FANDOM


K (typo)
Zeile 20: Zeile 20:
 
|Ahnenwaffe = [[Eis]] (zerstört)
 
|Ahnenwaffe = [[Eis]] (zerstört)
 
}}
 
}}
+
'''Haus Stark''' von [[Winterfell]] ist eines der [[Hohe Häuser|Hohen Häuser]] der [[Die Sieben Königslande|Sieben Königslande]]. Es beherrscht den [[Norden]]. Viele Niedere Häuser sind seine Vasallen. Die Starks herrschten lange Zeit als [[Könige des Nordens]], bis sie zu [[Wächter des Nordens|Wächtern des Nordens]] wurden, als sie bei der Eroberung Westeros' durch die Targaryen dem neuen König [[Aegon I. Targaryen]] das Knie beugten. Ihr Sitz ist [[Winterfell]]. Das Wappen zeigt einen [[Schattenwolf]], der über ein eisweißes Feld hetzt. Das [[Worte der Häuser|Motto des Hauses]] lautet ''Der Winter Naht'' <ref name="dhvwAP"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Appendix|I-Appendix]] </ref>, untypischerweise eher eine Warnung statt eines sonst in adeligen Häusern üblichen stolzen oder eher ehrenvollen Mottos. Die Mitglieder des Hauses sind in der Regel eher groß, haben lange Gesichter, dunkelbraunes Haar und graue Augen. Viele der POV-Charaktere in [[Das Lied von Eis und Feuer]] sind aus dem Haus Stark.
'''Haus Stark''' von [[Winterfell]] ist eines der [[Hohe Häuser|Hohen Häuser]] der [[Die Sieben Königslande|Sieben Königslande]]. Es beherrscht den [[Norden]]. Viele Niedere Häuser sind seine Vasallen. Die Starks herrschten lange Zeit als [[Könige des Nordens]], bis sie zu [[Wächter des Nordens|Wächtern des Nordens]] wurden, als sie bei der Eroberung Westeros' durch die Targaryen dem neuen König [[Aegon I. Targaryen]] das Knie beugten. Ihr Sitz ist [[Winterfell]]. Das Wappen zeigt einen [[Schattenwolf]], der über ein eisweißes Feld hetzt. Das [[Worte der Häuser|Motto des Hauses]] lautet ''Der Winter Naht'' <ref name="dhvwAP"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Appendix|I-Appendix]] </ref>, untypicherweise eher eine Warnung statt eines sonst in adeligen Häusern üblichen stolzen oder eher ehrenvollen Mottos. Die Mitglieder des Hauses sind in der Regel eher groß, haben lange Gesichter, dunkelbraunes Haar und graue Augen. Viele der POV-Charaktere in [[Das Lied von Eis und Feuer]] sind aus dem Haus Stark.
 
   
 
== Vergangenheit ==
 
== Vergangenheit ==
Zeile 29: Zeile 29:
 
Der letzte König des Nordens war [[Torrhen Stark]], der sich [[Aegon I. Targaryen]] beugte zum Ende der [[Eroberungskriege]] hin. Seitdem herrschen die Starks als Kronvasallen über den Norden als [[Wächter des Nordens]] und Lords von Winterfell <ref name="dhvwAP" />.
 
Der letzte König des Nordens war [[Torrhen Stark]], der sich [[Aegon I. Targaryen]] beugte zum Ende der [[Eroberungskriege]] hin. Seitdem herrschen die Starks als Kronvasallen über den Norden als [[Wächter des Nordens]] und Lords von Winterfell <ref name="dhvwAP" />.
   
Lord [[Rickard Stark]] hatte Mitte des 3. Jahrhunderts nach Aegons Landung den Plan, sein Haus mit Verbindungen nach Süden hin zu erweitern, und so verlobte sich sein Erbe Brandon Stark mit Catelyn Tully von Schnellwasser. Petyr Baelish, ein Mündel am Hof von Haus Tully, war aber in Catelyn verliebt und so forderte er Brandon zu einem Zweikampf heraus, obowhl er viel jünger und schwächer war. Brandon gewann den Kampf, tötete Petyr aber nicht, weil Catelyn ihn daum anflehte. In der Zwischenzeit wurde Lyanna Stark mit Robert Baratheon verlobt, der sich Hals über Kopf in sie verliebte. Lyanna ihrerseits konnte diese Liebe nicht ganz erwidern, auch weil sie von Roberts unzähligen Liebschaften wusste. Bei einem Turnier in Harrenhal kam es dann zu einem Eklat, als der siegreiche Kronprinz Rhaegar Targaryen nicht seine eigene Frau Elia Martell zur Königin der Liebe und Schönheit kürte, sondern Lyanna. Es bleibt ungewiss, welcher Natur die Beziehung der beiden war, aber kurz später verschwand sie zusammen mit Rhaegar. Robert und Brandon Stark glaubten, dass Rhaegar sie entführt habe. Brandon war auf dem Weg nach Schnellwasser, um Catelyn Tully zu heiraten, als er diese Nachricht erfuhr. Er ritt sofort mit einigen hochgeborenen Gefährten nach Königsmund, um vom König Gerechtigkeit zu verlangen und Rhaegar zu töten, wurde dort aber von Aerys II. Targaryen gefangengenommen und später zusammen mit seinem Vater und anderen Adeligen ermordet. Dies führte zu Roberts Rebellion, in der das Haus Stark an der Seite von Haus Baratheon, Haus Arryn und Haus Tully kämpfte <ref name="dhvw12"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Kapitel 12 - Eddard II|I-Eddard II]] </ref>.
+
Lord [[Rickard Stark]] hatte Mitte des 3. Jahrhunderts nach Aegons Landung den Plan, sein Haus mit Verbindungen nach Süden hin zu erweitern, und so verlobte sich sein Erbe Brandon Stark mit Catelyn Tully von Schnellwasser. Petyr Baelish, ein Mündel am Hof von Haus Tully, war aber in Catelyn verliebt und so forderte er Brandon zu einem Zweikampf heraus, obwohl er viel jünger und schwächer war. Brandon gewann den Kampf, tötete Petyr aber nicht, weil Catelyn ihn darum anflehte. In der Zwischenzeit wurde Lyanna Stark mit Robert Baratheon verlobt, der sich Hals über Kopf in sie verliebte. Lyanna ihrerseits konnte diese Liebe nicht ganz erwidern, auch weil sie von Roberts unzähligen Liebschaften wusste. Bei einem Turnier in Harrenhal kam es dann zu einem Eklat, als der siegreiche Kronprinz Rhaegar Targaryen nicht seine eigene Frau Elia Martell zur Königin der Liebe und Schönheit kürte, sondern Lyanna. Es bleibt ungewiss, welcher Natur die Beziehung der beiden war, aber kurz später verschwand sie zusammen mit Rhaegar. Robert und Brandon Stark glaubten, dass Rhaegar sie entführt habe. Brandon war auf dem Weg nach Schnellwasser, um Catelyn Tully zu heiraten, als er diese Nachricht erfuhr. Er ritt sofort mit einigen hochgeborenen Gefährten nach Königsmund, um vom König Gerechtigkeit zu verlangen und Rhaegar zu töten, wurde dort aber von Aerys II. Targaryen gefangengenommen und später zusammen mit seinem Vater und anderen Adeligen ermordet. Dies führte zu Roberts Rebellion, in der das Haus Stark an der Seite von Haus Baratheon, Haus Arryn und Haus Tully kämpfte <ref name="dhvw12"> [[Die Herren von Winterfell]], [[Die Herren von Winterfell - Kapitel 12 - Eddard II|I-Eddard II]] </ref>.
   
 
An Stelle von Brandon heiratete nun sein jüngerer Bruder Eddard Stark Catelyn Tully, um die Allianz zu festigen. Er war einer der Hauptkommandierenden der Rebellen. Nach der Plünderung von Königsmund kam es allerdings zu einem kurzen, aber heftigen Streit zwischen Eddard und dem neuen König Robert Baratheon, weil sie die Morde an der Targaryen-Familie und die Rolle des Haus Lennister dabei unterschiedlich bewerteten <ref name="dhvw12" />.
 
An Stelle von Brandon heiratete nun sein jüngerer Bruder Eddard Stark Catelyn Tully, um die Allianz zu festigen. Er war einer der Hauptkommandierenden der Rebellen. Nach der Plünderung von Königsmund kam es allerdings zu einem kurzen, aber heftigen Streit zwischen Eddard und dem neuen König Robert Baratheon, weil sie die Morde an der Targaryen-Familie und die Rolle des Haus Lennister dabei unterschiedlich bewerteten <ref name="dhvw12" />.
Zeile 44: Zeile 44:
 
Nach dem Kampf, den Bronn gewinnt, werden der Söldner und Tyrion mit Proviant und Pferden ans [[Bluttor]] gebracht und dort entlassen, was wegen der Bergstämme wie ein Todesurteil wirkt <ref name="devw1"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 1 - Catelyn I|II-Catelyn I]] </ref>. Eddard vertritt König Robert, der sich auf der Jagd befindet. Er verspricht drei Rittern aus den [[Flusslande]]n und einigen Dorfbewohnern, Ser [[Gregor Clegane]] im Namen des Königs zur Rechenschaft zu ziehen für die brutalen Raubzüge, die er auf ihren Ländereien unternommen hat. Da Eddards Bein gebrochen ist, bestimmt er eine Gruppe von drei Rittern, dass sie je 20 ihrer Männer sowie mit 20 Starkmännern in die [[Westlande]] ziehen und Ser Gregor sein Todesurteil überbringen sollen. Lord [[Beric Dondarrion]] soll die Gruppe anführen <ref name="devw4"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 4 - Eddard I|II-Eddard I]] </ref>. Nach langen Untersuchungen findet Eddard Stark schließlich heraus, was auch schon [[Jon Arryn]] herausgefunden hatte: Robert Baratheons Kinder sind in Wirklichkeit die von [[Jaime Lennister]] <ref name="devw5"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 5 - Sansa I|II-Sansa I]] </ref>. Eddard droht Cersei, den König darüber zu informieren, sobald dieser von seinem Jagdausflug zurückgekehrt ist <ref name="devw6"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 6 - Eddard II|II-Eddard II]] </ref>. Cersei arrangiert daraufhin einen Jagdunfall, bei dem der König tödlich verwundet wird. Zurück in Königsmund diktiert Robert Eddard seinen letzten Willen, wobei er ihn solange als Regenten einsetzt, bis ''sein Sohn Joffrey'' mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch ''sein Erbe'', denn er sieht [[Stannis Baratheon]] als den rechtmäßigen Erben des Throns <ref name="devw8"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 8 - Eddard III|II-Eddard III]] </ref>.
 
Nach dem Kampf, den Bronn gewinnt, werden der Söldner und Tyrion mit Proviant und Pferden ans [[Bluttor]] gebracht und dort entlassen, was wegen der Bergstämme wie ein Todesurteil wirkt <ref name="devw1"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 1 - Catelyn I|II-Catelyn I]] </ref>. Eddard vertritt König Robert, der sich auf der Jagd befindet. Er verspricht drei Rittern aus den [[Flusslande]]n und einigen Dorfbewohnern, Ser [[Gregor Clegane]] im Namen des Königs zur Rechenschaft zu ziehen für die brutalen Raubzüge, die er auf ihren Ländereien unternommen hat. Da Eddards Bein gebrochen ist, bestimmt er eine Gruppe von drei Rittern, dass sie je 20 ihrer Männer sowie mit 20 Starkmännern in die [[Westlande]] ziehen und Ser Gregor sein Todesurteil überbringen sollen. Lord [[Beric Dondarrion]] soll die Gruppe anführen <ref name="devw4"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 4 - Eddard I|II-Eddard I]] </ref>. Nach langen Untersuchungen findet Eddard Stark schließlich heraus, was auch schon [[Jon Arryn]] herausgefunden hatte: Robert Baratheons Kinder sind in Wirklichkeit die von [[Jaime Lennister]] <ref name="devw5"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 5 - Sansa I|II-Sansa I]] </ref>. Eddard droht Cersei, den König darüber zu informieren, sobald dieser von seinem Jagdausflug zurückgekehrt ist <ref name="devw6"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 6 - Eddard II|II-Eddard II]] </ref>. Cersei arrangiert daraufhin einen Jagdunfall, bei dem der König tödlich verwundet wird. Zurück in Königsmund diktiert Robert Eddard seinen letzten Willen, wobei er ihn solange als Regenten einsetzt, bis ''sein Sohn Joffrey'' mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch ''sein Erbe'', denn er sieht [[Stannis Baratheon]] als den rechtmäßigen Erben des Throns <ref name="devw8"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 8 - Eddard III|II-Eddard III]] </ref>.
   
Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsall bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreisst das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die [[Goldröcke]] verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen <ref name="devw10"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 10 - Eddard IV|II-Eddard IV]] </ref>. Auch die restlichen Stark-Männer werden am folgenden Tag getötet, namentlich [[Desmond]] und [[Hullen]], die in den Ställen sterben, wo Arya sie findet <ref name="devw11"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 11 - Arya I|II-Arya I]] </ref> und vermutlich auch [[Vayon Pool]] <ref name="devw12"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 12 - Sansa II|II-Sansa II]] </ref>. Während Eddard im Roten Bergfried im Kerker sitzt, überlebt Arya auf den Straßen der Stadt und sucht nach einem Weg aus der Stadt. Sie wird Zeugin von Eddards Geständnis auf dem Platz vor der [[Große Septe von Baelor|Großen Septe von Baelor]] und seiner Hinrichtung <ref name="devw26"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 26 - Arya II|II-Arya II]] </ref>.
+
Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsaal bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreißt das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die [[Goldröcke]] verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen <ref name="devw10"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 10 - Eddard IV|II-Eddard IV]] </ref>. Auch die restlichen Stark-Männer werden am folgenden Tag getötet, namentlich [[Desmond]] und [[Hullen]], die in den Ställen sterben, wo Arya sie findet <ref name="devw11"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 11 - Arya I|II-Arya I]] </ref> und vermutlich auch [[Vayon Pool]] <ref name="devw12"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 12 - Sansa II|II-Sansa II]] </ref>. Während Eddard im Roten Bergfried im Kerker sitzt, überlebt Arya auf den Straßen der Stadt und sucht nach einem Weg aus der Stadt. Sie wird Zeugin von Eddards Geständnis auf dem Platz vor der [[Große Septe von Baelor|Großen Septe von Baelor]] und seiner Hinrichtung <ref name="devw26"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 26 - Arya II|II-Arya II]] </ref>.
   
Robb ruft die Stark-Vasallen zu den Fahnen und zieht nach Süden. Er macht Halt in [[Maidengraben]], wo er sich mit den Truppen von [[Haus Manderly]] vereint und seine Mutter und Ser [[Brynden Tully]] zu ihm stößt. In der Zwischenzeit siegen die Lennister in der [[Schlacht am Goldzahn]] und in der [[Schlacht bei Mummersfurt]]. Robb entscheidet, seine Truppen aufzuteilen: er schickt die Fußtruppen unter dem Befehl von Lord [[Roose Bolton]] den Königsweg hinab, um Lord [[Tywin Lennister]] direkt anzugreifen und reitet selbst mit den berittenen Einheiten über [[die Zwillinge]] nach [[Schnellwasser]], um den Tullys gegen Jaime Lennister zu Hilfe zu eilen <ref name="devw16"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 16 - Catelyn II|II-Catelyn II]] </ref>. Jaime besiegt die Flusslords in der [[Schlacht von Schnellwasser]] und kann Ser [[Edmure Tully]] gefangen nehmen. Fortan belagert er die Festung, während Lord Tywin auf Robb Starks Täuschungsmanöver hereinfällt und dem vorgetäuschten Angriff auf dem Königsweg entgegenmarschiert <ref name="devw17"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 17 - Tyrion II|II-Tyrion II]] </ref>. Einige Tage später gelangt Robb mit einem Teil seines Heeres zu den Zwillingen. Catelyn Tully verhandelt mit Lord [[Walder Frey]] Bedingungen, damit Robb mit einem Teil seiner Armee den [[Trident]] überschreiten kann: Enkel des Lords - beide mit Namen Walder - sollen als Mündel nach [[Winterfell]] geschickt werden, [[Olyvar Frey]] wird Robbs persönlicher Knappe, Arya soll [[Elmar Frey]] und Robb eine Tochter Walders seiner Wahl heiraten. Robb nimmt an und teilt das Heer <ref name="devw20"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 20 - Catelyn III|II-Catelyn III]] </ref>. Der Großteil der Stark-Armee marschiert unter dem Kommando von [[Roose Bolton]] den Königsweg entlang nach Süden und trifft in der [[Schlacht am Grünen Arm]] auf Lord Tywin. Dieser gewinnt zwar die Schlacht deutlich, erfährt anschließend aber, dass Robb ihn ausgetrickst hat und schon auf dem Weg nach Schnellwasser ist <ref name="devw23"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 23 - Tyrion III|II-Tyrion III]] </ref>.
+
Robb ruft die Stark-Vasallen zu den Fahnen und zieht nach Süden. Er macht Halt in [[Maidengraben]], wo er sich mit den Truppen von [[Haus Manderly]] vereint und seine Mutter und Ser [[Brynden Tully]] zu ihm stößt. In der Zwischenzeit siegen die Lennister in der [[Schlacht am Goldzahn]] und in der [[Schlacht bei Mummersfurt]]. Robb entscheidet, seine Truppen aufzuteilen: er schickt die Fußtruppen unter dem Befehl von Lord [[Roose Bolton]] den Königsweg hinab, um Lord [[Tywin Lennister]] direkt anzugreifen und reitet selbst mit den berittenen Einheiten über [[die Zwillinge]] nach [[Schnellwasser]], um den Tullys gegen Jaime Lennister zu Hilfe zu eilen <ref name="devw16"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 16 - Catelyn II|II-Catelyn II]] </ref>. Jaime besiegt die Flusslords in der [[Schlacht von Schnellwasser]] und kann Ser [[Edmure Tully]] gefangen nehmen. Fortan belagert er die Festung, während Lord Tywin auf Robb Starks Täuschungsmanöver hereinfällt und dem vorgetäuschten Angriff auf dem Königsweg entgegen marschiert <ref name="devw17"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 17 - Tyrion II|II-Tyrion II]] </ref>. Einige Tage später gelangt Robb mit einem Teil seines Heeres zu den Zwillingen. Catelyn Tully verhandelt mit Lord [[Walder Frey]] Bedingungen, damit Robb mit einem Teil seiner Armee den [[Trident]] überschreiten kann: Enkel des Lords - beide mit Namen Walder - sollen als Mündel nach [[Winterfell]] geschickt werden, [[Olyvar Frey]] wird Robbs persönlicher Knappe, Arya soll [[Elmar Frey]] und Robb eine Tochter Walders seiner Wahl heiraten. Robb nimmt an und teilt das Heer <ref name="devw20"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 20 - Catelyn III|II-Catelyn III]] </ref>. Der Großteil der Stark-Armee marschiert unter dem Kommando von [[Roose Bolton]] den Königsweg entlang nach Süden und trifft in der [[Schlacht am Grünen Arm]] auf Lord Tywin. Dieser gewinnt zwar die Schlacht deutlich, erfährt anschließend aber, dass Robb ihn ausgetrickst hat und schon auf dem Weg nach Schnellwasser ist <ref name="devw23"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 23 - Tyrion III|II-Tyrion III]] </ref>.
   
 
In der Zwischenzeit wird Jon Schnee an der Mauer nach seiner Ausbildung den Kämmerern zugewiesen, wo er zum neuen Lord Kommandanten herangezogen werden soll <ref name="devw9"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 9 - Jon II|II-Jon II]] </ref>. Nachdem er den Lord Kommandanten vor einem [[Wiederkehrender|Wiederkehrenden]] das Leben gerettet hat <ref name="devw13"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 13 - Jon III|II-Jon III]] </ref>, erhält er das Ahnenschwert [[Langklaue]] als Belohnung <ref name="devw21"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 21 - Jon IV|II-Jon IV]] </ref>. Er ist hin und her gerissen zwischen seinem Eid der Nachtwache gegenüber und der Liebe zu seiner Familie, wegen der er gern mit in den Krieg ziehen möchte.
 
In der Zwischenzeit wird Jon Schnee an der Mauer nach seiner Ausbildung den Kämmerern zugewiesen, wo er zum neuen Lord Kommandanten herangezogen werden soll <ref name="devw9"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 9 - Jon II|II-Jon II]] </ref>. Nachdem er den Lord Kommandanten vor einem [[Wiederkehrender|Wiederkehrenden]] das Leben gerettet hat <ref name="devw13"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 13 - Jon III|II-Jon III]] </ref>, erhält er das Ahnenschwert [[Langklaue]] als Belohnung <ref name="devw21"> [[Das Erbe von Winterfell]], [[Das Erbe von Winterfell - Kapitel 21 - Jon IV|II-Jon IV]] </ref>. Er ist hin und her gerissen zwischen seinem Eid der Nachtwache gegenüber und der Liebe zu seiner Familie, wegen der er gern mit in den Krieg ziehen möchte.
Zeile 62: Zeile 62:
 
**[[Rickon Stark]], dritter Sohn, für tot gehalten, auf dem Weg nach [[Skagos]]
 
**[[Rickon Stark]], dritter Sohn, für tot gehalten, auf dem Weg nach [[Skagos]]
 
**[[Jon Schnee]], Bastard von Eddard Stark
 
**[[Jon Schnee]], Bastard von Eddard Stark
*{[[Brandon Stark (Onkel)|Brandon Stark]]}, Eddards älterer Bruder, ermordet auf den Befehl von  [[Aerys II. Targaryen]]
+
*{[[Brandon Stark (Onkel)|Brandon Stark]]}, Eddards älterer Bruder, ermordet auf den Befehl von [[Aerys II. Targaryen]]
 
*{[[Lyanna Stark]]}, Eddards Schwester, gestorben in den Bergen von [[Dorne]]
 
*{[[Lyanna Stark]]}, Eddards Schwester, gestorben in den Bergen von [[Dorne]]
 
*[[Benjen Stark]], Eddards jüngerer Bruder, [[Nachtwache]], verschollen
 
*[[Benjen Stark]], Eddards jüngerer Bruder, [[Nachtwache]], verschollen
Zeile 166: Zeile 166:
   
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
*http://awoiaf.westeros.org/index.php/House_Stark
+
* [http://awoiaf.westeros.org/index.php/House_Stark A Song of Ice and Fire Wiki House Stark] (englisch)
   
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==

Version vom 4. Juli 2014, 07:38 Uhr

Haus Stark von Winterfell ist eines der Hohen Häuser der Sieben Königslande. Es beherrscht den Norden. Viele Niedere Häuser sind seine Vasallen. Die Starks herrschten lange Zeit als Könige des Nordens, bis sie zu Wächtern des Nordens wurden, als sie bei der Eroberung Westeros' durch die Targaryen dem neuen König Aegon I. Targaryen das Knie beugten. Ihr Sitz ist Winterfell. Das Wappen zeigt einen Schattenwolf, der über ein eisweißes Feld hetzt. Das Motto des Hauses lautet Der Winter Naht [1], untypischerweise eher eine Warnung statt eines sonst in adeligen Häusern üblichen stolzen oder eher ehrenvollen Mottos. Die Mitglieder des Hauses sind in der Regel eher groß, haben lange Gesichter, dunkelbraunes Haar und graue Augen. Viele der POV-Charaktere in Das Lied von Eis und Feuer sind aus dem Haus Stark.

Vergangenheit

Die Starks sind eines der ältesten Häuser auf Westeros, sie stammen von den Ersten Menschen ab [2], die noch vor der Invasion der Andalen nach einer kriegerischen Zeit schließlich friedlich mit den Kindern des Waldes koexistierten und auch deren alte Götter anbeteten. Der erste bekannte Stark, Brandon der Erbauer, soll im Zeitalter der Helden gelebt haben und hat vermutlich Winterfell erbaut. Die Starks herrschten Tausende von Jahren als Könige des Nordens bzw. Winterkönige. Sie sind seit jeher eng mit der Nachtwache verbunden, die eventuell von Brandon initiiert wurde, der als möglicher Erbauer der Mauer gilt. So war der Nachtkönig, der 13. Lord Kommandant der Nachtwache, ein Stark, genau wie einige seiner Nachfolger. Oft halfen die Starks den Männern der Nachtwache, Angriffe der Wildlinge zu verteidigen, bspw. als sie zusammen mit Haus Umber die König-jenseits-der-Mauer bekämpften.

In einigen Jahrtausenden waren die Starks nicht die uneingeschränkten Herrscher im Norden, aber ihre wildesten Widersacher, Haus Bolton von Grauenstein, schwor seine Treue vor ca. 1000 Jahren. In der Zwischenzeit hatte König Jon Stark Piraten besiegt, die über die Weißklinge in den Norden eingedrungen waren und baute den so genannten Wolfsbau an deren Mündung, um den Fluss sicher zu machen. Diese Verteidigungsanlage weitete sich zur Stadt Weißwasserhafen aus und wurde oft unter die Regierung eines Stark oder eines wichtigen Vasallen gestellt, bis sie schließlich Haus Manderly als Lehen dauerhaft zugesprochen wurde, einem aus der Weite verbannten Haus, dass sich im Norden niederlassen wollte. König Jons Sohn Rickard besiegte den König der Marsche, heiratete dessen Tochter und brachte so die Eng mit Hilfe von Haus Reet unter die Herrschaft der Starks. Haus Karstark wurde als Nebenlinie gegründet, als Karlon Stark, der Bruder des Königs, dabei half, einen rebellierenden Lord zu besiegen. Er wurde mit einer Festung für seine Dienste belohnt. Schließlich gewann König Rodrik Stark die Bäreninsel durch einen Ringkampf gegen einen Recken der Eiseninseln und vergab sie als Lehen an Haus Mormont. Die Starks kämpften auch lange mit Haus Arryn um die Drei Schwestern mit wechselhaftem Erfolg.

Der letzte König des Nordens war Torrhen Stark, der sich Aegon I. Targaryen beugte zum Ende der Eroberungskriege hin. Seitdem herrschen die Starks als Kronvasallen über den Norden als Wächter des Nordens und Lords von Winterfell [1].

Lord Rickard Stark hatte Mitte des 3. Jahrhunderts nach Aegons Landung den Plan, sein Haus mit Verbindungen nach Süden hin zu erweitern, und so verlobte sich sein Erbe Brandon Stark mit Catelyn Tully von Schnellwasser. Petyr Baelish, ein Mündel am Hof von Haus Tully, war aber in Catelyn verliebt und so forderte er Brandon zu einem Zweikampf heraus, obwohl er viel jünger und schwächer war. Brandon gewann den Kampf, tötete Petyr aber nicht, weil Catelyn ihn darum anflehte. In der Zwischenzeit wurde Lyanna Stark mit Robert Baratheon verlobt, der sich Hals über Kopf in sie verliebte. Lyanna ihrerseits konnte diese Liebe nicht ganz erwidern, auch weil sie von Roberts unzähligen Liebschaften wusste. Bei einem Turnier in Harrenhal kam es dann zu einem Eklat, als der siegreiche Kronprinz Rhaegar Targaryen nicht seine eigene Frau Elia Martell zur Königin der Liebe und Schönheit kürte, sondern Lyanna. Es bleibt ungewiss, welcher Natur die Beziehung der beiden war, aber kurz später verschwand sie zusammen mit Rhaegar. Robert und Brandon Stark glaubten, dass Rhaegar sie entführt habe. Brandon war auf dem Weg nach Schnellwasser, um Catelyn Tully zu heiraten, als er diese Nachricht erfuhr. Er ritt sofort mit einigen hochgeborenen Gefährten nach Königsmund, um vom König Gerechtigkeit zu verlangen und Rhaegar zu töten, wurde dort aber von Aerys II. Targaryen gefangengenommen und später zusammen mit seinem Vater und anderen Adeligen ermordet. Dies führte zu Roberts Rebellion, in der das Haus Stark an der Seite von Haus Baratheon, Haus Arryn und Haus Tully kämpfte [3].

An Stelle von Brandon heiratete nun sein jüngerer Bruder Eddard Stark Catelyn Tully, um die Allianz zu festigen. Er war einer der Hauptkommandierenden der Rebellen. Nach der Plünderung von Königsmund kam es allerdings zu einem kurzen, aber heftigen Streit zwischen Eddard und dem neuen König Robert Baratheon, weil sie die Morde an der Targaryen-Familie und die Rolle des Haus Lennister dabei unterschiedlich bewerteten [3].

Manche Mitglieder des Hauses haben eine gewisse Wildheit in sich, die Rickard Stark und sein Sohn Eddard "Das Wolfsblut" nennen. Laut Rickard hatte Lyanna ein bisschen davon, ihr Bruder Brandon ein wenig mehr und Eddard findet, dass Arya auch davon hat [4].

Jüngste Ereignisse

Band 1 - Die Herren von Winterfell

König Robert besucht Winterfell, um seinen Jugendfreund Lord Eddard Stark zur neuen Hand des Königs zu ernennen, nachdem ihrer beider Ziehvater Jon Arryn in diesem Amt gestorben ist. Außerdem bietet er an, Kornprinz Joffrey mit Sansa zu verloben, sodass diese einmal Königin werden würde [5]. Haus Stark richtet ein Fest zu Ehren des Königs und seiner Familie aus in der Großen Halle von Winterfell aus [6]. Eddard willigt schließlich in Roberts Angebot ein und beschließt, dass er die beiden Töchter und Bran mit nach Königsmund nehmen wird. Der Rest der Familie soll in Winterfell bleiben [7]. Kurz später wird Bran, der Jaime und Cersei Lennister beim Sex beobachtet, von einem Turm gestoßen und fällt in ein Koma. Catelyn wacht Tag und Nacht an seiner Seite. Eddard verlässt Winterfell zusammen mit einigen Stark-Männern. Am achten Tag nach Brans Sturz versucht ein fremder Mann, ihn zu ermorden, aber Catelyn kann dies mit Hilfe von Sommer verhindern. Sie beschließt, Eddard in Königsmund aufzusuchen, um ihn zu warnen, da sie das Haus Lennister hinter dem Anschlag vermutet [8]. Auf dem Königsweg verteidigt Arya ihren Freund Mycah vor den Provokationen von Prinz Joffrey, der mit Sansa einen Ausflug unternimmt [9]. Als Resultat dieses Zwischenfalls wird Sansas Schattenwolf Lady hingerichtet anstelle von Nymeria, die in der Zwischenzeit verschwunden ist [10]. Bran hat in der Zwischenzeit eine prophetischen und visionären Traum, in dem er einer dreiäugigen Krähe begegnet, die ihm das Fliegen beibringen möchte [11]. Catelyn erreicht Königsmund und wird von Petyr Baelish und Lord Varys in Empfang genommen, obwohl sie sich versteckt halten wollte. Sie erfährt von Petyr, dass der Dolch des Attentäters angeblich Tyrion Lennister gehört [12]. Am Abend des zweiten Tags des Turniers der Hand sucht Varys Eddard auf und erklärt ihm, dass die Lennisters König Robert durch den Buhurt umbringen wollten, und dass er nur knapp diesem Plan entkommen sei. Außerdem habe der König nur noch einen einzigen loyalen Freund am Hof, und das sei Eddard [13].

Catelyn Tully nimmt Tyrion Lennister im Gasthaus am Kreuzweg gefangen [14], um ihm auf Hohenehr den Prozess zu machen [15], doch er kann sich mit Hilfe einer List [16] selbst befreien. In der Zwischenzeit überfällt Jaime Lennister Eddard auf den Straßen von Königsmund und lässt drei seiner Wachen, darunter Jory Cassel, als Racheaktion für die Entführung Tyrions töten [17].

Band 2 - Das Erbe von Winterfell

Nach dem Kampf, den Bronn gewinnt, werden der Söldner und Tyrion mit Proviant und Pferden ans Bluttor gebracht und dort entlassen, was wegen der Bergstämme wie ein Todesurteil wirkt [18]. Eddard vertritt König Robert, der sich auf der Jagd befindet. Er verspricht drei Rittern aus den Flusslanden und einigen Dorfbewohnern, Ser Gregor Clegane im Namen des Königs zur Rechenschaft zu ziehen für die brutalen Raubzüge, die er auf ihren Ländereien unternommen hat. Da Eddards Bein gebrochen ist, bestimmt er eine Gruppe von drei Rittern, dass sie je 20 ihrer Männer sowie mit 20 Starkmännern in die Westlande ziehen und Ser Gregor sein Todesurteil überbringen sollen. Lord Beric Dondarrion soll die Gruppe anführen [19]. Nach langen Untersuchungen findet Eddard Stark schließlich heraus, was auch schon Jon Arryn herausgefunden hatte: Robert Baratheons Kinder sind in Wirklichkeit die von Jaime Lennister [20]. Eddard droht Cersei, den König darüber zu informieren, sobald dieser von seinem Jagdausflug zurückgekehrt ist [21]. Cersei arrangiert daraufhin einen Jagdunfall, bei dem der König tödlich verwundet wird. Zurück in Königsmund diktiert Robert Eddard seinen letzten Willen, wobei er ihn solange als Regenten einsetzt, bis sein Sohn Joffrey mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch sein Erbe, denn er sieht Stannis Baratheon als den rechtmäßigen Erben des Throns [22].

Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsaal bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreißt das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die Goldröcke verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen [23]. Auch die restlichen Stark-Männer werden am folgenden Tag getötet, namentlich Desmond und Hullen, die in den Ställen sterben, wo Arya sie findet [24] und vermutlich auch Vayon Pool [25]. Während Eddard im Roten Bergfried im Kerker sitzt, überlebt Arya auf den Straßen der Stadt und sucht nach einem Weg aus der Stadt. Sie wird Zeugin von Eddards Geständnis auf dem Platz vor der Großen Septe von Baelor und seiner Hinrichtung [26].

Robb ruft die Stark-Vasallen zu den Fahnen und zieht nach Süden. Er macht Halt in Maidengraben, wo er sich mit den Truppen von Haus Manderly vereint und seine Mutter und Ser Brynden Tully zu ihm stößt. In der Zwischenzeit siegen die Lennister in der Schlacht am Goldzahn und in der Schlacht bei Mummersfurt. Robb entscheidet, seine Truppen aufzuteilen: er schickt die Fußtruppen unter dem Befehl von Lord Roose Bolton den Königsweg hinab, um Lord Tywin Lennister direkt anzugreifen und reitet selbst mit den berittenen Einheiten über die Zwillinge nach Schnellwasser, um den Tullys gegen Jaime Lennister zu Hilfe zu eilen [27]. Jaime besiegt die Flusslords in der Schlacht von Schnellwasser und kann Ser Edmure Tully gefangen nehmen. Fortan belagert er die Festung, während Lord Tywin auf Robb Starks Täuschungsmanöver hereinfällt und dem vorgetäuschten Angriff auf dem Königsweg entgegen marschiert [28]. Einige Tage später gelangt Robb mit einem Teil seines Heeres zu den Zwillingen. Catelyn Tully verhandelt mit Lord Walder Frey Bedingungen, damit Robb mit einem Teil seiner Armee den Trident überschreiten kann: Enkel des Lords - beide mit Namen Walder - sollen als Mündel nach Winterfell geschickt werden, Olyvar Frey wird Robbs persönlicher Knappe, Arya soll Elmar Frey und Robb eine Tochter Walders seiner Wahl heiraten. Robb nimmt an und teilt das Heer [29]. Der Großteil der Stark-Armee marschiert unter dem Kommando von Roose Bolton den Königsweg entlang nach Süden und trifft in der Schlacht am Grünen Arm auf Lord Tywin. Dieser gewinnt zwar die Schlacht deutlich, erfährt anschließend aber, dass Robb ihn ausgetrickst hat und schon auf dem Weg nach Schnellwasser ist [30].

In der Zwischenzeit wird Jon Schnee an der Mauer nach seiner Ausbildung den Kämmerern zugewiesen, wo er zum neuen Lord Kommandanten herangezogen werden soll [2]. Nachdem er den Lord Kommandanten vor einem Wiederkehrenden das Leben gerettet hat [31], erhält er das Ahnenschwert Langklaue als Belohnung [32]. Er ist hin und her gerissen zwischen seinem Eid der Nachtwache gegenüber und der Liebe zu seiner Familie, wegen der er gern mit in den Krieg ziehen möchte.

Jaime Lennister ist unterdessen gelangweilt von der Belagerung von Schnellwasser und reitet einige Male mit nur ein paar Hundert Männern aus. Dies macht sich Robb zunutze und lockt Jaime in eine Falle: in der Schlacht im Wisperwald schlägt Robb Jaime und nimmt ihn, 100 Ritter und ein Dutzend Adelige gefangen. Als die Niederlage schon feststeht, versucht Jaime, sich zu Robb durchzukämpfen, um ihn zum Zweikampf herauszufordern. Dabei erschlägt er Torrhen Karstark, Eddard Karstark und Daryn Hornwald. Einige der Nordmänner wollen Jaime sofort hinrichten, aber Robb erkennt seinen Wert als Geisel und lässt ihn stattdessen streng bewachen [33].

Haus Stark am Ende des 3. Jh.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannt
 
 
 
{Rickard Stark}
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Catelyn Tully
 
{Eddard Stark}
 
{Brandon Stark}
 
{Lyanna Stark}
 
Benjen Stark
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
{Robb Stark}
 
Jeyne Westerling
 
Sansa Stark
 
Arya Stark
 
Brandon Stark
 
Rickon Stark
 
Jon Schnee
 
 


Historische Herrscher

Könige des Nordens

Lords von Winterfell

Es gibt keine bekannte Reihenfolge der Lords von Winterfell. Hier folgt eine Auflistung, die so wahrscheinlich chronologisch richtig sein könnte:

weitere Mitglieder

Vasallen

Bergstämme aus dem Norden

Traditionen

  • "Ein Mann, der ein Urteil spricht, sollte es auch vollziehen." Dieser Leitspruch unterscheidet sich von der Tradition der Targaryen oder von Robert Baratheon. Dort gibt es einen Henker [34].
  • "Den Göttern missfällt der Spieler." Ser Rodrik Cassel teilt diese Einstellung mit dem Haus Stark, was Turniere und Spiele betrifft [14].

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Die Herren von Winterfell, I-Appendix
  2. 2,0 2,1 Das Erbe von Winterfell, II-Jon II
  3. 3,0 3,1 Die Herren von Winterfell, I-Eddard II
  4. Die Herren von Winterfell, I-Arya II
  5. Die Herren von Winterfell, I-Eddard I
  6. Die Herren von Winterfell, I-Jon I
  7. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn II
  8. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn III
  9. Die Herren von Winterfell, I-Sansa I
  10. Die Herren von Winterfell, I-Eddard III
  11. Die Herren von Winterfell, I-Bran III
  12. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn IV
  13. Die Herren von Winterfell, I-Eddard VII
  14. 14,0 14,1 Die Herren von Winterfell, I-Catelyn V
  15. Die Herren von Winterfell, I-Catelyn VI
  16. Die Herren von Winterfell, I-Tyrion V
  17. Die Herren von Winterfell, I-Eddard IX
  18. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn I
  19. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard I
  20. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa I
  21. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard II
  22. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard III
  23. Das Erbe von Winterfell, II-Eddard IV
  24. Das Erbe von Winterfell, II-Arya I
  25. Das Erbe von Winterfell, II-Sansa II
  26. Das Erbe von Winterfell, II-Arya II
  27. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn II
  28. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion II
  29. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn III
  30. Das Erbe von Winterfell, II-Tyrion III
  31. Das Erbe von Winterfell, II-Jon III
  32. Das Erbe von Winterfell, II-Jon IV
  33. Das Erbe von Winterfell, II-Catelyn IV
  34. Die Herren von Winterfell, I-Bran I
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.