FANDOM


Die Fröhliche Hingabe (engl.: Gay Abandon) war eine Kogge aus Pentos.[1]

GeschichteBearbeiten

Nachdem der Fürst von Pentos nach Ausbruch des Drachentanzes zugestimmt hatte, die beiden Prinzen Aegon und Viserys Targaryen als Mündel anzunehmen, bis ihre Mutter Rhaenyra den Eisernen Thron erobert hätte, brachen die Jungen Ende des Jahres 129 n. A. E. an Bord der Fröhlichen Hingabe in Richtung Pentos auf. Lord Corlys Velaryon schickte sieben seiner Kriegsschiffe als Begleitschutz mit. Mit an Bord befanden sich auch Aegons Drache Sturmwolke und Viserys' Drachenei.[1]

Auf dem Weg nach Essos traf das Schiff auf die Flotte der Triarchie, welche sich für die Grünen erklärt hatte und auf dem Weg in die Gurgel war. Die Fröhliche Hingabe wurde gekapert, während ihre Begleitschiffe versenkt oder erobert wurden. Prinz Aegon gelang es, auf Sturmwolke nach Drachenstein zu fliehen und von den Geschehnissen zu berichten, wobei sein Drache durch Geschosse so schwer verwundet worden war, dass er innerhalb einer Stunde starb. Da Prinz Viserys keine Möglichkeit zur Flucht hatte, versteckte er sein Drachenei und zog sich zerlumpte Kleidung an, um sich als Schiffsjunge auszugeben, wurde jedoch von einem der richtigen Schiffsjungen verraten und von einem Kapitän der Tyroshi gefangen genommen. Der lysenische Admiral Sharako Lohar beanspruchte den Gefangenen jedoch kurz darauf für sich.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.