieder aufzubauen. Als dieser sich immer noch weigert und Jon sogar beschimpft, lässt Jon ihn von seinen Männern festnehmen. Der Eiserne Emmett und Edd zerren Slynt in den Hof, wo Jon ihn mit seinem Schwert Langklaue auf einem Richtblock enthauptet.[15]

Als Stannis nach der Hinrichtung Manke Rayders die Wildlinge, die nördlich der Mauer in Pferchen gefangen gehalten werden, vor die Wahl stellt, vor ihm das Knie zu beugen oder zu sterben und sie frei lässt, öffnet Edd das Tor des Tunnels der Schwarzen Festung.[16] Wenig später begleitet er Jon und Bowen Marsch bei der Inventur der Vorratskammern[17] und bei der Essensausgabe in Mulwarft, bei der Jon den Wildlingen anbietet, für die Nachtwache zu kämpfen oder zu arbeiten, um besseres Essen zu erhalten.[18] Edd beobachtet mit Jon, wie sich die neun Grenzer, die Jon in den Verfluchten Wald zur Erkundung schickt, von der Mauer entfernen.[19] Er ist auch dabei, als Jon drei von den Wildlingen getötete Grenzer untersucht, deren Köpfe nördlich des Tors der Schwarzen Festung auf Speere gespießt wurden.[20] Als Jon Manke losschickt, um Arya Stark zu suchen, verlangt dieser, dass ihn sechs Speerfrauen begleiten, die Eddison Tollett dann aus Mulwarft in die Schwarze Festung schmuggeln muss. Außerdem will Jon drei weitere Festungen an der Mauer wiederaufbauen und neu besetzen. Langhügel will er nur mit Wildlingsfrauen besetzen, und während der Eiserne Emmett das Kommando übernehmen soll, will Jon Eddison Tollett als Verwalter mitschicken.[21]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Mully und Eddison Tollett begleiten Jon dabei, wie er die Wildlingsprinzessin Val zum äußeren Tor bringt. Sie soll für Jon mit Tormund Riesentod verhandeln.[22] Als Tormund Riesentod mit seinen über 3000 Wildlingen durch die Mauer gelassen wird, kommt auch Eddison mit sechs Maultierwagen zur Schwarzen Festung, um die Speerfrauen unter den Wildlingen mit nach Langhügel zu ihren Schwestern zu nehmen. Dabei unterhält er sich kurz mit Jon über den Fortgang ihrer Arbeit an der Feste.[23]

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Thron der Sieben Königreiche, Appendix
    A Clash of Kings, Appendix
  2. 2,0 2,1 Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 23, Jon III
    A Clash of Kings, Kapitel 23, Jon III
  3. 3,0 3,1 Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 13, Jon II
    A Clash of Kings, Kapitel 13, Jon II
  4. 4,0 4,1 Sturm der Schwerter, Prolog (Chett)
    A Storm of Swords, Prolog (Chett)
  5. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 6, Jon I
    A Clash of Kings, Kapitel 34, Jon IV
  6. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 15, Jon II
    A Clash of Kings, Kapitel 43, Jon V
  7. Sturm der Schwerter, Kapitel 33, Samwell II
    A Storm of Swords, Kapitel 33, Samwell II
  8. Die Königin der Drachen, Kapitel 10, Jon II
    A Storm of Swords, Kapitel 48, Jon VI
  9. Die Königin der Drachen, Kapitel 31, Jon V
    A Storm of Swords, Kapitel 69, Jon IX
  10. Die Königin der Drachen, Kapitel 37, Samwell II
    A Storm of Swords, Kapitel 75, Samwell IV
  11. Die Königin der Drachen, Kapitel 40, Samwell III
    A Storm of Swords, Kapitel 78, Samwell V
  12. Die Königin der Drachen, Kapitel 41, Jon VIII
    A Storm of Swords, Kapitel 79, Jon XII
  13. Zeit der Krähen, Kapitel 5, Samwell I
    A Feast for Crows, Kapitel 5, Samwell I
  14. Der Sohn des Greifen, Kapitel 3, Jon I
    A Dance with Dragons, Kapitel 3, Jon I
  15. Der Sohn des Greifen, Kapitel 7, Jon II
    A Dance with Dragons, Kapitel 7, Jon II
  16. Der Sohn des Greifen, Kapitel 10, Jon III
    A Dance with Dragons, Kapitel 10, Jon III
  17. Der Sohn des Greifen, Kapitel 17, Jon IV
    A Dance with Dragons, Kapitel 17, Jon IV
  18. Der Sohn des Greifen, Kapitel 21, Jon V
    A Dance with Dragons, Kapitel 21, Jon V
  19. Der Sohn des Greifen, Kapitel 28, Jon VI
    A Dance with Dragons, Kapitel 28, Jon VI
  20. Der Sohn des Greifen, Kapitel 31, Melisandre
    A Dance with Dragons, Kapitel 31, Melisandre
  21. Der Sohn des Greifen, Kapitel 35, Jon VII
    A Dance with Dragons, Kapitel 35, Jon VII
  22. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 2, Jon I
    A Dance with Dragons, Kapitel 39, Jon VIII
  23. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 21, Jon V
    A Dance with Dragons, Kapitel 58, Jon XII
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.