Fandom


Garth aus Altsass ist ein Grenzer der Nachtwache.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Er nimmt auch am Großen Ausmarsch der Nachtwache 299 n. A. E. teil.[1] Garth überlebt den Angriff unverletzt, und er schafft es mit den anderen Überlebenden, sich bis zu Crasters Bergfried zurückzuziehen. Dort murrt Klumpfuss Karl als Erster öffentlich darüber, dass Craster ihnen zu wenig zu Essen überlässt und vermutlich einen geheimen Vorrat hat. Garth ist der Erste, der ihm nachplappert, jedenfalls, solange Lord Kommandant Jeor Mormont nicht in der Nähe ist. Bei Crasters Abschiedsfest beschwert sich Klumpfuss Karl offen über das wenige Essen und provoziert so den Streit, der zur Meuterei in Crasters Bergfried führt. Auch Garth ist einer der Ersten, die offen aussprechen, dass Craster einen geheimen Vorrat hat. Er wird später von Garth vom Grünweg getötet.[2]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Die Nachricht seiner Teilnahme erreicht auch die Schwarze Festung, wo Jon Schnee von der Meuterei erfährt.[3]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, Appendix
    A Storm of Swords, Appendix
  2. Sturm der Schwerter, Kapitel 33, Samwell II
    A Storm of Swords, Kapitel 33, Samwell II
  3. Die Königin der Drachen, Kapitel 10, Jon II
    A Storm of Swords, Kapitel 48, Jon VI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.