FANDOM


Der Erste Schildkrötenkrieg (engl.: First Turtle War) war ein Krieg zwischen der valyrischen Kolonie Volon Therys und der rhoynischen Stadt Sar Mell. Es war der Erste, der sogenannten Rhoynischen Kriege, einer Serie von Kriegen, die etwa zweieinhalb Jahrhunderte andauerten.[1]

Verlauf Bearbeiten

Der Krieg fand etwa um das Jahr 950 v. A. E. statt,[A 1] war blutig und sehr kurz.

Der Legende zufolge töteten die Valyrer eine Riesenschildkröte, die den Rhoynar heilig ist. Dies war der Auslöser für den Krieg, der nicht einmal einen Monat dauerte. Sar Mell wurde geplündert und niedergebrannt, errang jedoch den Sieg als Wasserzauberer der Rhoynar Volon Therys überschwemmten, wodurch die halbe Stadt fortgespült wurde.[1]

AnmerkungenBearbeiten

  1. Die Rhoynischen Kriege endeten etwa tausend Jahre vor den Ereignissen in Das Lied von Eis und Feuer und dauerten 250 Jahre an.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Zehntausend Schiffe
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.