FANDOM


K
(3 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 9: Zeile 9:
   
 
'''Heiße Pastete''' (engl.: Hot Pie) ist ein Waisen- und Bäckersjunge aus [[Königsmund]]. Er wird von [[Yoren]] eingesammelt und als neuer Rekrut für die [[Die Mauer|Mauer]] verpflichtet.{{DTDSK|AP}} Dabei lernt er [[Arya Stark]] kennen, hält sie jedoch anfangs nur für einen Bettlerjungen und Dieb.{{DTDSK|1}}
 
'''Heiße Pastete''' (engl.: Hot Pie) ist ein Waisen- und Bäckersjunge aus [[Königsmund]]. Er wird von [[Yoren]] eingesammelt und als neuer Rekrut für die [[Die Mauer|Mauer]] verpflichtet.{{DTDSK|AP}} Dabei lernt er [[Arya Stark]] kennen, hält sie jedoch anfangs nur für einen Bettlerjungen und Dieb.{{DTDSK|1}}
[[Datei:180px-Hot_Pie.png|thumb|Ben Hawkey als Heiße Pastete in der HBO-Serie]]
 
   
 
==Charakter & Erscheinung==
 
==Charakter & Erscheinung==
Zeile 19: Zeile 18:
 
== Jüngste Ereignisse ==
 
== Jüngste Ereignisse ==
 
=== Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche ===
 
=== Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche ===
  +
[[Datei:Heiße Pastete Anthony Feliciano.jpg|300px|thumb|Heiße Pastete (von Anthony Feliciano ©FFG)]]
 
Heiße Pastete wird von [[Yoren]] in [[Königsmund]] aufgelesen und mitgenommen. Er ist dann Teil der Gruppe, in der auch [[Arya Stark]] ist, die sich als Junge namens ''Arry'' ausgibt. Zunächst versucht er zusammen mit [[Lommy Grünhand]], Arya ihr Schwert [[Nadel]] abzunehmen, allerdings verprügelt sie ihn aufs Übelste, sodass er mehrere Tage nur auf dem Karren liegen kann.{{DTDSK|1}} Als sechs [[Goldröcke]] bei den Rekruten auf dem [[Königsweg]] erscheinen und nach [[Gendry]] fahnden, stellen sich ihnen einige Rekruten entgegen, unter ihnen Heiße Pastete, der auf dem Boden nach einem brauchbaren Stein sucht.{{DTDSK|5}} Als die Gruppe auf die noch rauchende Ruine eines Dorfes stößt, finden sie in den Überresten der Gebäude eine alte Frau, der ein Arm abgerissen wurde. Arya und Heiße Pastete gestehen sich, dass sie beide Angst haben, und Heiße Pastete gesteht außerdem, dass er nie einen Jungen zu Tode getreten habe, sondern nur die Pasteten seiner Mutter verkauft habe.{{DTDSK|9}} Als Yoren plant, nach [[Harrenhal]] zu gehen, erschrickt Heiße Pastete und behauptet, dort gebe es Gespenster. Als sie die Stadt südlich des [[Götterauge]]s erreichen, teilt Yoren sie in fünfköpfige Gruppen ein, die die Stadt untersuchen sollen. Arya, Gendry, Heiße Pastete, Lommy Grünhand und [[Woth]] sollen nach einem geeigneten Boot suchen, mit dem sie über den See fahren können. Die Suche bleibt allerdings erfolglos. In der Nacht wird Yorens Gruppe von Ser [[Amory Lorch]] angegriffen. Heiße Pastete, Arya, Lommy, Gendry und Wiesel können durch einen Fluchtweg entkommen.{{DTDSK|14}} Am nächsten Tag kehren sie zur Stadt zurück und finden [[Haujock]], [[Tabber]] und [[Kurtz]] als einzige Überlebende, die sich im Wehrturm verschanzt haben. Gemeinsam ziehen sie nach Norden durch die Wälder, dann stirbt Kurtz und Haujock und Tabber verschwinden unter dem Vorwand, jagen zu gehen. Arya und Gendry wollen ein Dorf auskundschaften, während Heiße Pastete bei dem fußkranken Lommy und Wiesel im Wald bleiben soll. Gendry wird gefangen genommen und Arya kehrt zurück, um Heiße Pastete zu überreden, dass sie ihm hilft, Gendry zu befreien. Am Ende sind alle drei gefangen, und Heiße Pastete ergibt sich sofort den Soldaten von Ser [[Gregor Clegane]] und führt sie zu Lommy in den Wald, wo die Männer Lommy um bringen.{{DTDSK|19}}Nach acht Tagen Gefangenschaft zieht die Gruppe los nach [[Harrenhal]]. Als sie die Burg erreichen, kreischt Heiße Pastete, dass er nicht hineingehen will, woraufhin [[Chiswyck]] ihn vor die Wahl stellt, freiwillig hineinzugehen oder selbst eins der Gespenster in der Festung zu werden.{{DTDSK|26}}
 
Heiße Pastete wird von [[Yoren]] in [[Königsmund]] aufgelesen und mitgenommen. Er ist dann Teil der Gruppe, in der auch [[Arya Stark]] ist, die sich als Junge namens ''Arry'' ausgibt. Zunächst versucht er zusammen mit [[Lommy Grünhand]], Arya ihr Schwert [[Nadel]] abzunehmen, allerdings verprügelt sie ihn aufs Übelste, sodass er mehrere Tage nur auf dem Karren liegen kann.{{DTDSK|1}} Als sechs [[Goldröcke]] bei den Rekruten auf dem [[Königsweg]] erscheinen und nach [[Gendry]] fahnden, stellen sich ihnen einige Rekruten entgegen, unter ihnen Heiße Pastete, der auf dem Boden nach einem brauchbaren Stein sucht.{{DTDSK|5}} Als die Gruppe auf die noch rauchende Ruine eines Dorfes stößt, finden sie in den Überresten der Gebäude eine alte Frau, der ein Arm abgerissen wurde. Arya und Heiße Pastete gestehen sich, dass sie beide Angst haben, und Heiße Pastete gesteht außerdem, dass er nie einen Jungen zu Tode getreten habe, sondern nur die Pasteten seiner Mutter verkauft habe.{{DTDSK|9}} Als Yoren plant, nach [[Harrenhal]] zu gehen, erschrickt Heiße Pastete und behauptet, dort gebe es Gespenster. Als sie die Stadt südlich des [[Götterauge]]s erreichen, teilt Yoren sie in fünfköpfige Gruppen ein, die die Stadt untersuchen sollen. Arya, Gendry, Heiße Pastete, Lommy Grünhand und [[Woth]] sollen nach einem geeigneten Boot suchen, mit dem sie über den See fahren können. Die Suche bleibt allerdings erfolglos. In der Nacht wird Yorens Gruppe von Ser [[Amory Lorch]] angegriffen. Heiße Pastete, Arya, Lommy, Gendry und Wiesel können durch einen Fluchtweg entkommen.{{DTDSK|14}} Am nächsten Tag kehren sie zur Stadt zurück und finden [[Haujock]], [[Tabber]] und [[Kurtz]] als einzige Überlebende, die sich im Wehrturm verschanzt haben. Gemeinsam ziehen sie nach Norden durch die Wälder, dann stirbt Kurtz und Haujock und Tabber verschwinden unter dem Vorwand, jagen zu gehen. Arya und Gendry wollen ein Dorf auskundschaften, während Heiße Pastete bei dem fußkranken Lommy und Wiesel im Wald bleiben soll. Gendry wird gefangen genommen und Arya kehrt zurück, um Heiße Pastete zu überreden, dass sie ihm hilft, Gendry zu befreien. Am Ende sind alle drei gefangen, und Heiße Pastete ergibt sich sofort den Soldaten von Ser [[Gregor Clegane]] und führt sie zu Lommy in den Wald, wo die Männer Lommy um bringen.{{DTDSK|19}}Nach acht Tagen Gefangenschaft zieht die Gruppe los nach [[Harrenhal]]. Als sie die Burg erreichen, kreischt Heiße Pastete, dass er nicht hineingehen will, woraufhin [[Chiswyck]] ihn vor die Wahl stellt, freiwillig hineinzugehen oder selbst eins der Gespenster in der Festung zu werden.{{DTDSK|26}}
   
 
===Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen===
 
===Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen===
Genauso wie Arya wird auch Heiße Pastete in Harrenhal als Diener eingesetzt. Er muss in der Küche arbeiten, wo er aber gutes Essen bekommt und sich ab und zu mit Arya unterhalten kann, wobei er stets vergisst, sie bei ihrem neuen Namen ''Wiesel'' zu nennen.{{DSDGL|2}} Einen Tag vor dem Ausmarsch der Armee von Lord [[Tywin Lennister]] muss Arya eine Nachricht in die Waffenkammer bringen, wo sie Gendry trifft. Der erzählt ihr aufgeregt, dass Heiße Pastete ihn am Tag zuvor gefragt habe, ob er auch gehört hat, dass sie auf der Mauer am Götterauge "Winterfell" gerufen habe, als es zum Kampf kam. Er habe ihm gesagt, dass sie "Fahrt zur Hölle!" gerufen habe, und falls er sie auch fragt, sollte sie dasselbe sagen.{{DSDGL|10}} Arya besucht Heiße Pastete oft nachts in der Küche. Bei der [[Plünderung von Harrenhal]] hilft er Arya unwissend, indem er Heiße Brühe für sie kocht.{{DSDGL|19}} Nachdem Arya erfährt, dass Lord [[Roose Bolton]] die Burg an [[Vargo Hoat]] übergeben will, plant sie die Flucht nach [[Schnellwasser]]. Sie kann Gendry und Heiße Pastete überreden mitzugehen. Heiße Pastete besorgt einen Sack Brot und ein Wagenrad Käse für die drei.{{DSDGL|36}}
+
Genauso wie Arya wird auch Heiße Pastete in Harrenhal als Diener eingesetzt. Er muss in der Küche arbeiten, wo er aber gutes Essen bekommt und sich ab und zu mit Arya unterhalten kann, wobei er stets vergisst, sie bei ihrem neuen Namen ''Wiesel'' zu nennen.{{DSDGL|2}} Einen Tag vor dem Ausmarsch der Armee von Lord [[Tywin Lennister]] muss Arya eine Nachricht in die Waffenkammer bringen, wo sie Gendry trifft. Der erzählt ihr aufgeregt, dass Heiße Pastete ihn am Tag zuvor gefragt habe, ob er auch gehört hat, dass sie auf der Mauer am Götterauge "Winterfell" gerufen habe, als es zum Kampf kam. Er habe ihm gesagt, dass sie "Fahrt zur Hölle!" gerufen habe, und falls er sie auch fragt, sollte sie dasselbe sagen.{{DSDGL|10}} Arya besucht Heiße Pastete oft nachts in der Küche. Bei der [[Fall von Harrenhal]] hilft er Arya unwissend, indem er Heiße Brühe für sie kocht.{{DSDGL|19}} Nachdem Arya erfährt, dass Lord [[Roose Bolton]] die Burg an [[Vargo Hoat]] übergeben will, plant sie die Flucht nach [[Schnellwasser]]. Sie kann Gendry und Heiße Pastete überreden mitzugehen. Heiße Pastete besorgt einen Sack Brot und ein Wagenrad Käse für die drei.{{DSDGL|36}}
   
 
===Band 5 - Sturm der Schwerter===
 
===Band 5 - Sturm der Schwerter===
Zeile 28: Zeile 28:
   
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
*[[w:c:de.gameofthrones:{{PAGENAME}}|{{PAGENAME}}]] im [[w:c:de.gameofthrones|Game of Thrones Wiki]].
+
*{{GOT|Heiße_Pastete|Heiße Pastete}}
   
 
==Quellen==
 
==Quellen==
*http://awoiaf.westeros.org/index.php/Hot_Pie
+
*{{WO|Hot_Pie|Hot Pie}}
   
 
==Einzelnachweise==
 
==Einzelnachweise==

Version vom 7. Oktober 2018, 19:31 Uhr

Heiße Pastete (engl.: Hot Pie) ist ein Waisen- und Bäckersjunge aus Königsmund. Er wird von Yoren eingesammelt und als neuer Rekrut für die Mauer verpflichtet.[1] Dabei lernt er Arya Stark kennen, hält sie jedoch anfangs nur für einen Bettlerjungen und Dieb.[2]

Charakter & Erscheinung

Heiße Pastete wird als pummeliger Junge mit strohblondem Haar beschrieben. Er hat ein fettes, sonnenverbranntes Gesicht.[2] Er ist nicht besonders mutig und redet oft, wenn es besser wäre zu schweigen. Er kann gut singen.[3]

Biographie

Seine Mutter war Bäckerin gewesen, allerdings ist sie mittlerweile gestorben. Er hatte jeden Tag ihren Karren durch die Straßen geschoben und "Heiße Pastete!" gerufen.[2]

Jüngste Ereignisse

Band 3 - Der Thron des Sieben Königreiche

Heiße Pastete Anthony Feliciano

Heiße Pastete (von Anthony Feliciano ©FFG)

Heiße Pastete wird von Yoren in Königsmund aufgelesen und mitgenommen. Er ist dann Teil der Gruppe, in der auch Arya Stark ist, die sich als Junge namens Arry ausgibt. Zunächst versucht er zusammen mit Lommy Grünhand, Arya ihr Schwert Nadel abzunehmen, allerdings verprügelt sie ihn aufs Übelste, sodass er mehrere Tage nur auf dem Karren liegen kann.[2] Als sechs Goldröcke bei den Rekruten auf dem Königsweg erscheinen und nach Gendry fahnden, stellen sich ihnen einige Rekruten entgegen, unter ihnen Heiße Pastete, der auf dem Boden nach einem brauchbaren Stein sucht.[4] Als die Gruppe auf die noch rauchende Ruine eines Dorfes stößt, finden sie in den Überresten der Gebäude eine alte Frau, der ein Arm abgerissen wurde. Arya und Heiße Pastete gestehen sich, dass sie beide Angst haben, und Heiße Pastete gesteht außerdem, dass er nie einen Jungen zu Tode getreten habe, sondern nur die Pasteten seiner Mutter verkauft habe.[5] Als Yoren plant, nach Harrenhal zu gehen, erschrickt Heiße Pastete und behauptet, dort gebe es Gespenster. Als sie die Stadt südlich des Götterauges erreichen, teilt Yoren sie in fünfköpfige Gruppen ein, die die Stadt untersuchen sollen. Arya, Gendry, Heiße Pastete, Lommy Grünhand und Woth sollen nach einem geeigneten Boot suchen, mit dem sie über den See fahren können. Die Suche bleibt allerdings erfolglos. In der Nacht wird Yorens Gruppe von Ser Amory Lorch angegriffen. Heiße Pastete, Arya, Lommy, Gendry und Wiesel können durch einen Fluchtweg entkommen.[6] Am nächsten Tag kehren sie zur Stadt zurück und finden Haujock, Tabber und Kurtz als einzige Überlebende, die sich im Wehrturm verschanzt haben. Gemeinsam ziehen sie nach Norden durch die Wälder, dann stirbt Kurtz und Haujock und Tabber verschwinden unter dem Vorwand, jagen zu gehen. Arya und Gendry wollen ein Dorf auskundschaften, während Heiße Pastete bei dem fußkranken Lommy und Wiesel im Wald bleiben soll. Gendry wird gefangen genommen und Arya kehrt zurück, um Heiße Pastete zu überreden, dass sie ihm hilft, Gendry zu befreien. Am Ende sind alle drei gefangen, und Heiße Pastete ergibt sich sofort den Soldaten von Ser Gregor Clegane und führt sie zu Lommy in den Wald, wo die Männer Lommy um bringen.[7]Nach acht Tagen Gefangenschaft zieht die Gruppe los nach Harrenhal. Als sie die Burg erreichen, kreischt Heiße Pastete, dass er nicht hineingehen will, woraufhin Chiswyck ihn vor die Wahl stellt, freiwillig hineinzugehen oder selbst eins der Gespenster in der Festung zu werden.[8]

Band 4 - Die Saat des goldenen Löwen

Genauso wie Arya wird auch Heiße Pastete in Harrenhal als Diener eingesetzt. Er muss in der Küche arbeiten, wo er aber gutes Essen bekommt und sich ab und zu mit Arya unterhalten kann, wobei er stets vergisst, sie bei ihrem neuen Namen Wiesel zu nennen.[9] Einen Tag vor dem Ausmarsch der Armee von Lord Tywin Lennister muss Arya eine Nachricht in die Waffenkammer bringen, wo sie Gendry trifft. Der erzählt ihr aufgeregt, dass Heiße Pastete ihn am Tag zuvor gefragt habe, ob er auch gehört hat, dass sie auf der Mauer am Götterauge "Winterfell" gerufen habe, als es zum Kampf kam. Er habe ihm gesagt, dass sie "Fahrt zur Hölle!" gerufen habe, und falls er sie auch fragt, sollte sie dasselbe sagen.[10] Arya besucht Heiße Pastete oft nachts in der Küche. Bei der Fall von Harrenhal hilft er Arya unwissend, indem er Heiße Brühe für sie kocht.[11] Nachdem Arya erfährt, dass Lord Roose Bolton die Burg an Vargo Hoat übergeben will, plant sie die Flucht nach Schnellwasser. Sie kann Gendry und Heiße Pastete überreden mitzugehen. Heiße Pastete besorgt einen Sack Brot und ein Wagenrad Käse für die drei.[12]

Band 5 - Sturm der Schwerter

Die drei können aus Harrenhal entkommen und reiten auf gestohlenen Pferden eine Zeit lang zusammen in nördliche Richtung durch die Flusslande.[13] Drei Männer der Bruderschaft ohne Banner namens Tom aus Siebenbächen, Anguy und Zit finden die drei beim Gemüseklauen in einem verlassenen Garten am Trident. Sie bringen die drei zum Gasthaus zum knienden Mann, wo Arya auf Harwin aus Winterfell trifft.[3] Als sie weiterreiten wollen, entschließt sich Heiße Pastete, im Gasthaus zu bleiben, um für Sharna Brot zu backen. Er ist die Reise leid und fühlt sich im Gasthaus wohl, wo er ein Dach über dem Kopf hat und zu Essen kriegt. Beim Abschied bittet er Arya, ihn irgendwann einmal im Gasthaus besuchen zu kommen.[14]

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. Der Thron der Sieben Königreiche, Appendix
    A Clash of Kings, Appendix
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 1, Arya I
    A Clash of Kings, Kapitel 1, Arya I
  3. 3,0 3,1 Sturm der Schwerter, Kapitel 13, Arya II
    A Storm of Swords, Kapitel 13, Arya II
  4. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel , Arya II
    A Clash of Kings, Kapitel 4, Arya II
  5. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 9, Arya III
    A Clash of Kings, Kapitel 9, Arya III
  6. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 14, Arya IV
    A Clash of Kings, Kapitel 14, Arya IV
  7. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 19, Arya V
    A Clash of Kings, Kapitel 19, Arya V
  8. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 26, Arya VI
    A Clash of Kings, Kapitel 26, Arya VI
  9. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 2, Arya I
    A Clash of Kings, Kapitel 30, Arya VII
  10. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 10, Arya II
    A Clash of Kings, Kapitel 38, Arya VIII
  11. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 19, Arya III
    A Clash of Kings, Kapitel 47, Arya IX
  12. Die Saat des goldenen Löwen, Kapitel 36, Arya IV
    A Clash of Kings, Kapitel 64, Arya X
  13. Sturm der Schwerter, Kapitel 3, Arya I
    A Storm of Swords, Kapitel 3, Arya I
  14. Sturm der Schwerter, Kapitel 17, Arya III
    A Storm of Swords, Kapitel 17, Arya III
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.