FANDOM


Elza oder vielleicht auch Ella war eine Sklavin im Haus von Galare in Meereen.[1]

BiographieBearbeiten

Elza war eine sehr gute Weberin. Die Erzeugnisse ihres Webstuhls wurden weithin geschätzt, nicht nur in Meereen, sondern auch in Neu Ghis und Astapor und Qarth. Ihr Herr Grazdan zo Galare hatte ihr daher befohlen, ihr Wissen an einige junge Sklavinnen weitergegeben.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Nachdem Daenerys Targaryen die Regierung von Meereen übernommen hat, befreit sie auch alle Sklaven. Die jungen Weberinnen eröffnen einen eigenen Laden am Hafen, woraufhin Grazdan zo Galare als Bittsteller bei Daenerys am Hof erscheint und sie bittet, dass er einen Anteil von den Gewinnen der Weberinnen erhalte, da er sie ausbilden ließ. Allerdings hat er Elzas Namen vergessen, da sie bereits seit sechs Jahren tot ist. Daenerys bestimmt, dass seine Forderung unrechtens ist, da nicht er, sondern Elza die Mädchen ausgebildet hat, und verpflichtet ihn obendrein dazu, ihnen einen neuen Webstuhl zu kaufen, weil er Elzas Namen vergessen hat.[1]

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.