FANDOM


Gerrick Königsblut (engl.: Gerrick Kingsblood) ist ein Plünderer aus dem Freien Volk und der Gründer des Hauses Rotbart. Er hat einen Sohn und drei Töchter.[1]

Charakter & ErscheinungBearbeiten

Gerrick ist groß, hat lange Beine, breite Schultern, langes rotes Haar und einen roten Bart.[2]

BiographieBearbeiten

Er behauptet, ein Nachfahre von Raymun Rotbart zu sein, dem König-jenseits-der-Mauer, der den Norden angriff und in der Schlacht am Langen See getötet wurde. Dort wurden auch alle Söhne von Raymun getötet. Tormund Riesentod behauptet, dass Gerrick eigentlich von Raymuns jüngerem Bruder, bekannt als dem Roten Raben, abstammt und nicht vom König.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Als Tormund Riesentod mit über 3000 Wildlingen durch die Mauer gelassen wird, ist auch ein Sohn Gerricks unter den 100 Geiseln, die Jon Schnee als Bedingung für das Abkommen verlangt hat. Als nach den Geiseln etwa 500-1000 Krieger an Jon vorüberziehen und durch den Tunnel gehen, ist auch Gerrick unter ihnen, der Jon einen Eid leistet und seine drei Töchter anpreist.[1]

Königin Selyse Florent ernennt ihn zum König der Wildlinge, nachdem sie ihn wie einen Lord aus dem Süden hat herrichten lassen und ihm alte Kleider von König Stannis Baratheon gegeben hat. Sie erklärt, er stamme in direkter Linie von Raymun Rotbart ab und besitze daher im Gegensatz zu Manke Rayder die Legitimation eines Königstitels. Im Gegenzug gibt Gerrick die Hände seiner drei Töchter an Ser Axell Florent, Ser Brus Buckler und Ser Malegorn von Rotteichen.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Ein Tanz mit Drachen, X-Jon V
  2. 2,0 2,1 Ein Tanz mit Drachen, X-Jon VI
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.