Haus Bracken von Steinheck (engl.: House Bracken of Stone Hedge) ist ein altes Adelshaus in den Flusslande. Ihr Sitz Steinheck liegt östlich von Schnellwasser.[1] Sie leiten sich von den Ersten Menschen ab. Sie sind anfangs Vasallen von Haus Tully, später von Haus Baelish von Harrenhal. Ihr Wappen ist ein roter Hengst.[2]

Ihr Wappen zeigt einen roten Hengst auf einem goldenen Wappenschild auf braunem Grund.[3][4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeitalter der Helden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Brackens hegen eine erbitterte Fehde mit den Schwarzhains von Rabenbaum, welche Tausende von Jahren bis in das Zeitalter der Helden zurückreicht, in welchem beide Häuser zu verschiedenen Zeiten Flusskönige am Trident waren. Über den Anlass gibt es verschiedene Legenden, die sich einander widersprechen.[5] Den Schwarzhains zufolge waren sie in jenen Tagen Könige und die Brackens nur kleine Lords und berühmt für ihre Pferdezucht. Mit dem Gold, das ihnen die Pferde einbrachten, sollen die Brackens Söldner angeheuert, das Haus Schwarzhain gestürzt und sich selbst zu Königen erklärt haben. Dies geschah laut den Schwarzhains fünfhundert Jahre vor der Ankunft der Andalen, der Wahren Geschichte zufolge eintausend Jahre vorher. Seitdem wurde unzählige Male Frieden geschlossen und viele mit Hochzeiten besiegelt, ebenso oft begann der Streit allerdings wieder aufs Neue.[6]

Sie leben seit jeher in einer Fehde, sodass des öfteren der Lord von Schnellwasser den Streit schlichten musste.[2][7]

Die Andalen in den Flusslanden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Invasion der Andalen in den Flusslanden kämpften die Brackens und Schwarzhains zusammen in der Schlacht am Bitteren Fluss gegen die Eindringlinge, unterlagen aber.[8] Während das Haus Schwarzhain an seinem Glauben an die Alten Götter festhielt, nahmen die Brackens in den Jahren darauf den Glauben an die Sieben an.[9]

Benedikt Strom war ein Bastard, dessen Eltern aus den Häusern Schwarzhain und Bracken stammten. Mit der Unterstützung seiner Elternhäuser schaffte er es als erster König seit der Ankunft der Andalen, die Flusslande unter seiner Herrschaft zu vereinen. Benedikt begründete die Dynastie des Hauses Gerechtermann, welche fast drei Jahrhunderte herrschen sollte. Als nach der Vernichtung des Hauses das Reich wieder zerfiel, stiegen erneut Kleinkönige auf, die um die Vorherrschaft stritten, darunter auch welche aus den Häusern Bracken und Schwarzhain.[8]

Die Flusslande unter Fremdherrschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Harwyn Hoffartt, der König der Eiseninseln, in die Flusslande einfiel, welche zu diesem Zeitpunkt unter der Herrschaft von König Arrec Durrandon standen, sammelte Lady Agnes Schwarzhain ihre Truppen und zog ihm entgegen. Allerdings fiel ihr Lord Lothar Bracken in den Rücken und lieferte sie und zwei ihrer Söhne an Harwyn aus, welcher sie umbrachte. Anschließend fügte Harwin die Flusslande seinem Reich hinzu, obwohl Lothar selber Hoffnungen gehegt haben soll, zum König ernannt zu werden. Ein halbes Jahr später lehnte sich Lothar gegen die Herrschaft Harwyns auf, wobei sich ihm nur wenige kleine Lords anschlossen. Die Rebellion wurde niedergeschlagen, Steinheck geplündert und Lothar ein Jahr lang in einem Krähenkäfig aufgehängt, worin er langsam verhungerte.[8]

Ein Jahrzehnt vor den Eroberungskriegen brach wieder offener Krieg zwischen den Brackens und Schwarzhains aus. Da König Harren Hoffartt darin eine Störung für den Bau seiner Festung Harrenhal sah, beendete er den Streit rasch mit einem harten Schlag.[5] Während der Eroberungskriege schlossen sich die Brackens zusammen mit vielen anderen Flusslords Aegon dem Eroberer gegen König Harren den Schwarzen an.[10]

Targaryen-Ära[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Vernichtung des Hauses Hoffartt ernannte Aegon Lord Edmyn Tully zum Obersten Lehnsherren am Trident und ließ die anderen Flusslords ihm die Treue schwören.[10]

Königin Visenya Targaryen vermittelte eine Doppelhochzeit zwischen den Brackens und Schwarzhains, indem sie jeweils einen Sohn des einen Hauses mit einer Tochter des anderen zusammenbrachte und so einen Frieden zwischen den beiden Häusern besiegelte.[11]

König Jaehaerys I. Targaryen schuf einen Frieden zwischen den Brackens und Schwarzhains, welcher fünfzig Jahre lang hielt,[6] das Ende seiner Herrschaft allerdings nicht überdauern sollte.[5]

Als Prinzessin Rhaenyra Targaryen im Jahre 112 n. A. E. die Flusslande besuchte, veranstalteten die Söhne der Lords Bracken und Schwarzhain einen Zweikampf um die Gunst der Prinzessin.[12]

Jüngste Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Ser Jaime Lennister Schnellwasser belagerte, verwüstet Ser Gregor Clegane das Land der Brackens und hinterläßt Steinheck als eine rauchende Ruine.[13]

Lord Hoster Tully will Ser Brynden Tully mit einer von Brackens Töchtern verheiraten.[7]

Die drei Bracken-Soldaten (Kurleket, Lharys, Mohor) helfen Lady Catelyn Tully Tyrion Lennister gefangen zu nehmen und ins Grüne Tal zu bringen.[2] Alle drei sterben auf dem Weg durch die Mondberge bei einem Überfall durch Mitglieder der Bergstämme.[14]

Beim Kriegsrat in Schnellwasser plädiert Lord Jonos Bracken dafür, Renly Baratheon als König anzuerkennen (vielleicht aber auch nur, um Lord Schwarzhain zu widersprechen). Dann einigen sich die Lords darauf, Robb Stark zum König des Nordens auszurufen.[7]

Band 3 - Der Thron der Sieben Königreiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Robb zum König des Nordens und des Tridents gemacht wurde, kehrt Lord Jonos auf seine Ländereien zurück, um die Lennisters zu vertreiben. Während dieser Kämpfe wird er verwundet und sein Neffe Henry Bracken wird getötet.[15]

Band 5 - Sturm der Schwerter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ser Jaime Lennister, Ser Cleos Frey und Brienne von Tarth durchqueren das Brackenland, als sie mit einem Boot den Roten Arm entlangfahren.[16]

Die Bruderschaft ohne Banner behauptet, die Lennisters hätten den Bastard von Bracken umgebracht.[17]

Lord Jonos ist bei Hoster Tullys Beisetzung anwesend.[18]

Band 6 - Die Königin der Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Roten Hochzeit sind die Brackens die ersten, die das Knie vor dem Eisernen Thron beugten.[19]

Lord Bracken belagert Rabenbaum, den Sitz von Haus Schwarzhain[20]

Band 8 - Die dunkle Königin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lord Bracken belagert Rabenbaum auch noch während der Belagerung von Schnellwasser, an der die Brackens daher nicht teilnehmen.[4]

Eine Tochter von Elys Waynwald ist auf dem Weg zu den Brackens als sie von Brandmännern entführt wird.[21] Danach hört man nichts von ihr.

Karyl Vanke empfiehlt Jaime nach der Belagerung von Schnellwasser nach Rabenbaum zu ziehen, da sich Tytos Schwarzhain niemals den Brackens ergeben würde.[22]

Band 10 - Ein Tanz mit Drachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Beendigung der Belagerung von Rabenbaum durch Jaime Lennister bekommen die Brackens Teile des Schwarzhain-Landes zugesprochen, allerdings viel weniger als mit Lord Tywin Lennister ausgehandelt. Lord Jonos muss zudem eine seiner Töchter als Hofdame nach Königsmund schicken.[6]

Haus Bracken am Ende des 3. Jhs.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 
zweite
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jonos
 
 
 
 
 
 
dritte
Gemahlin
 
Unbekannter
Bracken
 
 
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
erste
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannte
Frau
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Barbara
 
Jayn
 
Harry
Strom
 
Catelyn
 
Bess
 
Alysanne
 
Hendry
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Bedienstete & Anhang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Welt von Eis und Feuer, Karte von den Flusslanden
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 28, Catelyn V
    A Game of Thrones, Kapitel 28, Catelyn V
  3. The Citadel. Heraldry: Häuser aus den Flusslanden
  4. 4,0 4,1 Die dunkle Königin, Kapitel 11, Jaime III
    A Feast for Crows, Kapitel 33, Jaime V
  5. 5,0 5,1 5,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande: Das Haus Tully
  6. 6,0 6,1 6,2 Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 11, Jaime
    A Dance with Dragons, Kapitel 48, Jaime
  7. 7,0 7,1 7,2 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 32, Catelyn V
    A Game of Thrones, Kapitel 71, Catelyn XI
  8. 8,0 8,1 8,2 Die Welt von Eis und Feuer, Die Flusslande
  9. So Spake Martin (August 13, 2003). Blackwood Feud and Coinage
  10. 10,0 10,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Herrschaft der Drachen: Die Eroberung
  11. Feuer und Blut - Erstes Buch, Drei Köpfe hatte der Drache - Die Regierung unter König Aegon I.
  12. Der Bruder des Königs
  13. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 17, Tyrion II
    A Game of Thrones, Kapitel 56, Tyrion VII
  14. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 31, Jon V
    A Game of Thrones, Kapitel 70 Jon IX
  15. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 7, Catelyn I
    A Clash of Kings, Kapitel 7, Catelyn I
  16. Sturm der Schwerter, Kapitel 1, Jaime I
    A Storm of Swords, Kapitel 1, Jaime I
  17. Sturm der Schwerter, Kapitel 34, Arya VI
    A Storm of Swords, Kapitel 34, Arya VI
  18. Sturm der Schwerter, Kapitel 35, Catelyn IV
    A Storm of Swords, Kapitel 35, Catelyn IV
  19. Die Königin der Drachen, Kapitel 34, Jaime IV
    A Storm of Swords, Kapitel 72, Jaime IX
  20. Die Königin der Drachen, Kapitel 36, Arya VII
    A Storm of Swords, Kapitel 74, Arya XIII
  21. Die dunkle Königin, Kapitel 19, Alayne II (Sansa II)
    A Feast for Crows, Kapitel 41, Alayne II (Sansa III)
  22. Die dunkle Königin, Kapitel 22, Jaime V
    A Feast for Crows, Kapitel 44, Jaime VII

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Hohes Haus Tully von Schnellwasser
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDeddingErenfurtFreyGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWhentWurtz
Ritterliche Häuser CoxDarryHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]Widersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen

A  D  B

Häuser aus den Flusslanden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Hohes Haus Baelish von Harrenhal
Adelshäuser BiggelsteinBlathainBrackenButterquellDarryDeddingErenfurtFrey vom KreuzwegFrey von SchnellwasserGotbrookGrauGrellHawickKammerKarltenKeathKleinwaldLennister von DarryLollistonLychesterMallisterMutonPeiperPerrynRygerSchwarzhainTerrickVanke von AtrantaVanke von WandersruhVyprenWasserblattWaynWurtz
Ritterliche Häuser CoxHeckenfeldNeinlandPaegeWod
Enteignete Häuser Kraft[1]Schlamm[1]SlyntTullyWhentWidersten[1]
Ausgestorbene Häuser DichterEggenFischerGerechtermannHakenHoffarttNuttQoherysTürmen
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Die Häuser Kraft, Schlamm und Widersten gelten zwar offiziell als ausgestorben, allerdings gibt es in der Goldenen Kompanie Mitglieder mit den jeweiligen Familiennamen. Da die Mitglieder bei Eintritt in die Kompanie aber einen neuen Namen annehmen können, ist nicht sicher, ob es sich bei ihnen tatsächlich um Angehörige der Häuser handelt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.