Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Haus Stark von Winterfell (engl.: House Stark of Winterfell) ist ein Hohes Haus der Sieben Königslande. Die Starks regieren als Wächter des Nordens den Norden.[1] Ihr Sitz Winterfell liegt östlich von Tiefwald Motte und nordöstlich von Burg Cerwyn.[2]

Sekundärquellen zufolge zeigt ihr Wappen einen grauen Schattenwolf, der über ein Eisfeld hetzt.[3]

Das Motto des Hauses lautet "Der Winter Naht", ganz untypisch eher eine Warnung statt eines sonst in adeligen Häusern üblichen stolzen oder eher ehrenvollen Mottos.

Viele der POV-Charaktere in Das Lied von Eis und Feuer sind aus dem Haus Stark.

Bräuche & Merkmale[]

Die Mitglieder des Hauses sind in der Regel eher groß, haben lange Gesichter, dunkelbraunes Haar und graue Augen.

"Ein Mann, der ein Urteil spricht, sollte es auch vollziehen." Dieser Leitspruch unterscheidet sich von der Tradition der Targaryen oder von Robert Baratheon die einen Henker beschäftigen, um Todesurteile zu vollstrecken, während im Haus Stark der Lord dies mit Eis tut.[4]

Die Starks sind das einzige große Haus von Westeros, dass noch den Alten Göttern, statt den Sieben huldigt.

Geschichte[]

Die Starks sind eines der ältesten Häuser auf Westeros, sie stammen von den Ersten Menschen ab[5], die noch vor der Invasion der Andalen nach einer kriegerischen Zeit schließlich friedlich mit den Kindern des Waldes koexistierten und auch deren alte Götter anbeteten. Der erste bekannte Stark, Brandon der Erbauer, soll im Zeitalter der Helden gelebt haben und hat vermutlich Winterfell erbaut. Die Starks herrschten Tausende von Jahren als Könige des Nordens bzw. Winterkönige. Sie sind seit jeher eng mit der Nachtwache verbunden, die eventuell von Brandon initiiert wurde, der als möglicher Erbauer der Mauer gilt. So war der Nachtkönig, der 13. Lord Kommandant der Nachtwache, ein Stark, genau wie einige seiner Nachfolger. Oft halfen die Starks den Männern der Nachtwache, sich gegen Angriffe des Freien Volkes zu verteidigen, bspw. als sie zusammen mit Haus Umber die Könige-jenseits-der-Mauer bekämpften. Sandor Clegane meint Sansa Stark gegenüber, dass ihr Geschlecht 8000 Jahre alt sei.[6]

König Jon Stark konnte eine Horde Piraten besiegen, die über die Weißklinge in den Norden eingefallen war, und um einen erneuten Überfall zu vermeiden, erbaute er den Wolfsbau an der Mündung des Flusses. Die Burg war dann Sitz von vielen engen Verwandten des jeweiligen Königs des Nordens gewesen, und durch Vererbungen waren sogar Nebenlinien der Starks entstanden. Die bekannteste war Haus Graustark, das den Wolfsbau 500 Jahre lang hielt. Dann aber schlossen sie sich einer Rebellion von Haus Bolton gegen die Starks an und verloren ihren Sitz. Nach den Graustarks war der Wolfsbau zeitweise Sitz vieler Häuser gewesen: Haus Flint besaß sie fast ein Jahrhundert lang, Haus Locke fast 200 Jahre, aber auch Haus Schiefer, Haus Lang, Haus Holzen und Haus Eschwald. Einmal eroberten Räuber von den Drei Schwestern die Burg und führten von hier aus Raubzüge in den Norden aus.[7]

König Jons Sohn Rickard besiegte den König der Marschen, heiratete dessen Tochter und brachte so die Eng mit Hilfe von Haus Reet unter die Herrschaft der Starks.

Die Boltons waren über Jahrtausende die erbittertsten Widersacher der Starks im Norden, aber vor ca. 1000 Jahren schoren auch sie Treue.[8] Die Verteidigungsanlage des Wolfsbaus weitete sich im Laufe der Zeit zur Stadt Weißwasserhafen aus und wurde oft unter die Regierung eines Stark oder eines wichtigen Vasallen gestellt, bis sie schließlich dauerhaft Haus Manderly als Lehen zugesprochen wurde, einem aus der Weite verbannten Haus, dass sich im Norden niederlassen wollte.

Im Krieg jenseits des Wassers zwischen Haus Stark und dem Grünen Tal belagerte Osgut Arryn den Wolfsbau an der Mündung der Weißklinge und sein Sohn Oswin Arryn, genannt die Kralle, brannte die Burg nieder.[7]

Als dann der am Ende seiner langen Regierungszeit sehr schwache König Edrick Stark regierte und sein Reich schlecht verteidigte, eroberten sogar einmal Sklavenhändler von den Trittsteinen den Wolfsbau. Sie bearbeiteten die Gefangene mit Brandeisen und Peitsche, bevor sie sie als Sklaven über die Meerenge schickten. In einem sehr strengen Winter eroberte Edricks Urenkel Brandon, genannt Eisauge, den Wolfsbau zurück, als er sich unbemerkt der Burg nähern konnte, denn die Sklavenhändler hatten sich wegen der Kälte nach drinnen verkrochen. Brandon nahm den Sklavenhändlern die Kleidung und überließ sie nackt den Gefangenen, die er unten in den Verliesen vorfand. Angeblich haben die Gefangenen die Eingeweide der Sklavenhändler als Opfergabe in die Äste des Herzbaums der Burg gehängt.[7]

Haus Karstark wurde als Nebenlinie gegründet, als Karlon Stark, der jüngere Bruder des Königs, dabei half, einen rebellierenden Lord zu besiegen. Er wurde mit einer Festung für seine Dienste belohnt, die er "Karls Holt" nannte. Im Laufe der Jahrhunderte wurde aus "Karls Holt" Karholt und aus "Karholt Starks" "Karstarks".[9]

Schließlich gewann König Rodrik Stark die Bäreninsel durch einen Ringkampf gegen einen Recken der Eiseninseln und vergab sie als Lehen an Haus Mormont. Die Starks kämpften auch lange mit Haus Arryn um die Drei Schwestern mit wechselhaftem Erfolg.

Targaryen Ära[]

Der letzte König des Nordens war Torrhen Stark, der sich Aegon I. Targaryen beugte zum Ende der Eroberungskriege hin. Seitdem herrschen die Starks als Kronvasallen über den Norden als Wächter des Nordens und Lords von Winterfell.[1]

Da die Flotte des Hauses Arryn während der Eroberungskriege weitgehend zerstört worden war, wandte sich König Aegon an die Starks, um die Rebellion der Drei Schwestern unter Marla Sunderland zu beenden. Lord Torrhen heuerte eine Flotte aus Braavos an, welche unter dem Befehl von Ser Warrick Manderly ein Heer von Nordmännern auf die Inseln übersetzte und so zur Unterwerfung der Schwestermänner beitrug.[10] König Aegon besuchte auf seiner letzten königlichen Reise im Jahre 33 n. A. E. zum ersten Mal Winterfell.[11]

Lord Cregan Starks Herrschaft dauerte sehr lange.[12] Er schwor sich mit Jacaerys Velaryon die Bruderschaft und schloss mit ihm den Pakt von Eis und Feuer.[13] Cregan schloss sich daraufhin den Schwarzen an.[14] Während der er in der Stunde des Wolfes sechs Tage lang als Regent von Aegon III. Targaryen für Gerechtigkeit im Nachgang des Drachentanzes sorgte.[15] 133 n. A. E. besiegte er eine Wildlingsarmee unter Sylas dem Grimmigen.[16] Er kämpfte einmal gegen Prinz Aemon den Drachenritter. Aemon behauptete, er hätte nie gegen einen besseren Schwertkämpfer gekämpft.[17] Cregans Erbe Rickon starb während der Eroberung von Dorne in einer der letzten Schlachten vor Sonnspeer im Jahr 157 n. A. E.. Sein hohes Alter brachte ihm den Spitznamen Der Alte Mann des Nordens ein.[18] Jonnel Stark beerbte Cregan nach dessen Tod und heiratete seine Stiefnichte Sansa. Sein dritter Sohn Edric Stark heiratete Rickons andere Tochter Serena.[19] Jonnels Ehe mit Sansa war kinderlos, aber die Herrschaft ging nicht auf Cregans dritten Sohn Edric, sondern auf seinen vierten Sohn Barthogan Stark über.[20] Barthogan starb kinderlos, er wurde in der Rebellion der Skagosi gegen die Starks während der Herrschaft von Daeron II. Targaryen getötet.[20] Auf ihn folgte Cregans fünfter und letzter Sohn, Brandon, dessen ältester Sohn Rodwell Stark starb ohne Nachkommen, wonach die Herrschaft an dessen jüngeren Bruder Beron Stark ging. Beron wurde tödlich verwundet als er einen Einfall von Dagon Graufreuds Eisenmännern abwehrte und als er in Winterfell im Sterben lag, versuchten mehrere Stark-Witwen die Erbfolgeansprüche ihrer Kinder gegen die anderer durchzusetzen. Duncan und Ei sollten schließlich in die darauffolgenden Ereignisse verwickelt werden.

Eine andere Legende handelt von Lord Brandon dem Tochterlosen, und wie sich die Linie der Starks angeblich mit dem Blut des Freien Volkes vermischte. Er soll wohl die gesamte Nachtwache nördlich der Mauer geschickt haben, um nach seiner Tochter zu suchen. Diese wurde scheinbar von Bael dem Barden entführt, versteckte sich jedoch in Wirklichkeit in der Krypta. Sie bekam einen Bastard von ihm, welcher später zum Lord von Winterfell wurde. Er tötete Bael den König-jenseits-der-Mauer, unwissend dass dieser sein Vater war, als er sich diesem entgegenstellte, beim Versuch in den Norden einzufallen. Später wurde der junge Lord Stark dann von den Boltons verraten.[21]

Um das Jahr 200 n. A. E. gabe es eine große Rebellion der Insel Skagos gegen Winterfell, bei der der damalige Lord von Winterfell und Hunderte seiner Vasallen fielen, bevor die Insel schließlich wieder beruhigt werden konnte.[22]

Der König-jenseits-der-Mauer Raymun Rotbart vereinte 212 oder 213 n. A. E. das Freie Volk hinter sich und schaffte es 226 n. A. E., unbemerkt die Mauer zu erklimmen und mit seiner Armee in den Norden einzufallen. Lord Willam Stark und Lord Harmond Umber riefen daraufhin ihre Vasallen zu den Bannern.[23] Sie stellten die Wildlingsarmee beim Langen Sees. Lord Willam wurde im Laufe der Schlacht getötet und enthauptet. Artos Stark, Lord Willams jüngerer Bruder, erschlug Raymun und besiegte schließlich das Wildlingsheer.[24] Raymuns Söhne wurden ebenfalls getötet, doch sein jüngerer Bruder, der Rote Rabe, konnte zurück hinter die Mauer fliehen.[25]

Lord Rickard Stark hatte Mitte des 3. Jahrhunderts nach Aegons Landung den Plan, sein Haus mit Verbindungen nach Süden hin zu erweitern, und so verlobte sich sein Erbe Brandon Stark mit Catelyn Tully von Schnellwasser. Petyr Baelish, ein Mündel am Hof von Haus Tully, war aber in Catelyn verliebt und so forderte er Brandon zu einem Zweikampf heraus, obwohl er viel jünger und schwächer war. Brandon gewann den Kampf, tötete Petyr aber nicht, weil Catelyn ihn darum anflehte. In der Zwischenzeit wurde Lyanna Stark mit Robert Baratheon verlobt, der sich Hals über Kopf in sie verliebte. Lyanna ihrerseits konnte diese Liebe nicht ganz erwidern, auch weil sie von Roberts unzähligen Liebschaften wusste.

Beim Turnier von Harrenhal im Jahre 281 n. A. E. kam es dann zum Eklat, als der siegreiche Kronprinz Rhaegar Targaryen nicht seine Gemahlin Elia Martell zur Königin der Liebe und Schönheit kürte, sondern Lyanna. Es bleibt ungewiss, welcher Natur die Beziehung der beiden war, aber kurze Zeit später verschwand sie zusammen mit Rhaegar. Robert und Brandon Stark glaubten, dass Rhaegar sie entführt hatte. Brandon war auf dem Weg nach Schnellwasser, um Catelyn Tully zu heiraten, als er diese Nachricht erfuhr. Er ritt sofort mit einigen hochgeborenen Gefährten nach Königsmund, um vom König Gerechtigkeit zu verlangen und Rhaegar zu töten, wurde dort aber von Aerys II. Targaryen gefangen genommen und später zusammen mit seinem Vater und anderen Adeligen ermordet. Dies führte zu Roberts Rebellion, in der das Haus Stark an der Seite von Haus Baratheon, Haus Arryn und Haus Tully kämpfte.[26]

An Stelle von Brandon heiratete nun sein jüngerer Bruder Eddard Stark Catelyn Tully, um die Allianz zu festigen. Eddard war zusammen mit Robert ein Mündel von Lord Jon Arryn im Grünen Tal gewesen, welcher seine Mündel nicht an den König auslieferte und stattdessen der Rebellion beitrat. Eddard war einer der Hauptkommandierenden der Rebellen, welche den Bürgerkrieg in der Schlacht am Trident, in der Robert Baratheon den Kronprinzen Rhaegar Targaryen erschlug, für sich entscheiden. Da Robert verwundet wurde, führte Eddard die Verfolgung der königstreuen Truppen nach Königsmund an. Als er dort ankam, hatte Tywin Lennister die Stadt schon mit einer List eingenommen.[27] Eddard war skeptisch gegenüber Haus Lennister und deren Loyalität, weil sich das Haus lange Zeit neutral verhalten hatte. Dieses Misstrauen wurde nur vergrößert, als Eddard erfuhr, dass Tywins Männer Rhaegars Frau und Kinder auf brutalste Weise getötet hatten. Hinzu kam, dass bei Eddards Ankunft die Flaggen der Lennisters über dem Roten Bergfried wehten und Jaime Lennister auf dem Eisernen Thron saß, als er den Thronsaal betrat.[28] Vor ihm lag der tote Körper von König Aerys II. Targaryen, den Jaime kurz zuvor erschlagen hatte, obwohl er ein Mitglied der Königsgarde war.[29] Dies alles empfand Eddard als moralisch verwerflich. Als Robert in der Stadt eintraf, teilte er Eddards Einschätzung allerdings nicht und es kam zu einem heftigen Streit, der damit endete, dass Eddard alleine in den Süden zog, um die Rebellion dort zu Ende zu führen. Erst die Trauer über Lyannas späteren Tod führte die beiden Freunde wieder zusammen.[26]

Gegen Ende der Rebellion ritt Eddard mit sechs seiner Gefährten zur dornischen Grenze, um seine Schwester zu suchen. Dabei kam es zum Angriff auf den Turm der Freude, der von drei Rittern der Königsgarde bewacht wurde: Lord Kommandant Gerold Hohenturm, Ser Oswell Whent und Ser Arthur Dayn. Die einzigen beiden Überlebenden dieses Kampfes waren Eddard und Howland Reet. Eddard fand seine Schwester im Turm der Freude, sterbend und schwach vom Fieber ans Bett gefesselt in einem Zimmer, das nach Rosen und Blut roch.[30] Eddard weiß nichts mehr davon, was unmittelbar nach ihrem Tod passierte. Kurz vor ihrem Tod verlangte Lyanna von Eddard ein Versprechen, das in den Büchern aber nicht näher bestimmt wird.[31] Ihre letzten Worte ("Versprich es mir, Ned.") verfolgen ihn sein Leben lang.[32] Sie war 16, als sie starb. Sie wollte, dass man sie auf Winterfell begräbt, so brachte Eddard sie in die Krypta, wo sie neben ihrem Vater und ihrem Bruder ruht. Eddard bringt Blumen an ihr Grab, wann immer er kann, weil sie Blumen so sehr mochte.[33]

Nach dem Kampf brach Eddard Steine aus dem Turm, um acht Grabmale für die Verstorbenen aufzutürmen. Arthur Dayns Ahnenschwert Dämmerung brachte Eddard nach Sternfall als Zeichen des Respekts vor Haus Dayn zu dessen Schwester Ashara Dayn.[30] Willerichs roten Hengst, den seine Gemahlin Lady Barbra Staublin diesem vor der Rebellion geschenkt hatte, brachte Eddard zurück nach Hüglingen, nicht jedoch Willerichs Leichnam, weshalb Lady Barbra Zeit seines Lebens einen Groll gegen die Starks hegte,[34][35]

Bei seiner Rückkehr nach Winterfell trug er seinen Bastardsohn Jon Schnee mit sich, über dessen Herkunft er sich weigert zu sprechen, sogar mit Catelyn. Die Verbreitung von Gerüchten darüber, dass Jons Mutter die dornische Lady Ashara Dayn sei, die Schwester von Arthur Dayn, der Eddard dessen Schwert brachte, verbot er in Winterfell.[36] Als Robert Baratheon Eddard später nach der Mutter von Jon Schnee fragt, gibt er an, sie habe Wylla geheißen.[26] Godric Borrell behauptete, dass die Tochter des Fischers, die Eddard nach Süßschwester brachte, Jons Mutter sei.

Eddard verbrachte die nächsten 15 Jahre als Lord von Winterfell, eine Position, die er niemals erwartet hatte und für die er sich lange nicht als den Richtigen betrachtete. Er verließ kaum seine Lande und beteiligte sich auch nicht an den komplizierten Intrigen, die im Süden gesponnen wurden. Er verließ den Norden nur ein einziges Mal, um Robert bei der Graufreud-Rebellion zu unterstützen, zusammen mit ihm akzeptierte er die Kapitulation der Graufreuds auf Peik. Er nahm Theon Graufreud als Mündel und Geisel mit nach Winterfell.[33]

Etwa 294 n. A. E. zwang Lord Jorah Mormont ihn, zur Bäreninsel zu reisen, weil dieser gegen das Gesetz des Nordens verstoßen hatte und Wilderer als Sklaven nach Tyrosh verkaufte.[37] Jorah floh aber zusammen mit seiner Frau Lynesse Hohenturm vor dem Gerichtsspruch Eddards über die Meerenge nach Lys.[38]


Manche Mitglieder des Hauses haben eine gewisse Wildheit in sich, die Rickard Stark und sein Sohn Eddard "Das Wolfsblut" nennen. Laut Rickard hatte Lyanna ein bisschen davon, ihr Bruder Brandon ein wenig mehr und Eddard findet, dass Arya Stark auch davon hat.[39]

Jüngste Ereignisse[]

Band 1 - Die Herren von Winterfell[]

Die Kutsche von Königin Cersei auf dem Weg nach Königsmund
(von Thomas Denmark ©FFG)

An dem Tag, als Robb Stark und Jon Schnee sechs Schattenwolfwelpen im Schnee finden und mit Eddard Starks Erlaubnis mit nach Winterfell nehmen,[4] erreicht die Burg auch eine Nachricht von König Robert Baratheon, der Eddard über den Tod Jon Arryns unterrichtet. Außerdem kündigt König Robert an, mitsamt Familie und Hofstaat auf dem Weg nach Winterfell zu sein.[40] Wenig später erreicht König Robert mit einem 300 Mann starken Hofstaat Winterfell. Er bittet Eddard, die neue Hand des Königs zu werden und bietet an, seinen Erben Joffrey Baratheon mit der elfjährigen Sansa Stark zu verloben, um die Häuser enger aneinander zu binden.[33]

Haus Stark richtet ein Fest zu Ehren des Königs und seiner Familie aus in der Großen Halle von Winterfell aus.[41] Eddard willigt schließlich in Roberts Angebot ein und beschließt, dass er die beiden Töchter und Bran mit nach Königsmund nehmen wird. Der Rest der Familie soll in Winterfell bleiben.[36] Kurz später wird Bran, der Jaime und Cersei Lennister beim Sex beobachtet, von einem Turm gestoßen und fällt in ein Koma. Catelyn wacht Tag und Nacht an seiner Seite. Eddard verlässt Winterfell zusammen mit einigen Stark-Männern. Am achten Tag nach Brans Sturz versucht ein fremder Mann, ihn zu ermorden, aber Catelyn kann dies mit Hilfe von Sommer verhindern. Sie beschließt, Eddard in Königsmund aufzusuchen, um ihn zu warnen, da sie das Haus Lennister hinter dem Anschlag vermutet.[42] Auf dem Königsweg verteidigt Arya ihren Freund Mycah gegen die Provokationen von Prinz Joffrey, der mit Sansa einen Ausflug unternimmt.[43] Als Resultat dieses Zwischenfalls wird Sansas Schattenwolf Lady anstelle von Nymeria, die in der Zwischenzeit verschwunden ist, hingerichtet.[44] Bran hat in der Zwischenzeit einen prophetischen und visionären Traum, in dem er einer dreiäugigen Krähe begegnet, die ihm das Fliegen beibringen möchte.[45] Catelyn erreicht Königsmund und wird von Petyr Baelish und Lord Varys in Empfang genommen, obwohl sie sich versteckt halten wollte. Sie erfährt von Petyr, dass der Dolch des Attentäters angeblich Tyrion Lennister gehört.[46] Am Abend des zweiten Tags des Turniers der Hand sucht Varys Eddard auf und erklärt ihm, dass die Lennisters König Robert durch den Buhurt umbringen wollten, und dass er nur knapp diesem Plan entkommen sei. Außerdem habe der König nur noch einen einzigen loyalen Freund am Hof, und das sei Eddard.[47]

Catelyn Tully nimmt Tyrion Lennister im Gasthaus am Kreuzweg gefangen[48], um ihm auf Hohenehr den Prozess zu machen[49], doch er kann sich mit Hilfe einer List[50] selbst befreien. In der Zwischenzeit überfällt Jaime Lennister Eddard auf den Straßen von Königsmund und lässt drei seiner Wachen, darunter Jory Cassel, als Racheaktion für die Entführung Tyrions töten.[31]

Band 2 - Das Erbe von Winterfell[]

Nach dem Urteil durch Kampf, das Bronn gewinnt, werden der Söldner und Tyrion mit Proviant und Pferden ans Bluttor gebracht und dort entlassen, was wegen der Bergstämme wie ein Todesurteil wirkt.[51] Eddard vertritt König Robert, der sich auf der Jagd befindet. Er verspricht drei Rittern aus den Flusslanden und einigen Dorfbewohnern, Ser Gregor Clegane im Namen des Königs zur Rechenschaft zu ziehen für die brutalen Raubzüge, die er auf ihren Ländereien unternommen hat. Da Eddards Bein gebrochen ist, bestimmt er eine Gruppe von drei Rittern, dass sie je 20 ihrer Männer sowie mit 20 Starkmännern in die Westlande ziehen und Ser Gregor sein Todesurteil überbringen sollen. Lord Beric Dondarrion soll die Gruppe anführen.[52] Nach langen Untersuchungen findet Eddard Stark schließlich heraus, was auch schon Jon Arryn herausgefunden hatte: Robert Baratheons Kinder sind in Wirklichkeit die von Jaime Lennister.[53] Eddard droht Cersei, den König darüber zu informieren, sobald dieser von seinem Jagdausflug zurückgekehrt ist.[28] Cersei arrangiert daraufhin einen Jagdunfall, bei dem der König tödlich verwundet wird. Zurück in Königsmund diktiert Robert Eddard seinen letzten Willen, in dem er ihn solange als Regenten einsetzt, bis sein Sohn Joffrey mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch sein Erbe, denn er sieht Stannis Baratheon als den rechtmäßigen Erben des Throns.[32]

Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsaal bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreißt das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die Goldröcke verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen.[54] Auch die restlichen Stark-Männer werden am folgenden Tag getötet, namentlich Desmond und Hullen, die in den Ställen sterben, wo Arya sie findet[55] und vermutlich auch Vayon Pool sowie Septa Mordane.[56] Während Eddard im Roten Bergfried im Kerker sitzt, überlebt Arya auf den Straßen der Stadt und sucht nach einem Weg aus der Stadt. Sie wird Zeugin von Eddards Geständnis auf dem Platz vor der Großen Septe von Baelor und seiner Hinrichtung.[57]

Robb ruft die Stark-Vasallen zu den Fahnen und zieht nach Süden. Er macht Halt in Maidengraben, wo er sich mit den Truppen von Haus Manderly vereint und seine Mutter mit Ser Brynden Tully zu ihm stößt. In der Zwischenzeit siegen die Lennister in der Schlacht am Goldzahn und in der Schlacht bei Mummersfurt über die Tullys. Robb entscheidet, seine Truppen aufzuteilen: er schickt die Fußtruppen unter dem Befehl von Lord Roose Bolton den Königsweg hinab, um Lord Tywin Lennister direkt anzugreifen und reitet selbst mit den berittenen Einheiten über die Zwillinge nach Schnellwasser, um den Tullys gegen Jaime Lennister zu Hilfe zu eilen.[58] Jaime besiegt die Flusslords in der Schlacht unter den Mauern von Schnellwasser und kann Ser Edmure Tully gefangen nehmen. Fortan belagert er die Festung, während Lord Tywin auf Robb Starks Täuschungsmanöver hereinfällt und dem vorgetäuschten Angriff auf dem Königsweg entgegen marschiert.[59] Einige Tage später gelangt Robb mit einem Teil seines Heeres zu den Zwillingen. Catelyn Tully verhandelt mit Lord Walder Frey Bedingungen, damit Robb mit einem Teil seiner Armee den Trident überschreiten kann: Enkel des Lords - beide mit Namen Walder, der Große Walder und der Kleine Walder - sollen als Mündel nach Winterfell geschickt werden, Olyvar Frey wird Robbs persönlicher Knappe, Arya soll Elmar Frey und Robb eine Tochter Walders seiner Wahl heiraten. Robb nimmt an und teilt das Heer.[60] Der Großteil der Stark-Armee marschiert unter dem Kommando von Roose Bolton den Königsweg entlang nach Süden und trifft in der Schlacht am Grünen Arm auf Lord Tywin. Dieser gewinnt zwar die Schlacht deutlich, erfährt anschließend aber, dass Robb ihn ausgetrickst hat und schon auf dem Weg nach Schnellwasser ist.[61]

In der Zwischenzeit wird Jon Schnee an der Mauer nach seiner Ausbildung den Kämmerern zugewiesen, wo er zum neuen Lord Kommandanten herangezogen werden soll.[5] Nachdem er den Lord Kommandanten vor einem Wiedergänger gerettet hat[62], erhält er das Ahnenschwert Langklaue als Belohnung.[63] Er ist hin und her gerissen zwischen seinem Eid der Nachtwache gegenüber und der Liebe zu seiner Familie, wegen der er gern mit in den Krieg ziehen möchte.

Jaime Lennister ist unterdessen gelangweilt von der Belagerung von Schnellwasser und reitet einige Male mit nur ein paar Hundert Männern aus. Dies macht sich Robb zunutze und lockt Jaime in eine Falle: in der Schlacht im Wisperwald schlägt Robb Jaime und nimmt ihn, 100 Ritter und ein Dutzend Adelige gefangen. Als die Niederlage schon feststeht, versucht Jaime, sich zu Robb durchzukämpfen, um ihn zum Zweikampf herauszufordern. Dabei erschlägt er Torrhen Karstark, Eddard Karstark und Daryn Hornwald. Einige der Nordmänner wollen Jaime sofort hinrichten, aber Robb erkennt seinen Wert als Geisel und lässt ihn stattdessen streng bewachen.[64] Kurz darauf beendet Robb die Belagerung von Schnellwasser in der Schlacht der Lager, indem er zwei der drei Lennister-Lager auslöschen kann und die Gefangenen befreit, darunter Ser Edmure Tully. Als Lord Tywin davon erfährt, befiehlt er Ser Gregor Clegane, Vargo Hoat und Ser Amory Lorch, die Flusslande erneut zu plündern und marschiert mit seiner Armee nach Harrenhal, um Robb in eine Entscheidungsschlacht zu zwingen.[65] In einer Ratsversammlung der Lords des Nordens und der Flusslande auf Schnellwasser wird Robb Stark schließlich zum neuen König des Nordens ausgerufen.[66]

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche[]

Nach der Schlacht der Lager schickt König Robb Ser Cleos Frey von Schnellwasser aus mit Friedensbedingungen nach Königsmund zu Königin Cersei Lennister. Außerdem schickt er Theon Graufreud nach Peik, um für Unterstützung bei Lord Balon Graufreud zu werben[67], während er mit seinem Heer nach Westen zieht, um Ser Steffert Lennister entgegenzutreten, der in Casterlystein eine neue Armee aushebt. Lord Balon lehnt das Bündnisangebot allerdings ab und ernennt sich selbst zum König der Eiseninseln.[68] Währenddessen halten Ser Rodrik Cassel, Bran und Maester Luwin auf Winterfell ein Erntefest ab, auf dem die meisten Häuser des Nordens erscheinen. Vorrangiges Thema ist die Situation von Lady Donella Hornwald, die ihren Mann und ihren Sohn im Krieg verloren hat und sich nun alleine um das Land ihres Hauses kümmern muss. Am meisten fürchtet sie Ramsay Bolton, der auf Grauenstein Truppen zusammenzieht.[69] Nachdem fast alle Lords der Eiseninseln seinem Ruf gefolgt sind, offenbart König Balon folgenden Kriegsplan: er schickt Aeron Graufreud, Dagmer Spaltkinn und Theon Graufreud mit acht Langschiffen an die Steinige Küste, damit sie dort brandschatzen und einen Angriff vortäuschen, zusätzlich soll Asha Graufreud mit 30 Langschiffen am Seedrachenhorn landen und Tiefwald Motte in einem Handstreich erobern, damit sie einen Brückenkopf errichten können, und Lord Kapitän Victarion Graufreud soll mit dem Hauptteil der Eisernen Flotte den Salzspeer und Fieber hinauffahren und Maidengraben erobern, damit Robb Stark nicht in den Norden zurückkehren kann.[70] Tyrion antwortet auf Robbs forsches Friedensangebot mit ebenso unmöglichen Gegenforderungen und schickt Ser Cleos zusammen mit Eddards Gebeinen und 100 Rotröcken wieder nach Schnellwasser zurück.[71]

Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen[]

Die Invasion der Westlande durch Robb Stark
(von Tomasz Jedruszek ©FFG)

Nachdem Robb in der Schlacht von Ochsenfurt Ser Stefferts Ersatzarmee vernichtet und Steffert dabei stirbt, kann er in den Westlanden frei agieren und nimmt einige Burgen ein, darunter Aschmark und Hochklipp. Im Norden kann Ser Rodrik nicht verhindern, dass Ramsay Bolton Lady Donella ein Testament abringt, das ihn zum Erben macht, und sie anschließend verhungern lässt. In der Folge kämpfen die Häuser Bolton und Manderly um die Länder der Hornwalds. Winterfell fehlt die Stärke, die Kämpfe zu unterbinden, aber Ser Rodrik bringt einen Gefangenen mit nach Winterfell, den er für einen Diener Ramsays hält, der in Wirklichkeit aber Ramsay selbst ist.

Die Gebeine Eddard Starks gelangen mit Ser Cleos Frey zurück nach Schnellwasser. Catelyn schickt sie mit Hallis Mollen weiter nach Winterfell. Ser Edmure Tully entwickelt in Robbs Abwesenheit einen eigenen Plan, den anrückenden Lord Tywin in eine Falle zu locken.[72] Ser Edmure Tully kann in der so genannten Schlacht an den Furten Lord Tywin daran hindern, mit seinem Heer über den Roten Arm des Trident überzusetzen, sodass die Armee der Westlande sich Richtung Südosten zurückziehen muss.[73]

In der Zwischenzeit erreicht Winterfell die Nachricht, dass Langschiffe die Steinige Küste plündern, worum sich Benfred Tallhart kümmern soll.[74] Im Norden kann Theon Greufreud Winterfell austricksen: er beauftragt Dagmer, einen Scheinangriff auf Torrhenschanze auszuführen, sodass Ser Rodrick mit 600 Männern aus Winterfell und 300 Männern aus Burg Cerwyn loszieht. Dann nimmt Theon Winterfell in einer Nacht in einem Handstreich ein.[75] Kurze Zeit später können Bran, Rickon Stark, Osha, Hodor, Meera und Jojen Reet aus der Burg fliehen. Theon nimmt am nächsten Morgen die Verfolgung auf, aber ihre Spur verliert sich schnell im Wolfswald.[8] Theon lässt die Nachricht verbreiten, dass Bran und Rickon tot sind.[76] Zum Beweis zeigt er Winterfell die geteerten Köpfe zweier Jungen, die allerdings von zwei Müllersjungen stammen. Ser Rodrik kann Dagmer in der Schlacht von Torrhenschanze schnell besiegen und marschiert Richtung Winterfell zurück. Asha Graufreud verwehrt ihrem Bruder Unterstützung, sodass er nur mit wenigen Männern die Burg verteidigen kann.[77]

Etwas zur selben Zeit schafft es Lord Roose Bolton, der auf Harrenhal marschiert, Vargo Hoat und die Tapferen Kameraden dazu zu bringen, die Seiten zu wechseln. Arya hilft ohne es zu wissen bei der List, mit der Lord Bolton Ser Amory Lorchs Garnison überrumpelt und die Burg einnimmt. Arya wird der persönliche Mundschenk von Roose Bolton, ohne dass sie sich zu erkennen gibt.[78] Nachdem Arya erfährt, dass Lord Bolton die Burg an Vargo Hoat übergeben und in den Norden zurückkehren will, entscheidet sie sich zu fliehen. Zusammen mit Gendry und Heiße Pastete wollen sie sich nach Schnellwasser durchschlagen.[79] Catelyn erfährt in der Zwischenzeit auf Schnellwasser von der vermeintlichen Ermordung von Bran und Rickon.[80]

Nach der Schlacht am Schwarzwasser wird die Verlobung zwischen Joffrey und Sansa aufgelöst, damit der König Margaery Tyrell heiraten kann.[81]

Bei Winterfell erscheint Ser Rodrik mit 1000-2000 Nordmännern, um Winterfell zurückzuerobern, das von nur noch 17 Eisenmännern gehalten wird. Als eine Streitmacht von Haus Bolton auftaucht, kommt es zur Schlacht von Winterfell, in der die Boltons den anderen Nordmännern überraschend in den Rücken fallen und sie vernichten. Bei der folgenden Plünderung von Winterfell töten die Boltons dann Theons kleine Garnison, nehmen ihn selbst und die Frauen von Winterfell gefangen und stecken die Burg in Brand.[82]

Die Gruppe um Bran hat Theon getäuscht: während die Schattenwölfe eine falsche Fährte im Wolfswald legen, kehren die anderen wieder um und verstecken sich in der Gruft von Winterfell. Nach der Plünderung von Winterfell wagen sie sich wieder nach draußen. Sie finden Maester Luwin schwer verwundet im Götterhain, und er weist Osha an, die Stark-Brüder zu trennen. Während Osha mit Rickon und Struppel in den Süden aufbricht, geht der Rest nach Norden.[83]

Band 5 - Sturm der Schwerter[]

Catelyn Tully befreit Jaime Lennister heimlich aus dem Verlies lässt ihn von Brienne von Tarth und Ser Cleos Frey mit einem Boot über den Roten Arm eskortieren, damit er in Königsmund gegen Sansa und Arya eingetauscht werden soll. Ser Edmure schickt Ser Robin Ryger mit einer Flussgaleere hinterher, doch Brienne kann sie zerstören.[84] Tywin schickt zudem Lord Randyll Tarly in den Norden nach Dämmertal und Ser Gregor Clegane den Königsweg hinauf, damit sie die Nordmänner, die Dämmertal angreifen, in die Zange nehmen können. Die Armee der Nordmänner umfasst etwa ein Drittel der Gesamtstärke von Robbs Männern und wird angeführt von Helman Tallhart und Robett Glauer. Lord Roose Bolton, der offenbar mit Tywin unter einer Decke steckt, hat sie nach Dämmertal geschickt, angeblich auf Robbs Anweisung hin.[85] Das Heer der Nordmänner wird in der Schlacht von Dämmertal vernichtet: Robett Glauer gerät in Gefangenschaft und Helman Tallhart und Harrion Karstark kommen um. Auf einer Sitzung des Kleinen Rats in Königsmund wird beschlossen, Sansa mit Tyrion Lennister zu vermählen.[86]

Bei Hochklipp wird Robb verwundet, wenn auch nicht schwer.[87] Jeyne Westerling pflegt ihn in ihrem eigenen Bett, wobei sie sich ineinander verlieben. In der Nacht, in der Robb vom vermeintlichen Tod seiner beiden Brüder Bran und Rickon erfährt, tröstet sie ihn. Nach dieser Liebesnacht heiratet er sie, um ihr Schande zu ersparen. Damit bricht er allerdings das Versprechen, nach dem Krieg eine der Töchter Lord Walder Freys zu ehelichen. Er kehrt nach Schnellwasser zurück, wo er Ser Edmure am Hof für seinen Sieg in der Schlacht an den Furten ehrt, in dann aber unter vier Augen schwer rügt, da er so den Lennister indirekt zum Sieg in der Schlacht am Schwarzwasser verholfen und seine Befehle missachtet hat. Catelyn drängt ihn dazu, zu allererst den Norden zurückzuerobern, und Robb ist klar, dass er dazu die Unterstützung Lord Walders wiedergewinnen muss. Zudem vergibt er seiner Mutter für die Freilassung Jaimes, was ihm aber zugleich die Feindschaft Lord Rickard Karstarks einbringt, der sich um die Rache wegen seiner beiden Söhne gebracht sieht.[88] Als Rickard wenig später die gefangenen Knappen Willem Lennister und Tion Frey im Zorn tötet, wird er von Robb zum Tode verurteilt und hingerichtet. Robb verliert so 300 Reiter der Karstarks, die in der Nacht desertieren und 600 Pferde mitnehmen.[9]

Nachdem die Lennisters von dem Plan erfahren haben, dass die Tyrells Sansa mit Willas Tyrell verheiraten wollen, zwingt Lord Tywin Tyrion, Sansa zu heiraten. Cersei schenkt Sansa ein neues Kleid, erklärt ihr aber erst am Tag der Hochzeit, dass sie Tyrion heiraten soll. Die Hochzeitszeremonie findet in der Burgsepte statt, und die Hochzeitsfeier im Kleinen Saal. Hier erst sind die Tyrells anwesend. Sansa fügt sich ihrem Schicksal, wird aber auf der Zeremonie und während der Feier von Joffrey schickaniert. Immerhin erspart ihr Tyrion weitere Schikanen, als Joffrey sie betten möchte. In ihrem Gemach bringt Tyrion es nicht übers Herz, gegen ihren Willen die Hochzeit zu vollziehen.[89]

Robb und Catelyn erfahren am Tag der Flussbestattung Lord Hoster Tullys von einer Frey-Delegation von der Schlacht von Winterfell und dem Tod vieler Burgbewohner von Winterfell. Außerdem werden Lord Walders Bedingungen für eine Erneuerung des Bündnisses übermittelt: eine persönliche Entschuldigung Robbs und eine sofortige Heirat zwischen Lord Edmure Tully und Roslin Frey.[90]

Band 6 - Die Königin der Drachen[]

Während Robb Stark mit 3500 Männern und Edmure zu dessen Hochzeit zu den Zwillingen aufbricht, bleibt Ser Brynden auf Schnellwasser zurück, um die Burg zu halten. Robb entscheidet sich derweil dazu, Jon Schnee zu legitimieren und zu seinem Erben zu ernennen, damit im Falle seines Todes Winterfell nicht an Sansa und somit an Tyrion Lennister fällt. Er plant, nach der Hochzeit Edmure Tullys mit Roslin Maidengraben zurückzuerobern.[91] Robb und seine Armee erreichen die Zwillinge, wo er sich bei Lord Walder, seinen Töchtern und Enkelinnen entschuldigt. Lord Roose Bolton berichtet Robb, dass seine Nachhut an der Rubinfurt von Ser Gregor Clegane überrascht und in der Schlacht an der Rubinfurt besiegt worden sei. Lord Roose hat auf der sicheren Flussseite 600 Männer zur Absicherung zurückgelassen.[92] Auf der so genannten Roten Hochzeit werden Catelyn, Robb und seine Gefährten von Lord Walder Frey und Lord Roose Bolton verraten und umgebracht.[93] Arya, die die Burg mit Sandor Clegane gerade erreicht hatte, wird von ihm fortgebracht, als das Massaker beginnt.[94] Grauwinds Kopf wird auf den geköpften Körper Robbs genäht und eine Krone aufs Haupt genagelt. Catelyns Leiche wird in den Trident geworfen.[95]

Kurz nach der Roten Hochzeit offenbart Lord Tywin in Königsmund Tyrion die Bedingungen, die Lord Walder Frey und Lord Roose Bolton an den Hof gestellt haben: Schnellwasser soll an Ser Emmon Frey verliehen werden, sobald Ser Brynden Tully besiegt worden ist, Lancel Lennister und Dawen Lennister müssen Frey-Töchter heiraten, Wonne Hügel soll einen der Frey-Bastarde ehelichen, sobald sie alt genug ist, und Roose Bolton wird Wächter des Nordens und nimmt (eine falsche) Arya Stark, in Wirklichkeit Jeyne Pool, mit nach Grauenstein, um sie mit Ramsay Schnee zu vermählen. Außerdem soll Tyrions und Sansas Sohn nach Tywins Willen im nächsten Frühjahr das Erbe von Winterfell antreten.[96]

Band 9 - Der Sohn des Greifen[]

Lord Roose Bolton lässt Winterfell provisorisch wieder aufbauen, um die Hochzeit seines inzwischen legitimierten Bastardsohns Ramsay Bolton mit Jeyne Pool, die er als Arya ausgibt, zu zelebrieren. Das Heer der Boltons und der Freys lagert indes auf dem Hof der Burg. Während der Hochzeit erfährt Lord Roose, dass Stannis Baratheon von Tiefwald Motte losmarschiert ist und Winterfell in ungefähr 14 Tagen erreichen wird. Ramsay wird mit der Heirat zum Lord von Winterfell.[97]

Haus Stark am Ende des 3. Jhs.[]

 
 
 
 
 
 
Rickard
 
 
 
 
 
Lyarra
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Brandon
 
unbekannte
Frau
 
Eddard
"Ned"
 
Catelyn
Tully
 
Lyanna
 
Benjen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jon Schnee
 
Robb
 
Jeyne
Westerling
 
Sansa
 
Tyrion
Lennister
 
Arya
 
Brandon
"Bran"
 
Rickon
 
 
 
Legende: Ehe — Blutslinie - - außereheliches Verhältnis - - außereheliche Blutslinie

Bedienstete & Anhang[]

Historische Mitglieder[]

Könige des Nordens[]

Mitglieder nach der Eroberung[]

Nachfahren von Cregan[]

Nachfahren von Beron[]

Unklare Zeit[]

  • Brandon Stark, genannt Brandon der Tochterlose.
    • seine Tochter, entführt und geschwängert von Bael dem Barden.
      • ihr Bastardsohn von Bael, tötete unwissend seinen eigenen Vater, von den Boltons verraten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Benjen
 
Lysa Locke
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gilliane Glauer
 
Rickon
 
 
 
Bennard
 
Margaret Karstark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Benjen
 
Brandon
 
Elric
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Arra Norrey
 
 
 
 
 
Cregan
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lynara
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alysanne Schwarzhain
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jeyne Manderly
 
Rickon
 
Sarra
 
Alys
 
Raya
 
Mariah
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sansa
 
Jonnel
 
 
Lyanna
 
Barthogan
 
Wylla Fenn
 
Brandon
 
Alys Karstark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jon Umber
 
Serena
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Edric
 
 
 
 
 
Lonnel Schnee
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cregard
 
Torrhen
 
Aregelle
 
Robard Cerwyn
 
Arrana
 
Osric Umber
 
Rodwell
 
Myriame Manderly
 
Beron
 
Lorra Rois
 
Arsa
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Cerwyn
 
 
 
 
 
Haus Umber
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Donnor
 
Lyanne Glauer
 
Willam
 
Melantha Schwarzhain
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lysara Karstark
 
Artos
 
Berena
 
Alysanne
 
Errold
 
Rodrik
 
Arya Flint
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Brandon
 
Edwyle
 
Marna Locke
 
Joslyn
 
Benedikt Rois
 
Brandon
 
Benjen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rickard
 
 
 
 
 
3 Töchter
 
 
 
Nachkommenschaft
 
Nachkommenschaft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lyarra
 
Branda
 
Harrold Ruhmspeer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Haus Stark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Ehemalige Vasallen[]

Dies bezieht sich auf die Enteignung des Hauses Starks als Wächter des Nordens und der Aberkennung aller Ländereien, Ämter und Besitztümer im Jahr 299 n. A. E..

Bergstämme aus dem Norden

Stämme von Skagos

Siehe auch[]

Quellen[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Herren von Winterfell, Appendix
    A Game of Thrones, Appendix
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Karte vom Norden
  3. The Citadel. Heraldry: Häuser aus dem Norden
  4. 4,0 4,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 1, Bran I
    A Game of Thrones, Kapitel 1, Bran I
  5. 5,0 5,1 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 9, Jon II
    A Game of Thrones, Kapitel 48, Jon VI
  6. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 24, Sansa II
    A Clash of Kings, Kapitel 52, Sansa IV
  7. 7,0 7,1 7,2 Der Sohn des Greifen, Kapitel 29, Davos IV
    A Dance with Dragons, Kapitel 29, Davos IV
  8. 8,0 8,1 Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 22, Theon II
    A Clash of Kings, Kapitel 50, Theon IV
  9. 9,0 9,1 Sturm der Schwerter, Kapitel 20, Catelyn III
    A Storm of Swords, Kapitel 20, Catelyn III
  10. Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Herrschaft des Drachen - Die Kriege König Aegons I.
  11. Feuer und Blut - Erstes Buch, Drei Köpfe hatte der Drache - Die Regierung unter König Aegon I.
  12. Die Welt von Eis und Feuer, Das Zeitalter der Dämmerung
  13. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Sohn um Sohn
  14. Die Prinzessin und die Königin oder die Schwarzen und die Grünen
  15. Feuer und Blut - Erstes Buch, Nachwehen - Die Stunde des Wolfs
  16. Feuer und Blut - Erstes Buch, Unter den Regenten - Krieg und Frieden und Viehmärkte
  17. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 27, Bran II
    A Game of Thrones, Kapitel 66, Bran VII
  18. Die Welt von Eis und Feuer, Die Lords von Winterfell
  19. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Stark
  20. 20,0 20,1 Die Welt von Eis und Feuer, Die Steinernen von Skagos
  21. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 23, Jon III
    A Clash of Kings, Kapitel 51, Jon VI
  22. Zeit der Krähen, Kapitel 15, Samwell II
    A Feast for Crows, Kapitel 15, Samwell II
  23. Die Welt von Eis und Feuer, Die Wildlinge
  24. Der Sohn des Greifen, Kapitel 7, Jon II
    A Dance with Dragons, Kapitel 7, Jon II
  25. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 32, Jon VI
    A Dance with Dragons, Kapitel 69, Jon XIII
  26. 26,0 26,1 26,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 12, Eddard II
    A Game of Thrones, Kapitel 12, Eddard II
  27. Sturm der Schwerter, Kapitel 37, Jaime V
    A Storm of Swords, Kapitel 37, Jaime V
  28. 28,0 28,1 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 6, Eddard II
    A Game of Thrones, Kapitel 45, Eddard XII
  29. Sturm der Schwerter, Kapitel 11, Jaime II
    A Storm of Swords, Kapitel 11, Jaime II
  30. 30,0 30,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 39, Eddard X
    A Game of Thrones, Kapitel 39, Eddard X
  31. 31,0 31,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 35, Eddard IX
    A Game of Thrones, Kapitel 35, Eddard IX
  32. 32,0 32,1 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 8, Eddard III
    A Game of Thrones, Kapitel 47, Eddard XIII
  33. 33,0 33,1 33,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 4, Eddard I
    A Game of Thrones, Kapitel 4, Eddard I
  34. Der Sohn des Greifen, Kapitel 32, Stinker III (Theon III)
    A Dance with Dragons, Kapitel 32, Stinker III (Theon III)
  35. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 4, Der Abtrünnige (Theon I)
    A Dance with Dragons, Kapitel 41, Der Abtrünnige (Theon V)
  36. 36,0 36,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 6, Catelyn II
    A Game of Thrones, Kapitel 6, Catelyn II
  37. Die Herren von Winterfell, Kapitel 36, Daenerys IV
    A Game of Thrones, Kapitel 36, Daenerys IV
  38. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 12, Daenerys I
    A Clash of Kings, Kapitel 12, Daenerys I
  39. Die Herren von Winterfell, Kapitel 22, Arya II
    A Game of Thrones, Kapitel 22, Arya II
  40. Die Herren von Winterfell, Kapitel 2, Catelyn I
    A Game of Thrones, Kapitel 2, Catelyn I
  41. Die Herren von Winterfell, Kapitel 5, Jon I
    A Game of Thrones, Kapitel 5, Jon I
  42. Die Herren von Winterfell, Kapitel 14, Catelyn III
    A Game of Thrones, Kapitel 14, Catelyn III
  43. Die Herren von Winterfell, Kapitel 15, Sansa I
    A Game of Thrones, Kapitel 15, Sansa I
  44. Die Herren von Winterfell, Kapitel 16, Eddard III
    A Game of Thrones, Kapitel 16, Eddard III
  45. Die Herren von Winterfell, Kapitel 17, Bran III
    A Game of Thrones, Kapitel 17, Bran III
  46. Die Herren von Winterfell, Kapitel 18, Catelyn IV
    A Game of Thrones, Kapitel 18, Catelyn IV
  47. Die Herren von Winterfell, Kapitel 30, Eddard VII
    A Game of Thrones, Kapitel 30, Eddard VII
  48. Die Herren von Winterfell, Kapitel 28, Catelyn V
    A Game of Thrones, Kapitel 28, Catelyn V
  49. Die Herren von Winterfell, Kapitel 34, Catelyn VI
    A Game of Thrones, Kapitel 34, Catelyn VI
  50. Die Herren von Winterfell, Kapitel 38, Tyrion V
    A Game of Thrones, Kapitel 38, Tyrion V
  51. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 1, Catelyn I
    A Game of Thrones, Kapitel 40, Catelyn VII
  52. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 4, Eddard I
    A Game of Thrones, Kapitel 43, Eddard XI
  53. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 5, Sansa I
    A Game of Thrones, Kapitel 44, Sansa III
  54. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 10, Eddard IV
    A Game of Thrones, Kapitel 49, Eddard XIV
  55. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 11, Arya I
    A Game of Thrones, Kapitel 50, Arya IV
  56. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 12, Sansa II
    A Game of Thrones, Kapitel 51, Sansa IV
  57. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 26, Arya II]]
    A Game of Thrones, Kapitel 65, Arya V
  58. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 16, Catelyn II
    A Game of Thrones, Kapitel 55, Catelyn VIII
  59. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 17, Tyrion II
    A Game of Thrones, Kapitel 56, Tyrion VII
  60. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 20, Catelyn III
    A Game of Thrones, Kapitel 59, Catelyn IX
  61. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 23, Tyrion III
    A Game of Thrones, Kapitel 62, Tyrion VIII
  62. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 13, Jon III
    A Game of Thrones, Kapitel 52, Jon VII
  63. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 21, Jon IV
    A Game of Thrones, Kapitel 60, Jon VIII
  64. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 24, Catelyn IV
    A Game of Thrones, Kapitel 63, Catelyn X
  65. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 30, Tyrion IV
    A Game of Thrones, Kapitel 69, Tyrion IX
  66. Das Erbe von Winterfell, Kapitel 32, Catelyn V
    A Game of Thrones, Kapitel 71, Catelyn XI
  67. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 7, Catelyn I
    A Clash of Kings, Kapitel 7, Catelyn I
  68. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 11, Theon I
    A Clash of Kings, Kapitel 11, Theon I
  69. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 16, Bran II
    A Clash of Kings, Kapitel 16, Bran II
  70. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 24, Theon II
    A Clash of Kings, Kapitel 24, Theon II
  71. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 25, Tyrion VI
    A Clash of Kings, Kapitel 25, Tyrion VI
  72. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 11, Catelyn III
    A Clash of Kings, Kapitel 39, Catelyn V
  73. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 17, Catelyn IV
    A Clash of Kings, Kapitel 45, Catelyn VI
  74. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 7, Bran I
    A Clash of Kings, Kapitel 35, Bran V
  75. 75,0 75,1 Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 18, Bran II
    A Clash of Kings, Kapitel 46, Bran VI
  76. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 26, Tyrion VI
    A Clash of Kings, Kapitel 54, Tyrion XII
  77. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 28, Theon III
    A Clash of Kings, Kapitel 56, Theon V
  78. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 19, Arya III
    A Clash of Kings, Kapitel 47, Arya IX
  79. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 36, Arya IV
    A Clash of Kings, Kapitel 64, Arya X
  80. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 27, Catelyn V
    A Clash of Kings, Kapitel 55, Catelyn VII
  81. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 37, Sansa VI
    A Clash of Kings, Kapitel 65, Sansa VIII
  82. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 38, Theon IV
    A Clash of Kings, Kapitel 66, Theon VI
  83. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 41, Bran III
    A Clash of Kings, Kapitel 69, Bran VII
  84. Sturm der Schwerter, Kapitel 1, Jaime I
    A Storm of Swords, Kapitel 1, Jaime I
  85. Sturm der Schwerter, Kapitel 4, Tyrion I
    A Storm of Swords, Kapitel 4, Tyrion I
  86. Sturm der Schwerter, Kapitel 19, Tyrion III
    A Storm of Swords, Kapitel 19, Tyrion III
  87. Sturm der Schwerter, Kapitel 2, Catelyn I
    A Storm of Swords, Kapitel 2, Catelyn I
  88. Sturm der Schwerter, Kapitel 14, Catelyn II
    A Storm of Swords, Kapitel 14, Catelyn II
  89. Sturm der Schwerter, Kapitel 28, Sansa III
    A Storm of Swords, Kapitel 28, Sansa III
  90. Sturm der Schwerter, Kapitel 35, Catelyn IV
    A Storm of Swords, Kapitel 35, Catelyn IV
  91. Die Königin der Drachen, Kapitel 7, Catelyn I
    A Storm of Swords, Kapitel 45, Catelyn V
  92. Die Königin der Drachen, Kapitel 11, Catelyn II
    A Storm of Swords, Kapitel 49, Catelyn VI
  93. Die Königin der Drachen, Kapitel 13, Catelyn III
    A Storm of Swords, Kapitel 51 Catelyn VII
  94. Die Königin der Drachen, Kapitel 14, Arya V
    A Storm of Swords, Kapitel 52, Arya XI
  95. Die Königin der Drachen, Kapitel 16, Davos I
    A Storm of Swords, Kapitel 54, Davos V
  96. Die Königin der Drachen, Kapitel 15, Tyrion I
    A Storm of Swords, Kapitel 53, Tyrion VI
  97. Der Sohn des Greifen, Kapitel 37, Der Prinz von Winterfell (Theon IV)
    A Dance with Dragons, Kapitel 37, Der Prinz von Winterfell (Theon IV)
  98. Der Thron der Sieben Königreiche, Appendix
    A Clash of Kings, Appendix
  99. Die Herren von Winterfell, Kapitel 8, Bran II
    A Game of Thrones, Kapitel 8, Bran II
  100. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 4, Bran I
    A Clash of Kings, Kapitel 4, Arya I

A  D  B

Häuser aus dem Norden zu Beginn von Die Herren von Winterfell
Hohes Haus Stark von Winterfell
Adelshäuser BoltonCerwynFlint von Flints FingerFlint von WitwenwachtHornwaldKarstarkLockeManderlyMormontRyswellStaublinUmber
Masterliche Häuser GlauerTallhart
Weitere Häuser AstBrunnenCasselEschwaldFeistFörsterHolzenIronsmithKandonLangLightfootMarschMollenMossOvertonPoolSchieferSeeStammWälderWassermannWeißhügelWollfeld
Bergstämme aus dem Norden Flint von den BergenHarlehmKleynKnotbaumKnottenNorreyWull
Pfahlbaumenschen FennFlusskrebsGrüngutModderMorigReetSchwarzmoorTorf
Stämme von Skagos KrählMagnarStane
Enteignete Häuser Schwarzhain
Ausgestorbene Häuser BernsteinFischerFlint von BruchsteinbergFrostGraustarkGrünwaldReyterTürmenWaldfuß

A  D  B

Häuser aus dem Norden zum Ende von Ein Tanz mit Drachen
Hohes Haus Bolton
Adelshäuser Bolton von WinterfellCerwynFlint von Flints FingerFlint von WitwenwachtKarstarkLockeManderlyMormontRyswellStaublinUmber
Masterliche Häuser GlauerTallhart
Weitere Häuser AstBrunnenCasselEschwaldFeistFörsterHolzenIronsmithKandonLangLightfootMarschMollenMossOvertonPoolRotbartSchieferSeeStammThennWälderWassermannWeißhügelWollfeld
Bergstämme aus dem Norden Flint von den BergenHarlehmKleynKnotbaumKnottenNorreyWull
Pfahlbaumenschen FennFlusskrebsGrüngutModderMorigReetSchwarzmoorTorf
Stämme von Skagos KrählMagnarStane
Enteignete Häuser HornwaldSchwarzhainStark
Ausgestorbene Häuser BernsteinFischerFlint von BruchsteinbergFrostGraustarkGrünwaldReyterTürmenWaldfuß
Advertisement