FANDOM


Zeile 41: Zeile 41:
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />
[[Kategorie:Geographie]]
 

Version vom 11. November 2013, 12:16 Uhr

Grünes Tal

Das Tal von Arryn (eng.: Vale of Arryn) oder auch Grünes Tal genannt ist eine Teilregion von Westeros. Früher war diese Region auch bekannt als "Königreich von Berg und Grünem Tal", bevor Aegon I. Targaryen es eroberte und eingliederte. Das Tal wird beherrscht von Haus Arryn. Deren Hauptsitz ist Hohenehr. Bastarde, die im Tal geboren werden, tragen den Beinamen Stein.

Geographie

Das Tal grenzt im Norden mit den Drei Schwestern, die in der Bucht namens "Der Biss" liegen, vor Weißwasserhafen. Im Osten grenzen vier Halbinseln, die so genannten Vier Finger, welche u.a. auch die Heimat des Hauses Baelish sind, an die Meerenge. Im Süden grenzt das Gebiet an der Krabbenbucht, in die der Trident fließt, und im Westen liegen die Mondberge. Die Mondberge sind nicht mit den Bergen der Westlande zu vergleichen, welche eher große Hügel sind. In dieser Region sind die Berge deutlich mächtiger und gefährlicher und schaffen so eine natürlich Isolation des Tals vom Rest von Westeros. Die Berge sind im Gegensatz zu denen der Westlande nicht mit vielen natürlichen Ressourcen ausgestattet und sorgen für Reisende für ein nur langsames Vorankommen.

Städte, Burgen und Siedlungen

Bevölkerung

Für andere Bewohner Westeros gilt die Bevölkerung des Grünen Tals als ehrenhaft und zuverlässig. Neben den eigentlichen Einwohnern gibt es einige Bergstämme, welche die Autorität des Hauses Arryn im Grünen Tal nicht anerkennen. Sie sind wilde, äußerst brutale Krieger mit höchstens ein paar ungeschriebenen Gesetzen und ihr soziales Verhalten kommt dem der Wildlinge sehr nahe. Während sie für Reisende sehr gefährlich sind, stellen sie für die Hoheit des Hauses Arryn aufgrund ihrer schlechten Ausrüstung keine Gefahr dar.

Siehe auch: Häuser aus dem Grünen Tal

Geschichte

Als die Andalen in Westeros einfielen, landeten sie zuerst im Tal von Arryn und auch wenn ihr späteres Hauptsiedlungsgebiet die Weite war, so ist der Einfluss doch enorm. Während die Andalen der Weite sich mit den Ersten Menschen vermischten, blieben die des Grünen Tals aufgrund der isolierten Lage größtenteils unter sich. Heute gelten die Adelsgeschlechter des Tals daher als die reinsten Andalenfamilien in ganz Westeros.

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.