Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Bearbeiten von

Joffrey Baratheon

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte prüfe den Vergleich unten um sicherzustellen, dass du dies tun möchtest, und speichere dann unten deine Änderungen, um die Bearbeitung rü…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 49: Zeile 49:
 
=== Band 2 - Das Erbe von Winterfell ===
 
=== Band 2 - Das Erbe von Winterfell ===
 
Er begleitet König Robert bei dessen Jagdausflug auf der Suche nach dem [[Weißer Hirsch|Weißen Hirschen]].{{DEVW|4}} Nachdem dieser von Wölfen erlegt vorgefunden wird, kehrt er mit einigen anderen nach [[Königsmund]] zurück, während der Rest der Gesellschaft zusammen mit König Robert fortan einen riesigen Wildschweinkeiler jagen möchte.{{DEVW|6}} Nach seinem Jagdunfall wird sein tödlich verwundeter Vater nach Königsmund zurückgebracht. Robert diktiert Eddard seinen letzten Willen, wobei er ihn solange als Regenten einsetzt, bis ''sein Sohn Joffrey'' mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch ''sein Erbe'', da er mittlerweile um das Geheimnis der Vaterschaft von Roberts Kindern weiß und Stannis Baratheon den Thron anbieten möchte.{{DEVW|8}} Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsall bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreisst das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die [[Goldröcke]] verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen.{{DEVW|10}}
 
Er begleitet König Robert bei dessen Jagdausflug auf der Suche nach dem [[Weißer Hirsch|Weißen Hirschen]].{{DEVW|4}} Nachdem dieser von Wölfen erlegt vorgefunden wird, kehrt er mit einigen anderen nach [[Königsmund]] zurück, während der Rest der Gesellschaft zusammen mit König Robert fortan einen riesigen Wildschweinkeiler jagen möchte.{{DEVW|6}} Nach seinem Jagdunfall wird sein tödlich verwundeter Vater nach Königsmund zurückgebracht. Robert diktiert Eddard seinen letzten Willen, wobei er ihn solange als Regenten einsetzt, bis ''sein Sohn Joffrey'' mündig ist. Eddard ersetzt allerdings die Worte ohne Roberts Wissen durch ''sein Erbe'', da er mittlerweile um das Geheimnis der Vaterschaft von Roberts Kindern weiß und Stannis Baratheon den Thron anbieten möchte.{{DEVW|8}} Am Tag von Roberts Tod lässt Eddard den Kleinen Rat einberufen, um sich als Protektor bestätigen zu lassen, doch Cersei lässt Joffrey den Rat in den Thronsall bringen, damit er ihm den Treueeid schwört. Eddard lässt Cersei Roberts letzten Willen übergeben und zweifelt Joffreys Legitimität an, doch sie zerreisst das Dokument einfach. Cersei und Eddard wollen sich gegenseitig festnehmen lassen, doch die [[Goldröcke]] verraten Eddard, töten die Stark-Männer und nehmen Eddard gefangen.{{DEVW|10}}
[[Datei:Joffrey_King.jpg|thumb|400px|König Joffrey auf dem eisernen Thron<br>(von Magali Villeneuve ©FFG)]]
+
[[Datei:Joffrey_King.jpg|thumb|400px|König Joffrey auf dem eisernen Thron]]
   
 
Auf seiner ersten Hofversammlung als König lässt er von [[Pycelle]] eine lange Liste von Adeligen vorlesen, die ihm ihre Treue schwören sollen und andernfalls bestraft werden würden. Dann wird [[Janos Slynt]] in den Stand eines Lords erhoben und mit dem Lehen [[Harrenhal]] versehen und schließlich wird Ser [[Barristan Selmy]] aus der [[Königsgarde]] entlassen, wobei Joffrey höhnisch bemerkt, dass er zu alt sei, um irgendjemanden noch zu beschützen. Nachdem Ser Barristan wutentbrannt den Saal verlassen hat, nicht ohne vorher Joffrey mit Stannis zu drohen, befiehlt Joffrey, ihn verfolgen und festnehmen zu lassen. Dann wird sein persönlicher Leibwächter Sandor Clegane in die Königsgarde berufen. Zum Abschluss verspricht er Sansa, gnädig ihrem Vater gegenüber zu sein, wenn sie veranlasst, dass er seinen Verrat gesteht und Joffrey als König anerkennt.{{DEVW|18}}
 
Auf seiner ersten Hofversammlung als König lässt er von [[Pycelle]] eine lange Liste von Adeligen vorlesen, die ihm ihre Treue schwören sollen und andernfalls bestraft werden würden. Dann wird [[Janos Slynt]] in den Stand eines Lords erhoben und mit dem Lehen [[Harrenhal]] versehen und schließlich wird Ser [[Barristan Selmy]] aus der [[Königsgarde]] entlassen, wobei Joffrey höhnisch bemerkt, dass er zu alt sei, um irgendjemanden noch zu beschützen. Nachdem Ser Barristan wutentbrannt den Saal verlassen hat, nicht ohne vorher Joffrey mit Stannis zu drohen, befiehlt Joffrey, ihn verfolgen und festnehmen zu lassen. Dann wird sein persönlicher Leibwächter Sandor Clegane in die Königsgarde berufen. Zum Abschluss verspricht er Sansa, gnädig ihrem Vater gegenüber zu sein, wenn sie veranlasst, dass er seinen Verrat gesteht und Joffrey als König anerkennt.{{DEVW|18}}
  Lade Editor…
Unten sind häufig verwendete Sonderzeichen aufgelistet. Einfach draufklicken und sie erscheinen im Textfenster:

Diese Vorlage anzeigen.