FANDOM


Die Grünen Grazien (engl.: Green Graces) sind die Hohepriesterinnen im Orden der Grazien. In jedem Tempel der Grazien scheint es nur eine Grüne Grazie zu geben.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Nachdem Daenerys Targaryen Meereen erobert hat und die obersten Stockwerke der Großen Pyramide für sich in Anspruch genommen hat, berät sie die Grüne Grazie Galazza Galare von Beginn an. So weist sie Daenerys darauf hin, dass die Tradition, eine Tokar zu tragen, sehr wichtig für die Meereener sei, und dass sie sich sehr unbeliebt machen werde, sollte sie ihre Absicht in die Tat umsetzen, die Tokar zu verbieten. Daenerys befolgt ihren Rat und trägt fortan bei jeder öffentlichen Veranstaltung eine Tokar, bspw. bei dem Empfang der Bittsteller.[1]

Während der Belagerung von Astapor sah die Grüne Grazie von Astapor in einem Traum, wie der bereits tote Cleon die Stadt von den Yunkai'i befreien würde. Daraufhin banden die Astapori den Leichnam Cleons auf ein Pferd und wagten mit ihm an der Spitze einen Ausfall, wurden aber schnell besiegt. Anschließend pfählten die Stadtbewohner die Grüne Grazie auf dem Platz der Strafe.[2]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
  2. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys V
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.