FANDOM


Gebrochene (engl.: Broken men) sind laut Septon Meribald Gesetzlose in Kriegszeiten, die als Mitglieder des Gemeinen Volkes in den Dienst eines Lords gegangen sind, dann aber Fahnenflucht begingen, um ein Leben auf der Flucht zu bestreiten.[1]

Über GebrocheneBearbeiten

Meist sind es einfache Menschen, die sich nie weiter als eine Meile von ihrem Haus entfernt haben, bis eines Tages ein Lord erscheint und sie in den Krieg führt. Schlecht bewaffnet und ausgerüstet folgen sie seinem Banner. Brüder, Söhne, Väter und Freunde marschieren so nebeneinander in den Krieg. Anfangs sind sie ungeduldig, weil sie die vielen Heldenlieder kennen, und sie träumen insgeheim von Reichtum. Der Krieg scheint wie ein schönes Abenteuer, doch dann erleben sie die erste Schlacht. Manche brechen schon hier, andere halten jahrelang durch, doch am Ende brechen alle Männer. Sie sehen ihre Brüder, Söhne, Väter und Freunde an ihrer Seite sterben, sie sehen, wie ihr Lord niedergemacht wird und ein neuer sie anbrüllt, sie würden jetzt ihm gehören, sie tragen zahlreiche Wunden davon, ständig hungern sie, und oft bekommen sie Magenprobleme wegen des schlechten Trinkwassers. Sie plündern Leichen, um an neue Kleidung und Ausrüstung zu kommen, und früher oder später bestehlen sie auch die einfachen Menschen, zu denen sie selbst früher einmal gehört hatten, und vergewaltigen deren Töchter. Eines Tages wird ihnen bewusst, dass sie an der Seite von Fremden unter einem fremden Banner gegen gesichtslose und gefährliche Ritter kämpfen, und schließlich bricht ein jeder von ihnen. Sie stehlen sich dann davon, suchen ein Versteck, und es beginnt das pure Überleben Tag für Tag.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Auf dem Weg von Jungfernteich nach Nordwesten werden Brienne von Tarth und ihre Gruppe von Fischern gewarnt, dass sich drei Gebrochene in der Gegend aufhalten, weshalb Meribald Wachen aufstellen will.[1]

Eine Meile vor dem Gasthaus am Kreuzweg hängen am Wegesrand eine Reihe gehenkter Gebrochener aus den unterschiedlichsten Häusern des Nordens, der Flusslande und der Westlande.[2]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Jon Schnee bezeichnet die meisten Wildlinge, die nach der Schlacht an der Schwarzen Festung in die Schenkung gehen, als Gebrochene.[3]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die dunkle Königin, VIII-Brienne I
  2. Die dunkle Königin, VIII-Brienne III
  3. Der Sohn des Greifen, IX-Jon V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.