FANDOM


Haus Rois von Runenstein (engl.: House Royce of Runestone) ist ein Adelshaus im Grünen Tal.[1] Sein Sitz Runenstein liegt an der Ostküste der südlichsten Halbinsel.[2] Es gibt eine Nebenlinie des Hauses, das Haus Rois vom Mondtor.

Sekundärquellen zufolge zeigt ihr Wappen schwarze Eisenplatten auf bronzenem Grund, umgeben von Runen.[3]

Sekundärquellen zufolge lautet das Motto des Hauses "Wir erinnern uns" (engl.: We Remember).[4]

Bräuche & MerkmaleBearbeiten

Die Lords des Hauses Rois ziehen in der Bronzerüstung ihrer Vorfahren in die Schlacht, in welche Runen eingeritzt sind, die den Träger der Rüstung beschützen sollen. Laut Maester Yandel ist die Zahl der Lords, die in der Rüstung ums Leben gekommen sind, allerdings erschreckend hoch. Außerdem vermutet Maester Denestan in Fragen, dass die Rüstung wesentlich jüngeren Alters sei als es den Anschein habe.[5]

GeschichteBearbeiten

Das Haus Rois stammt von den Ersten Menschen ab.[6] Sie herrschten als Bronzekönige von Runenstein aus und führten oft Krieg gegen das Haus Hütt von Möwenstadt. Nachdem sein Vater in der Schlacht gefallen war, besiegte Yorwyck VI. Rois König Osgut III. Hütt in mehreren Schlachten, worauf dieser sich an die Andalen wandte und ein Hochzeitsbündnis mit Ser Gerold Haindorf schloss. So konnte er Yorwyck zwar besiegen, starb aber in der Schlacht, woraufhin Möwenstadt unter die Herrschaft des Hauses Haindorf fiel. Als die Andalen vermehrt in das Grüne Tal eindrangen, besiegte Yorwyck sie mehrfach. Seine Erben setzten den Kampf gegen die Andalen nach seinem Tod fort. Yorwycks Enkel war Robar II. Rois.[7]

Robar vereinte viele Häuser der Ersten Menschen, die noch gegen die Andalen standhielten, darunter die Häuser Rotfest, Jäger, Belmor und Kaltwasser. Seine Anhänger riefen ihn daraufhin zum Hochkönig des Grünen Tals, der Finger und der Mondberge aus. Robar bekämpfte die andalischen Herrscher der Reihe nach und nutzte dabei ihre Zerstrittenheit aus. Als erstes tötete er Qyle Corbray, den König der Finger. Als nächstes konnte Möwenstadt erobert werden, indem Robar seine eigene Schwester in die Stadt schickte und diese die Hütts überzeugen konnte, sich gegen die Haindorfs zu erheben und die Stadttore zu öffnen. Vor den Mauern von Eiseneichen fiel ein andalischer König, welcher als der Hammer der Hügel bekannt war.
Schlacht der Sieben Sterne JohnMcCambridge

Die Schlacht der Sieben Sterne
(von John McCambridge ©Random House)

Am Ende vereinigten sich die Andalen ihrerseits unter der Führung von Ser Artys Arryn. In der Schlacht der Sieben Sterne wurde Robar getötet und der Widerstand der Ersten Menschen gebrochen. Haus Rois beugte das Knie vor Artys I. Arryn, dem neugekrönten König von Berg und Grünem Tal und musste Gold und Land an die Eroberer abtreten sowie Geiseln stellen.[7]

Als Jonos Arryn im Jahre 37 n. A. E. seinen Bruder Lord Ronnel einsperrte und gegen die Herrschaft von König Aenys I. Targaryen rebellierte, stellte Lord Allard Rois ein Heer auf und besiegte die Rebellen. Anschließend belagerte er Hohenehr, woraufhin Jonos Ronnel durch die Mondpforte warf. Schließlich erschien Prinz Maegor Targaryen auf seinem Drachen Balerion und henkte Jonos und seine Anhänger. Der neue Lord von Hohenehr wurde Ronnels' Vetter Hubert Arryn, welcher mit seiner Gemahlin aus dem Hause Rois sechs Kinder hatte.[8]

Die Roises gehörten zu den zahlreichen Häusern, die sich im Jahre 48 n. A. E. gegen König Maegor I. Targaryen stellten.[8] Im Jahre 49 n. A. E. kam Lord Rois nach Königsmund, um der Goldenen Hochzeit beizuwohnen. In diesem Rahmen führte er auch eine Unterredung mit dem jungen König Jaehaerys I. Targaryen, dem er zubilligte, nicht wie sein Vater Aenys zu sein, welcher als schwach angesehen worden war.[9]

Prinz Daemon Targaryen heiratete im Jahre 97 n. A. E. Rhea Rois, die Erbin von Runenstein. Da er weder am Grünen Tal Gefallen fand noch an seiner Gemahlin, welche er nach der alten Bronzerüstung der Lords des Hauses Rois "meine Bronzeschlampe" nannte, entfremdete sich das Paar bald.[10] Lord Yorbert Rois war Lord Protektor des Grünen Tals für die minderjährige Lady Jeyne Arryn und vertrat sie 101 n. A. E. auch beim Großen Rat.[5] Im Jahre 115 n. A. E. starb Lady Rhea an den Folgen eines Jagdunfalls, woraufhin ihr Neffe sie beerbte. Als Prinz Daemon bei Lady Jeyne Arryn vorsprach, um einen Anspruch geltend zu machen, wurde er abgewiesen.[11]

Ser Willum Rois und sein Schwert aus valyrischem Stahl namens Wehklage verschwanden im Jahre 130 n. A. E. bei der Erstürmung der Drachengrube.[12]

Vor ihrem Tod im Jahre 134 n. A. E. setzte Lady Jeyne Arryn Ser Gottfrid Arryn als ihren Erben ein, was aber von anderen Mitgliedern des Hauses Arryn angefochten wurde. Die Streitigkeiten führten dazu, dass im Jahre 135 n. A. E. ein königliches Heer unter Führung von Ser Corwyn Corbray ins Grüne Tal entsendet wurde, um Jeynes Willen durchzusetzen. Er nahm Isembard Arryn gefangen und exekutierte Eldric Arryn. Ser Arnold Arryn gelang die Flucht nach Runenstein, wo Lord Gunthor Rois ihn, aufgrund seiner Zeit als Knappe, aufnahm. Beim Aufeinandertreffen von Lord Gunhtor und Corwyn bei Runenstein, wurde Corwyn durch einen Armbrustbolzen getroffen. Danach brach ein offener Konflikt aus, in welchem das Haus Rois unter Lord Gunthor Ser Arnold als Anwärter unterstützte. Lord Thaddeus Esch entschied gemeinsam mit Alyn Velaryon die Rebellion gewaltsam zu beenden. Durch das Einwirken von Lord Alyn und Benjicot Schwarzhain, die Heere ins Grüne Tal führten, beugte Lord Gunthor schließlich vor Gottfrid Arryn das Knie. Im Jahre 136 n. A. E. begleitete er Lord Alyn Velaryon zur Zusammenkunft nach Königsmund, um neue Regenten für König Aegon III. Targaryen auszuwählen.[13]

Im Jahre 208 n. A. E. wurde Lord Rois bei einem Turnier in Jungfernteich von Ser Umfried Hardyng besiegt.[14]

Kyl Rois war einer von Brandon Starks Begleitern, die des Verrates bezichtigt und auf Geheiß von König Aerys II. Targaryen hingerichtet wurden.[15]

Lord Yohn Rois verlor auf dem Turnier von Lennishort im Jahre 289 n. A. E. beim Tjost gegen den späteren Sieger Lord Jorah Mormont.[16]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 1 - Die Herren von WinterfellBearbeiten

Ser Weymar Rois übernimmt die Führung eines Erkundungstrupps der Nachtwache im Gebiet jenseits der Mauer und wird von den Anderen erschlagen.[17]

Lord Yohn Rois und seine beiden Söhne Andar und Robar nehmen am Turnier der Hand in Königsmund teil.[18]

Band 2 - Das Erbe von WinterfellBearbeiten

Lord Yohn begleitet König Robert auf die Wildschweinjagd, auf welcher dieser tödlich verwundet wird.[19]

Robar Rois Joshua Cairós

Ser Robar der Rote
(von Joshua Cairós ©FFG)

Band 3 - Der Thron der Sieben KönigreicheBearbeiten

Ser Robar tritt als "Robar der Rote" der Regenbogengarde von Renly Baratheon bei. Catelyn Tully sieht Robar in Bitterbrück auf einem Fest in Renlys Lager, wo er ausgelassen feiert.[20]

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Ser Robar lässt Lady Catelyn und Brienne von Tarth nach Renlys Tod laufen.[21] Ser Loras Tyrell erschlägt ihn anschließend aus Wut und Trauer, weil er Renly nicht beschützt hat.[22]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Lord Yohn Rois steht kurz vor einer Rebellion, weil das Grüne Tal im Krieg der Fünf Könige nicht auf Seiten von Robb Stark gekämpft hat.[23][24]

Band 8 - Die dunkle KöniginBearbeiten

Lord Yohn ist der Anführer der Lords der Erklärung und will Lord Petyr Baelish absetzen. Schließlich gewähren sie Baelish ein Jahr Aufschub.[25]

Lord Rois veranstaltet ein kleines Turnier in Runenstein, bei dem Harrold Hardyng gewinnt, welchen er anschließend zum Ritter schlägt.[26]

Haus Rois am Ende des 3. Jhs.Bearbeiten

mit unbekanntem Verwandtschaftsverhältnis:

 
 
 
 
 
Yohn
 
Unbekannte
Gemahlin
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Andar
 
Robar
 
Weymar
 
Ysilla
 
Mychel
Rotfest
 
 



Bedienstete & AnhangBearbeiten

Historische MitgliederBearbeiten

VasallenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Appendix
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Karte vom Grünen Tal
  3. The Citadel. Heraldry: Häuser aus dem Grünen Tal
  4. The Citadel. Heraldry: House Motto
  5. 5,0 5,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Arryn
  6. Die Welt von Eis und Feuer, Die Geschichte des Altertums: Die Ankunft der Ersten Menschen
  7. 7,0 7,1 Die Welt von Eis und Feuer, Das Grüne Tal
  8. 8,0 8,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  9. Feuer und Blut - Erstes Buch, 49 n.A.E. - Das Jahr der drei Bräute
  10. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Viserys I.
  11. Der Bruder des Königs
  12. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon II.
  13. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
  14. Der Heckenritter
  15. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn V
  16. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Daenerys I
  17. Die Herren von Winterfell, I-Prolog
  18. Die Herren von Winterfell, I-Sansa II
  19. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard I
  20. Der Thron der Sieben Königreiche, III-Catelyn II
  21. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Catelyn II
  22. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Tyrion II
  23. Die Königin der Drachen, VI-Sansa IV
  24. Die Königin der Drachen, VI-Sansa III
  25. Die dunkle Königin, VIII-Alayne I (Sansa I)
  26. Die dunkle Königin, VIII-Alayne II (Sansa II)

A  D  B

Häuser aus dem Grünen Tal
Hohes Haus Arryn von Hohenehr
Adelshäuser BaelishBelmorBreakstoneCorbrayCranichDonnigerEgenEleshamHaindorfHersyHofbergHütt von MöwenstadtJägerKaltwasserLeiherlichMelcolmPryorRois von RunensteinRois vom MondtorRotbergRotfestTollettUpklippWaynwald
Ritterliche Häuser HardyngMoorHütt von MöwenturmTempelheimWachslinWaldschotWydmann
Häuser der Drei Schwestern BorrellFlutLangdorfSunderland
Andere Häuser Arryn von Möwenstadt
Ausgestorbene Häuser HellsteinMuschel
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.