Großmaester Gawen war ein Großmaester der Zitadelle in Diensten des Hauses Targaryen. Er diente während der Herrschaft der Könige Aegon I.[1] und Aenys I. sowie kurz zu Beginn der Herrschaft von Maegor I. Targaryen. [2]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gawen wurde im Jahre 12 n. A. E. nach dem Tod von Großmaester Lyonz zum neuen Großmaester gewählt.[1]

Nachdem im Jahre 19 n. A. E. eine Piratenflotte die Riesenbaumstadt auf den Sommerinseln geplündert hatte, wurden Großmaester Gawen und Osmund Kraft, die Hand des Königs, von König Aegon I. damit beauftragt, eine Mauer um Königsmund herum errichten zu lassen.[3]

Gawen diente auch unter Aegons Nachfolger Aenys. Dieser zog sich nach Ausbruch des Aufstands der militärischen Orden des Glaubens nach Drachenstein zurück, wo ihn der Großmaester pflegte. Als Gawens Mittel keine Wirkung mehr zeigten, übernahm Königinwitwe Visenya die Pflege und erreichte eine kurzzeitige Besserung, bis der König zu Beginn des Jahres 42 n. A. E. dann doch verstarb.[2]

Anschließend rief sich Aenys' Bruder Maegor zum König aus und überging damit den Anspruch von dessen Kindern. Allein Gawen erhob Einspruch dagegen und verwies auf die Gesetze zur Erb- und Thronfolge, nach denen der Eiserne Thron Prinz Aegon Targaryen zustand. Maegor erklärte den Großmaester daraufhin zum Hochverräter,[4] verfügte dessen sofortige Hinrichtung und schlug Gawens alten, grauen Kopf in einem Hieb mit dem Schwert Schwarzfeuer ab.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Drei Köpfe hatte der Drache - Die Regierung unter König Aegon I.
  2. 2,0 2,1 2,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Aegon I.
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Maegor I.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.