FANDOM


Graue Jeyne (engl.: Grey Jeyne) ist eine Hündin aus Ramsay Boltons Hundemeute, mit der er gerne auf Menschenjagd geht. Theon Graufreud nennt sie auch die Mädchen des Bastards.[1]

Eigenschaften & ErscheinungBearbeiten

Ramsay benennt seine Hunde nach Mädchen, die er gejagt, vergewaltigt und getötet hat und die ihm dabei besondere Freude breitet haben. Die Hunde werden außerdem darauf abgerichtet, keine Angst vor Wölfen zu haben und sie zu töten.[1]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Als Ramsay Bolton von der Suche nach den vermissten Symond Frey, Rhaegar Frey und Jared Frey nach Hüglingen zurückkehrt, begrüßen seine Hunde Theon überschwänglich, weil sie ihn mögen, denn er muss oft im Zwinger bei ihnen schlafen und sich das Essen mit ihnen teilen. Ramsay gibt später am Abend ein Festmahl, und die Hunde dürfen währenddessen frei in der Halle herumlaufen. Als Will Kurz einem alten Jagdhund von Lord Harwald Feist einen fleischigen Knochen hinschmeißt, stürzen sich die Graue Jeyne und Magda auf den Hund und kämpfen um den Knochen, bis der alte Hund tot ist.[1]

Band 10 - Ein Tanz mit DrachenBearbeiten

Als einer von Roger Ryswells Männern nachts von der inneren Mauer Winterfells stürzt, finden ihn am nächsten Morgen die Hunde Ramsays im Schnee. Ben Knochen zieht ihn aus dem Schnee, aber die Graue Jeyne hat der Leiche schon das Gesicht abgebissen, sodass erst später herausgefunden werden kann, wer der Mann war.[2]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Sohn des Greifen, IX-Stinker III (Theon III)
  2. Ein Tanz mit Drachen, X-Der Geist von Winterfell (Theon II)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.