FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Harmund Hoffartt (Begriffsklärung) aufgeführt.

König Harmund III. Hoffartt (engl.: Harmund III Hoare), genannt Harmund der Schöne (engl.: Harmund the Handsome), war ein König der Eiseninseln aus dem Hause Hoffartt. Da die Hoffartt-Könige seiner Ära den Glauben an die Sieben förderten, Plünderungen ächteten und den Handel stärkten, stellten sich ihnen die Ertrunkenen entgegen..[1]

BiographieBearbeiten

Harmund III. wurde nach dem Glauben an die Sieben von seinen Eltern, König Harmund II. Hoffartt und Königin Lelia Lennister, erzogen. Er entrüstete die Eisenmänner und die Ertrunkenen, da er das Plündern und das Nehmen von Salzweibern ächtete. Auch die Leibeigenen stellten sich gegen ihn. Ein Ertrunkener, namens Würger führte eine Rebellion an und Harmund wurde niedergeworfen und verstümmelt. Er verlor seine Augen, seine Zunge und seine Nase.[1]

Harmunds Bruder Hagon Hoffartt übernahm den Thron und stellte die alten Traditionen der Eisenmänner wieder her. Harmund wurde in den Kerker von Burg Hoffartt geworfen und ihre Mutter, Lelia, wurde verstümmelt und zurück nach Casterlystein geschickt, was zum Krieg mit dem Haus Lennister führte. Als die Westmänner im siebten Jahr der Kämpfe schließlich Groß Wiek eroberten, plante Ser Alberich Rallenhall, Harmund wieder auf den Thron zu setzten. Doch stattdessen erlöste er ihn von seinem Leid.[1]

FamilieBearbeiten

 
Harmund I.
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Harmund II.
 
Lelia
Lennister
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Harmund III.
 
Hagon
"der Herzlose"
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Welt von Eis und Feuer, Das Schwarze Blut
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.