Fandom


Ser Gil Belgravor (engl.: Gyles Belgrave) war ein Ritter aus dem Hause Belgravor und Mitglied der Königsgarde von König Aegon II. Targaryen.[1]

BiographieBearbeiten

Da Gil beim Ausbruch des Drachentanzes im Jahre 129 n. A. E. noch kein Mitglied der Königsgarde war,[2] muss er dem Orden innerhalb der folgenden Jahre beigetreten sein.

Aegon II. Gil Belgravor Douglas Wheatley

Ser Gil erblickt den toten König in dessen Sänfte
(von Douglas Wheatley ©Random House)

Nach einer Ratsversammlung im Jahre 131 n. A. E. bestieg König Aegon, wie üblich, seine Sänfte. Ser Gil Belgravor, der die königliche Eskorte befehligte, sagte später aus, dass der König ungewöhnlich erschöpft gewirkt habe. Dennoch hatte er darum gebeten, nicht in seine Gemächer, sondern in die Burgsepte getragen zu werden. Der König schlug, wegen des kalten Windes, die Vorhänge an der Sänfte zu und es stand eine Flasche süßen Rotweins vom Arbor bereit. Aegon schenkte sich einen kleinen Schluck ein und niemandem fiel etwas Außergewöhnliches auf. Als sie jedoch die Septe erreichten und die Vorhänge nicht aufgingen, sagte Gil zum König, dass man die Septe erreicht habe. Als der Ritter auch auf mehrfachen Zuruf keine Antwort bekam, öffnete er die Vorhänge und fand den König tot auf den Kissen. Es war Blut auf seinen Lippen zu sehen, aber ansonsten sah er unversehrt und schlafend aus.[3]

Ser Gil Belgravor wurde später mit vielen anderen zum Tode verurteilt, nur weil durch seine Nachlässigkeit oder vorsätzliche Blindheit der Giftmord geschehen konnte. Bei der folgenden Massenhinrichtung wurde den vermeintlichen Missetätern dann doch Gnade gewährt und sie wurden vor die Wahl gestellt zwischen Hinrichtung und einem Leben bei der Nachtwache. Viele winselten um ihr Leben und wurden wieder eingesperrt um am nächsten Tag die Reise zur Mauer anzutreten. Ser Gil jedoch weigerte sich seinen weißen gegen einen schwarzen Mantel zu tauschen. Er sagte dabei, dass ein Ritter der Königsgarde seinen König nicht überleben sollte. Lord Cregan Stark enthauptete ihn mit einem einzigen, raschen Hieb. Sein Kopf wurde neben dem von Larys Kraft am Tor des Roten Bergfrieds befestigt.[4]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon III.
  2. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die Schwarzen und die Grünen
  3. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Die kurze, traurige Herrschaft Aegons II.
  4. Feuer und Blut - Erstes Buch, Nachwehen - Die Stunde des Wolfs
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.