FANDOM


Zeile 16: Zeile 16:
   
 
==Synopsis==
 
==Synopsis==
Plötzlich löst sich ein Schatten aus einem der leeren Ställe. Ein Messingtier mit einer Katzenmaske tritt auf Ser Barristan zu, an seiner Stimme erkennt er Skahaz mo Kandaq aber sofort. Er erklärt, dass die Messingtiere immer noch ihm gehorchen würden und Marghaz nur das erfahre, was er ihn erfahren ließe. Ser Barristan erkennt Wut in Skahaz' Stimme, als dieser erzählt, dass er den Giftmischer ausfindig gemacht habe, der Daenerys töten wollte. Es war Hizdahrs Zuckerbäcker, dessen Tochter von den Söhnen der Harpyie entführt worden war und die ihn so erpressen konnten. Nachdem Daenerys dem Attentat aber entkommen war, haben die Söhne der Harpyie dem Bäcker seine Tochter in der Nacht in neun Stücken zurückgebracht, für jedes von ihren Lebensjahren eins. Als Ser Barristan Zweifel an dieser Geschichte hegt, weil Hizdahr doch für Frieden gesorgt hat, erklärt Skahaz, dass dieser Frieden nur ein Schwindel sei, wenn auch nicht von Anfang an. Die Yunkai'i haben tatsächlich große Furcht vor Daenerys, ihren Unbefleckten und ihren Drachen gehabt, denn ihr Befehlshaber [[Yurkhaz zo Yunzak]] habe seine Geschichtsbücher gelesen und sich daran erinnert, dass die Targaryen schon in früheren Zeiten die Sklavenbucht erobert hatten. So traf es sich, dass sowohl Hizdahr als auch Daenerys Frieden haben wollten. Nebenbei merkt Skahaz an, dass Daenerys damals besser nach [[Astapor]] marschiert wäre, denn dann wäre alles anders gelaufen, aber dazu sei es nun zu spät.
+
Ser Barristan erwidert erschrocken, dass Daenerys davon erfahren müsse, aber Skahaz erinnert ihn daran, dass sie verschwunden ist und drängt, sofort zu handeln. Er erklärt, dass er die [[Freie Brüder|Freien Brüder]], die [[Männer der Mutter]] und auch die [[Tapferer Schild|Tapferen Schilde]] hinter sich habe, dass sie aber auch die Unbefleckten bräuchten, und dazu müsse Ser Barristan Grauer Wurm überreden.
 
Skahaz erklärt, dass sich die Situation seit dem Vorfall in der Kampfarena grundlegend verändert habe, denn Daenerys sei fort, Yurkhaz tot, und statt ihm stehen ihnen nun hungrigere Feinde gegenüber: [[Blutbart]] etwa, der den Frieden überhaupt nicht mag, aber auch eine Flotte aus [[Volantis]], die auf Meereen zusteuert. Skahaz erklärt, dass die [[Weise Herren|Weisen Herren]] über die Flotte Bescheid wüssten und dass Hizdahr vorhabe, den Volantenern die Tore sofort zu öffnen, damit diese dann die [[Befreite]]n allesamt wieder versklaven und auch Daenerys' Männer in Ketten legen können.
 
 
 
   
 
== Handelnde & erwähnte Personen ==
 
== Handelnde & erwähnte Personen ==

Version vom 25. August 2016, 19:12 Uhr

Zusammenfassung

Barristan Selmy schaut zu, wie der Hof gehalten wird ohne Daenerys Targaryen. Er trifft sich heimlich mit einem der Schurschädel.

Synopsis

Ser Barristan erwidert erschrocken, dass Daenerys davon erfahren müsse, aber Skahaz erinnert ihn daran, dass sie verschwunden ist und drängt, sofort zu handeln. Er erklärt, dass er die Freien Brüder, die Männer der Mutter und auch die Tapferen Schilde hinter sich habe, dass sie aber auch die Unbefleckten bräuchten, und dazu müsse Ser Barristan Grauer Wurm überreden.

Handelnde & erwähnte Personen

Handelnde Personen:

Erwähnte Personen:

Erwähnte Orte & Begriffe

Orte:

Begriffe:

Siehe auch

Einzelnachweise & Anmerkungen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.