FANDOM


Zeile 11: Zeile 11:
 
|Kommandant2 = Ser [[Rolph Spezer]]
 
|Kommandant2 = Ser [[Rolph Spezer]]
 
|Truppenstärke1 = Nicht mehr als 6.000 Mann (alle beritten)
 
|Truppenstärke1 = Nicht mehr als 6.000 Mann (alle beritten)
|Truppenstärke2 = Garnision der Burg
+
|Truppenstärke2 = Garnison der Burg
 
|Verluste1 = Unbekannt
 
|Verluste1 = Unbekannt
 
|Verluste2 = Unbekannt
 
|Verluste2 = Unbekannt

Version vom 25. Februar 2015, 17:51 Uhr

Die Erstürmung von Burg Bruch[1][2], Eroberung von Burg Bruch[3] oder Einnahme von Burg Bruch[3] ist einer der vielen kleineren Sieg der Starks in den Westlanden während des Kriegs der Fünf Könige.

Vorgeschichte

Nach der Einnahme von Aschmark und anderer Burgen der Westmänner[4], marschierten die Starks nach Burg Bruch[5] als Teil des Plans von König Robb Stark, Tywin Lennister nach Westen und heraus aus den Flusslanden zu locken.[2] Der Kastellan, der nur leicht bewachten Festung ist Ser Rolph Spezer.[2]

Die Schlacht

Burg Bruch wird in der Nacht erstürmt. Während Kleinjon Umber und der Schwarze Walder Frey die Mauern mit Sturmleitern erstürmen, bricht König Robb durch das Haupttor mit einem Rammbock und wird von einem Pfeil verletzt. Grauwind, Robbs Schattenwolf, tötet einen Mann während der Kämpfe.[2]

Folgen

Robb wird von Jeyne Westerling gesund gepflegt. Nachdem er von dem vermeintlichen Tod seiner Brüder Bran und Rickon in Winterfell gehört hatte, entjungferte er Jeyne und heiratete sie kurze Zeit darauf, um ihr Schande zu ersparen. Als Konsequenz daraus schließt sich das Haus Westerling den Starks an.[2] Jedoch bricht Robb mit der Hochzeit sein Abkommen mit dem Haus Frey.[6][7]

Einzelnachweise

  1. Sturm der Schwerter, V-Catelyn I
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Sturm der Schwerter, V-Catelyn II
  3. 3,0 3,1 Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn V
  4. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Bran I
  5. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn IV
  6. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Arya IV
  7. Sturm der Schwerter, V-Jaime V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.