Fandom


Haarige Menschen (engl.: hairy men) ist die Bezeichnung für ein altes Volk aus Essos, dessen richtiger Name nicht mehr bekannt ist.[1]

ErscheinungBearbeiten

Die Haarigen Menschen waren ein klein, dunkel, besaßen eine auffallende Körperbehaarung.[2] Es wird angenommen, dass sie Verwandte oder Vorfahren der Ibbenesen sind und sollen jedoch größer als jenes Volk gewesen sein.[3] Jedoch ist nicht bekannt, ob die Haarigen Menschen Ib besiedelt hätten oder von dort stammen und sich von dort verbreiteten.[1]

GeschichteBearbeiten

Sie lebten einstmals in Andalos und wurden dort von den Andalen vertrieben,[4] die den einheimischen Stämmen durch ihre Rüstungen und Waffen aus Eisen deutlich überlegen waren. In den Chroniken der Pentoshi werden die Haarigen Menschen erwähnt.[1]

Auf der Lorathi-Inselgruppe siedelten sich ein behaarter Menschenschlag an. Jedoch mied das Fischervolk die Labyrinthe der ihrer Vorgänger und siedelte unmittelbar an der Küste, bis sie von den eindringenden Andalen vernichtet oder Frauen versklavt wurden.[2]

Laut Geschichten sollen sie auch in Graslanden von Zentralessos vorgekommen sein und werden als wilde Krieger beschrieben, die auf Einhörnern in die Schlacht geritten sein sollen. Huzhor Amai trug einen Umhang aus dem Pelz eines Königs der Haarigen Menschen um die Schultern.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Ankunft der Andalen
  2. 2,0 2,1 Die Welt von Eis und Feuer, Jenseits des Königreichs der Abenddämmerung: Lorath
  3. 3,0 3,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Graslande
  4. Der Sohn des Greifen, Kapitel 5, Tyrion II
    A Dance with Dragons, Kapitel 5, Tyrion II
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.