FANDOM


Edric Sturm (engl.: Edric Storm) ist einer der Bastardsöhne von König Robert Baratheon, den er mit Delena Florent zeugte.[2] Er lebt bei Renly Baratheons Kastellan Ser Cortnay Fünfrosen auf Sturmkap.[3]

Charakter & Erscheinung Bearbeiten

Siehe auch: Bilder von Edric Sturm

Laut Appendix zu Zeit der Krähen ist er zwölf Jahre alt.[4] Edric ist ein attraktiver junger Mann mit kohlrabenschwarzem Haar und tiefblauen Augen. Er sieht seinem Vater sehr ähnlich: auch wenn er die großen Ohren des Haus Florent geerbt hat, sind die Haare, die Augen, das Kinn und die Wangenknochen die eines Baratheon. Er ist in Aryas Alter.[3][5] Obwohl er jünger ist als Devan Seewert, ist er drei Zoll größer, und seine Brust und Schultern sind breiter. Er liebt die morgendlichen Übungen an Schwert und Schild. Er ähnelt eher Robert und Renly Baratheon als Stannis Baratheon. Er hat gute Manieren, kann aber auch wild und stolz sein.[6]

Stannis erzählt, Edric sei ein Junge, der viel von seinem Vater Robert geerbt habe, bspw., wie man Menschen für sich einnimmt, aber er vergesse oft, dass er trotzdem nur ein Bastard sei.[7]

Biographie Bearbeiten

Robert und Delena zeugten Edric 287 n. A. E. in der Hochzeitsnacht von Stannis Baratheon und Selyse Florent im Ehebett der beiden frisch Getrauten, die zu dieser Zeit noch auf der Hochzeit tanzten. Stannis bzw. das Haus Florent sah Edric und die Art seiner Zeugung als eine Schande[7] an und sie schickten ihn nach seiner Geburt zu seinem anderen Bruder Renly Baratheon nach Sturmkap. Anerkannter Bastard wurde Edric nur, weil seine Mutter eine Florent war und zudem noch Jungfrau.[8]

Robert besucht ihn fast jedes Jahr und manchmal haben sie zusammen kämpfen geübt, worüber Edric sehr stolz ist. Zu seinem letzten Namenstag schickte Robert ihm einen Streithammer, den er aber in Sturmkap lassen musste.[5] Jedesmal, wenn Robert ihn auf Sturmkap besucht hatte, spielte der König den stolzen Vater, und Varys sorgte dafür, dass er regelmäßig kostbare Geschenke erhielt, woraufhin Edric dankbare Briefe in den Roten Bergfried schickte. Schließlich entschied Renly, dass der Junge von Maestern und Kastellanen großgezogen werden sollte, und Edrics Selbstvertrauen wuchs weiter.[7]

Jüngste Ereignisse Bearbeiten

Band 1 - Die Herren von Winterfell Bearbeiten

Petyr Baelish erzählt Eddard Stark von Edric Sturm, als dieser ihn nach König Robert Baratheons Bastarden fragt.[8]

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigslandeBearbeiten

Stannis Baratheon sieht in Edric den Beweis dafür, dass die offiziellen Kinder König Roberts nicht von ihm sind, sondern aus dem Inzest zwischen Cersei und Jaime entstanden sind, allerdings kann er ihn auf Sturmkap nicht erreichen.[9]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Während der Belagerung von Sturmkap durch Stannis Baratheon schickt der Kastellan der Burg, Ser Cortnay Fünfrosen, Raben in die Königslande, in denen er jedem König Treue anbietet, der die Belagerung beendet. Er fürchtet um das Leben von Edric Sturm.[10] Allerdings bekommt er keine Hilfe, und so fordert ihn Stannis ein letztes Mal auf, die Tore der Burg zu öffnen. Die Verhandlungen scheitern an dem Punkt, dass Edric Sturm ausgeliefert werden soll, worauf Ser Cortnay sich nicht einlassen will. Lord Alester Florent verbürgt sich dafür, dass dem Jungen nichts geschehen werde, weil dessen Mutter Delena Florent seine Nichte ist.[11] Von Sturmkap aus schickt Stannis ihn mit Melisandre zurück nach Drachenstein.[12]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Ser Davos Seewert trifft Flickenfratz, Sharin Baratheon und Edric Sturm bei seiner Rückkehr nach Drachenstein in Aegons Garten. Edric erkundigt sich besorgt nach Davos' Hustenanfällen und bietet ihm an, einen Maester zu holen.[5] Stannis erzählt Davos, dass Edric erkrankt sei und Maester Pylos ihn mit Blutegeln behandle.[7]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Er erhält zusammen mit Sharin und Devan Seewert Leseunterricht von Maester Pylos.[6] Nachdem Davos erfahren hat, dass König Joffrey Baratheon auf seiner eigenen Hochzeit vergiftet worden ist und sich Melisandres Prophezeiung damit erfüllt hat, schmuggelt er zusammen mit einigen anderen Männern Edric von Drachenstein fort, indem er ihn auf eins von Salladhor Saans Schiffen bringt. Anschließend erklärt er Stannis sein Handeln: er fühlt sich durch seinen Eid an ihn verpflichtet, mit ihm für sein Volk zu sorgen, und Edric gehört seiner Meinung nach dazu.[13]

FamilieBearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hosman
 
Delena
Florent
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alester
 
Renly
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Quellen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Siehe Berechnung für Edric
  2. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Appendix
  3. 3,0 3,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard VII
  4. Zeit der Krähen, VII-Appendix
  5. 5,0 5,1 5,2 Sturm der Schwerter, V-Davos II
  6. 6,0 6,1 Die Königin der Drachen, VI-Davos I
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Sturm der Schwerter, V-Davos IV
  8. 8,0 8,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard IX
  9. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Davos
  10. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn III
  11. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos I
  12. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Davos II
  13. Die Königin der Drachen, VI-Davos II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.