Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Bearbeiten von

Großer Rat von 233

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 7: Zeile 7:
 
Auch König Maekar hatte vier Söhne. [[Daeron Targaryen]], der älteste Sohn, war ein trinksüchtiger Mann gewesen, der schon vor Maekar gestorben war und nur eine schwachsinnige Tochter als mögliche Erbin hinterlassen hatte. Maekars zweitgeborener Sohn [[Aerion Targaryen]], genannt ''Leuchtflamme'', war ein grausamer Mann, der ein Jahr vor Maekar starb, als er einen Krug [[Seefeuer]] trank, weil er davon überzeugt war, dadurch in einen Drachen verwandelt zu werden. Er hinterließ einen neugeborenen Sohn als möglichen Erben. Als weitere mögliche Erben kamen außerdem Maekars dritt- und viertgeborene Söhne [[Maester Aemon|Aemon]] und [[Aegon V. Targaryen|Aegon]] infrage.
 
Auch König Maekar hatte vier Söhne. [[Daeron Targaryen]], der älteste Sohn, war ein trinksüchtiger Mann gewesen, der schon vor Maekar gestorben war und nur eine schwachsinnige Tochter als mögliche Erbin hinterlassen hatte. Maekars zweitgeborener Sohn [[Aerion Targaryen]], genannt ''Leuchtflamme'', war ein grausamer Mann, der ein Jahr vor Maekar starb, als er einen Krug [[Seefeuer]] trank, weil er davon überzeugt war, dadurch in einen Drachen verwandelt zu werden. Er hinterließ einen neugeborenen Sohn als möglichen Erben. Als weitere mögliche Erben kamen außerdem Maekars dritt- und viertgeborene Söhne [[Maester Aemon|Aemon]] und [[Aegon V. Targaryen|Aegon]] infrage.
   
Der Thron wurde zunächst im Stillen Aemon angeboten, der allerdings schon [[Maester]] war und die Krone mit der Begründung ablehnte, dass er zum Dienen geboren sei und nicht zum Herrschen, außerdem wolle er nicht sein Gelübde brechen. Also bot der Rat die Krone Aegon an, der als König Aegon V. den Thron bestieg und auch der ''Unwahrscheinliche'' genannt wird, weil er der vierte Sohn des vierten Sohnes war und somit recht weit hinten in der ursprünglichen Thronfolge. Aemon entschied, sich der [[Nachtwache]] anzuschließen, damit niemand ihn gegen seinen Bruder benutzen könne.
+
Der Thron wurde zunächst im Stillen Aemon angeboten, der allerdings schon [[Maester]] war und die Krone mit der Begründung ablehnte, dass er zum Dienen geboren sei und nicht zum Herrschen, außerdem wolle er nicht sein Gelübde brechen. Also bot der Rat die Krone Aegon an, der als König Aegon V. den Thron bestieg und auch der ''Unwahrscheinliche'' genannt wird, weil er der vierte Sohn des vierten Sohnes war und somit recht weit hinten in der ursprünglichen Thronfolge. Aemon entschied sich, sich der [[Nachtwache]] anzuschließen, damit niemand ihn gegen seinen Bruder benutzen könne.
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.