Die Jahreszeiten in Das Lied von Eis und Feuer variieren in ihrer Länge, ein Sommer bzw. ein Winter dauert hier aber meistens mehrere Jahre. Die Maester versuchen, die Länge der Jahreszeiten vorauszusehen, indem sie die Temperaturen und Tageslängen messen und dokumentieren, um Anweisungen zu geben, wann gepflanzt und geerntet werden muss und die Vorräte für den kommenden Winter anzulegen sind. Trotzdem können die tatsächlichen Zeitspannen der Jahreszeiten von diesen Vorhersagen abweichen.

Zu Beginn der Saga erlebte Westeros einen extrem langen Sommer, der nach Aufzeichnungen der Citadel genau zehn Jahre, zwei Monate und 16 Tage angedauert hat.[1] Viele Menschen in Westeros befürchten deshalb, dass ein ebenso langer und schrecklicher Winter folgen wird, denn so sagen es die Legenden.[2][3]

Das heftige Tauwetter wird an der Mauer Geistersommer genannt, weil der Sommer seine Geister aufgibt. Es kündigt angeblich den nahenden Winter an.[3]

Das offizielle Ende des langen Sommers wird durch das Aussenden der Weißen Raben aus der Citadel verkündet.[1]

Die Legende besagt, dass eines Tages, wenn die Menschen gut seien, die Götter der Welt einen Sommer ohne Ende schenken werden,[2] den so genannten Langen Sommer.[4]

Bekannte Jahreszeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahreszeit Zeitspanne Belege
Herbst 3 > 4 n. A. E. > unbekannt Der Erste Dornische Krieg begann im Jahre 4 während des zweiten Herbstjahres. Man glaubte, dass der Winter "nicht mehr fern" wäre.[5]
Frühling unbekannt > 47 n. A. E. > unbekannt König Maegor I. Targaryen heiratete seine drei Schwarzen Bräute an einem warmen Frühlingstag des Jahres 47.[6]
Sommer unbekannt > 52 > 54 n. A. E. Ein langer Sommer half dabei, die Unzufriedenheit der Bewohner mit Rego Draz' Steuern abzuschwächen, welche ab dem Jahre 52 erhoben wurden. Im Jahre 54 wich der Sommer dem Herbst.[7]
Herbst 54 - 56 n. A. E. Der Herbst begann im Jahre 54,[7] dauerte das ganze Jahr 55 über an und endete mit dem Beginn des Winters im Jahre 56.[8]
Winter 56 - 57 n. A. E. Der Winter begann im Jahre 56. In diesem Jahr kam Elissa Weitmann in den letzten Herbsttagen in Altsass an und verlies die Stadt wieder im vierten Monat desselben Jahres.[8]
Frühling 57 n. A. E. - unbekannt Prinz Baelon Targaryen wurde im Jahre 57 geboren. Zwei Tage nach seiner Geburt verkündete die Zitadelle den Anbruch des Frühlings und Baelon wurde fortan der Frühlingsprinz genannt.[8]
Sommer unbekannt - 58 n. A. E. Als Alysanne Targaryen den Norden im Jahre 58 besuchte, war es Sommer.[8]
Herbst 58 - 59 n. A. E. Der Herbst begann vor dem Turnier anlässlich des zehnten Jahrestags von Jaehaerys' I. Thronbesteigung.[8] Er endete irgendwann im Jahre 59.[9]
Winter 59 - 60 n. A. E. Der Winter von 59 bis 60 war außergewöhnlich grausam. In vielen Teilen des Reichs herrschten Hungersnöte und das Zittern tötete zahlreiche Menschen.[9]
Winter unbekannt > 80 n. A. E. > unbekannt Prinzessin Gael Targaryen wurde im Jahre 80 geboren und erhält den Namen Winterkind.[9]
Sommer unbekannt > 99 n. A. E. > unbekannt Prinzessin Gael Targaryen starb angeblich an einem Sommerfieber.[9]
Frühling unbekannt > 120 n. A. E. > unbekannt 120 ist wegen mehrerer bedeutender Todesfälle als das Jahr des Roten Frühlings in Erinnerung geblieben.[10]
Herbst unbekannt - 129 > 130 n. A. E. Als Jacaerys im Jahre 129 Winterfell erreichte, war der Herbst "schon weit vorangeschritten".[11] Die Jahreszeit endete am Jungfrauentag des Jahres 130.[12]
Winter 130 - 135 n. A. E. Der Winter begann inmitten des Drachentanzes am Jungfrauentag des Jahres 130 mit der Verkündigung durch die Zitadelle.[12] Er endete früh im Jahre 135. Dieser Winter gehört zu den längsten und härtesten in der Geschichte von Westeros.
Frühling 135 n. A. E. - unbekannt Der Frühling begann früh im Jahre 135 und erhielt den Namen Lysenischer Frühling, weil die Rogare-Familie aus Lys zu dieser Zeit sowohl in ihrer Heimatstadt als auch in Königsmund auf dem Höhepunkt ihrer Macht war.[13]
Frühling unbekannt > 209 - 210 n. A. E. Im Jahre 209 war es Frühling.[14] Im selben Jahr brach die Große Frühlingsseuche aus,[15] welche bis ins Jahr 210 andauerte,[A 1] bevor der Sommer folgte.[18]
Sommer 210 n. A. E. > 211 n. A. E. > unbekannt Mit dem Sommer, der auf die Große Frühjahrsseuche folgte, kam eine Dürre, die mehr als zwei Jahre andauerte.[18]
Sommer unbekannt - unbekannt Dieser Sommer während der Herrschaft von König Maekar I. Targaryen wurde aufgrund seiner Länge von einigen für den Großen Sommer gehalten. Im siebten Jahr endete er jedoch plötzlich.[19]
Herbst unbekannt - 230 n. A. E. Es handelte sich um eine kurzen Herbst zwischen einem langen Sommer und einem langen Winter.[19]
Winter 230 - 236 n. A. E. Der Winter begann im Jahre 230 und ist vergleichbar mit jenem zwischen 130 und 135 n. A. E. Vor allem der Norden war von Kälte und Hunger betroffen. Die Jahreszeit endete nach sechs Jahren im Jahre 236.[20]
Frühling 236 n. A. E. - unbekannt Das Jahr 236 ist als Roter Frühling in Erinnerung geblieben.[21]
Winter unbekannt > 253 n. A. E. > unbekannt Im Jahre 253[22] fand ein Winterturnier in Königsmund statt.[23]
Winter 272 - 274 n. A. E. Tyrion Lennister wurde in der Mitte eines drei Jahre währenden Winters geboren.[2]
Winter 280 - 282 n. A. E. > unbekannt Im letzten Drittel des Jahres 281, als seit fast zwei Jahren Winter war, schien weniger als zwei Monate der Frühling anzubrechen. Gegen Jahresende kehrte der Winter jedoch zurück und in den ersten Wochen des Jahres 282 schneite es stark in Königsmund der Schwarzwasser gefror.
Sommer unbekannt > 284 n. A. E. > unbekannt Daenerys Targaryen wurde während eines Sommersturms geboren.[24]
Herbst unbekannt
Winter unbekannt Jon Schnee, der im Jahre 283 geboren wurde,[25] erlebte als kleiner Junge einen einzigen Winter, der sehr mild und kurz war.[26]
Frühling unbekannt - 288 n. A. E.
Sommer 288 - 299 n. A. E. Der längste Sommer seit Menschengedenken dauerte zehn Jahre, zwei Monate und sechzehn Tage.[1]
Herbst 299 - 300 n. A. E.
Winter 300 n. A. E. - Gegenwart By the time the white raven from the Citadel arrives, it is snowing in King's Landing.[27]

Weitere Hinweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Jahr 8 n. A. E. war sehr trocken.[5] Dies könnte auf einen Sommer hindeuten.
  • In den Jahren 166 und 221 n. A. E. fanden in den Sturmlanden jeweils äußerst heftige Stürme statt, welche vor allem für den Herbst typisch sind.[28] Dies könnte darauf hindeuten, dass in beiden Jahren Herbst war.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Damon Lennister verstarb im Jahre 210[16] an der Frühlingsseuche.[17]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Der Thron der Sieben Königreiche, Prolog (Cressen)
    A Clash of Kings, Prolog (Cressen)
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Herren von Winterfell, Kapitel 21, Tyrion III
    A Game of Thrones, Kapitel 21, Tyrion III
  3. 3,0 3,1 Das Erbe von Winterfell, Kapitel 13, Jon III
    A Game of Thrones, Kapitel 52, Jon VII
  4. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 27, Daenerys II
    A Clash of Kings, Kapitel 27, Daenerys II
  5. 5,0 5,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Herrschaft des Drachen - Die Kriege König Aegons I.
  6. Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Söhne des Drachen
  7. 7,0 7,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Geburt, Tod und Verrat unter König Jaehaerys I.
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Ihre Triumphe und Tragödien
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Politik, Nachwuchs und Pein
  10. Feuer und Blut - Erstes Buch, Die Erben des Drachen - Eine Frage der Thronfolge
  11. Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Sohn um Sohn
  12. 12,0 12,1 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Rhaenyra triumphiert
  13. Feuer und Blut - Erstes Buch, Der Lysenische Frühling und das Ende der Regentschaft
  14. Der Heckenritter
  15. Die Welt von Eis und Feuer, Daeron II.
  16. Die Welt von Eis und Feuer, Das Haus Lennister
  17. Der geheimnisvolle Ritter
  18. 18,0 18,1 Die Welt von Eis und Feuer, Aerys I.
  19. 19,0 19,1 Die Herren von Winterfell, Kapitel 25, Eddard V
    A Game of Thrones, Kapitel 25, Eddard V
  20. Die Welt von Eis und Feuer, Aegon V.
  21. Die Welt von Eis und Feuer, Die Könige aus dem Hause Targaryen: Viserys I.
  22. Ein Tanz mit Drachen, Kapitel 18, Der Ritter der Königin (Barristan I)
    A Dance with Dragons, Kapitel 55, Der Ritter der Königin (Barristan I)
  23. Die Königin der Drachen, Kapitel 29, Jaime III
    A Storm of Swords, Kapitel 67, Jaime VIII
  24. Die Herren von Winterfell, Kapitel 3, Daenerys I
    A Game of Thrones, Kapitel 3, Daenerys I
  25. Siehe Berechnung für Jon Schnee
  26. Der Thron der Sieben Königreiche, Kapitel 6, Jon I
    A Clash of Kings, Kapitel 6, Jon I
  27. Ein Tanz mit Drachen, Epilog (Kevan)
    A Dance with Dragons, Epilog (Kevan)
  28. Die Welt von Eis und Feuer, Die Sieben Königslande - Die Sturmlande: Sturmkap
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.