Hinrichtung des Triarchen Horonno
von Jordi Gonzales Escamilla ©Random House

Honorro war ein Triarch von Volantis, der zur Partei der Tiger gehörte.

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horonno wurde im Jahrhundert des Blutes vierzig Jahre lang immer wieder gewählt, weil er sich im Krieg als großer Held ausgezeichnet hatte. Dann wurde er der Wahle überdrüßig und ernannte sich zum Triarchen auf Lebenszeit. Obwohl er ein Kriegsheld war, verurteilten die Volantener ihn daraufhin zum Tode. Er wurde von Aufständischen ergriffen, seiner Ämter und Würden entkleidet und von zwei Kriegselefanten in Stücke gerissen.[1][2]

Jüngste Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Band 9 - Der Sohn des Greifen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tyrion Lennister sieht eine kopflose Statue von Horonno in Selhorys. Haldon erklärt, dass die Statuen aller Tiger nach dem Machtwechsel von den Anhängern der Elefanten verstümmelt wurden.[1]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Der Sohn des Greifen, Kapitel 22, Tyrion VI
    A Dance with Dragons, Kapitel 22, Tyrion VI
  2. Die Welt von Eis und Feuer, Volantis
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.