FANDOM


Das Feld der Krähen (engl.: Field of Crows) war die gewaltigste Schlacht zwischen den Dothraki und den Großen Menschen des Königreichs von Sarnor während des Jahrhunderts des Blutes.[1]

VorgeschichteBearbeiten

In den Jahren nach dem Untergang von Valyria hatten sich die Dothraki unter Khal Mengo vereint und zogen schließlich gegen das Königreich von Sarnor, dessen Könige untereinander zerstritten waren und anfangs versuchten, die Dothraki für ihre eigenen Kriege gegen ihre Rivalen zu gewinnen. Erst nach dem Fall von Mardosh erkannten die verbleibenden Sarnori-Könige schließlich das Ausmaß der Bedrohung, legten ihre Streitigkeiten bei und sammelten vor den Mauern von Sarnath eine große Streitmacht aus allen Ländern an der Sarne. Unter der Führung von Hochkönig Mazor Alexi zogen sie anschließend gen Osten, um der Macht der Khals ein Ende zu bereiten.[1]

SchlachtBearbeiten

Die beiden Heere trafen auf halbem Weg zwischen Sarnath und den Ruinen von Kasath aufeinander. Das Heer der Sarnori bestand aus sechstausend Sichelstreitwagen, zehntausend gepanzerten Reitern, zehntausend leichten Reitern (darunter auch viele Frauen) und fast einhundertausend Speerträgern und Schleuderern. Ihnen gegenüber standen vier vereinte Khalasare, welche von den Khals Haro, Qano, Loso und Zhako befehligt wurden und fast achzigtausend Reiter umfassten.[1]

Die Streitwagen der Sarnori brachen durch die Mitte der Dothraki-Horde und töteten Khal Haro, woraufhin sein Khalasar floh. Mazor Alexi verfolgte die Fliehenden mit seinen gepanzerten Reitern und den Fußsoldaten, geriet aber in eine Falle, da die Flucht nur eine Finte gewesen war. Während die Überlebenden von Haros Khalasar umkehrten und Pfeile auf die Sarnori niederregnen ließen, nahmen Qano und Zhako ihren Gegner von Norden und Süden in die Zange. Loso umkreiste die Sarnori mit seinen Schreiern, fiel ihnen in den Rücken und versperrte den Rückzug. Das eingekesselte Heer der Großen Menschen wurde fast vollständig vernichtet. Unter den einhunderttausend Toten befanden sich auch Mazor Alexi, sechs niedere Könige und über sechzig Fürsten und Helden.[1]

FolgenBearbeiten

Ohne Verteidiger wurde Sarnath keine zwei Wochen später von Khal Loso eingenommen und völlig zerstört. Anschließend fielen nach und nach alle verbliebenen Städte mit der Ausnahme von Saath.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Die Welt von Eis und Feuer, Die Graslande
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.