König Harren Hoffartt (alte Übersetzung: Harren Haare; engl.: Harren Hoare), auch bekannt als Harren der Schwarze (engl.: Harren the Black), war der letzte König der Inseln und der Flüsse sowie der letzte Herrscher aus dem Hause Hoffartt.[1]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harren war der Sohn von König Halleck und Enkel von König Harwyn Hoffartt, welcher die Herrschaft der Eisenmänner über die Flusslande begründet hatte.[2]

Harren war nur selten auf den Eiseninseln und verbrachte den Großteil seines Lebens in den Flusslanden.[2] Er erbte das Königreich nach dem Tod seines Vaters.[3] Seine Herrschaft dauerte vierzig Jahre an,[4] von denen er die meiste Zeit mit dem Bau der riesigen Festung Harrenhal am Götterauge beschäftigt war.[1]

Während seiner Herrschaft war Harren ein strenger, blutiger Tyrann. Er wurde von seinen Untertanen gehasst. Für die Rohstoffe der Festung plünderten Harrens Armeen die Flusslande. Tausende Gefangene kamen bei dem Bau und in den Steinbrüchen zu Tode. Im Winter erfroren sie und im Sommer brachte die Hitze sie um. Unzählige Wehrholzbäume wurden gefällt und zu Sparren und Balken verarbeitet. Harren brachte für die Erfüllung seines Traums sowohl die Flusslande als auch die Eiseninseln an den Rande des Ruins. Er vollendete den Bau der Festung, der größten je gebauten Burg in Westeros, genau an dem Tag, als Aegon I. Targaryen auf Westeros landete und seine Eroberungskriege begann.[5] Dieses Bauvorhaben, dass schon seit zwei Generationen anhielt hatte insgesamt vierzig Jahre gedauert.[5]

Balerion zerstört Harrenhal von Ryan Barger ©Random House

Als Aegon durch die Flusslande marschierte, fielen viele Lords von Harren Hoffartt ab und schlossen sich dem Haus Targaryen an. Es kam sogar zur offenen Rebellion unter Führung von Edmyn Tully. Obwohl die Mauern von Harrenhal vermutlich jedem Heer ernsthafte Probleme bereitet hätten, stellten sie für die Drachen Aegons kein großes Hindernis dar. Sie rösteten Harren und seine Söhne im größten Turm der Festung und verbrannten die übrigen Verteidiger.

Harrens Bruder, ein namentlich unbekannter Lord Kommandant der Nachtwache, blieb unterdessen an der Mauer und hielt sich somit an den Schwur der Nachtwache, obwohl er 10.000 Mann unter seinem Kommando hatte.[6] Harren war der letzte König der Eiseninseln. Nach seinem Tod wurde Vickon Graufreud aus dem Haus Graufreud mit den Inseln im Namen des Eisernen Throns belehnt.

Die Geister von Harren Hoffartt und seinen Söhne spuken angeblich noch immer in den Ruinen von Harrenhal.[7]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Qhorwyn
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannter Hoffartt
 
Harlan
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Harwyn
 
Unbekannte Hoffartt
 
Unbekannter
Gemahl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Halleck
 
 
 
Unbekannt
 
Unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Harren
 
Unbekannter
Hoffartt
 
Unbekannte
Gemahlin
 
Qhorin Volmark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
mindestens
4 Söhne
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sohn
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Aegons Eroberung
  2. 2,0 2,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Schwarze Blut
  3. Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande
  4. Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande: Das Haus Tully
  5. 5,0 5,1 Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 7, Catelyn I
    A Clash of Kings, Kapitel 7, Catelyn I
  6. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 21, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 60, Jon VIII
  7. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 2, Arya I
    A Clash of Kings, Kapitel 30, Arya VII
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.