Lord Jonah Muton (engl.: Jonah Mooton) war ein Lord von Jungfernteich und Oberhaupt des Hauses Muton. Seine Gemahlin war Perianne Moor.[1]

Charakter & Erscheinung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 84 n. A. E. war Jonah noch nicht volljährig.[1]

Biographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 84 n. A. E. war Jonah noch der Erbe seines Hauses und gehörte zusammen mit Lord Roy Connington und Ser Braxten Biengraben sowie Perianne Moor und Alys Drehbeer zum engsten Kreis von Prinzessin Saera Targaryen. Ein halbes Jahr lang verbrachte die Gruppe viel Zeit zusammen, war unzertrennlich auf Festen und Bällen, jagte und beizte miteinander und segelte einmal über die Schwarzwasserbucht nach Drachenstein. Wenn die Männer an den Waffen übten, feuerten die Mädchen sie an.[1]

Eines Abends wurden Jonah, Braxten und Roy volltrunken von der Stadtwache im dem Bordell Blaue Perle aufgegriffen, wo sie den Hofnarren Tom Rübe zum Geschlechtsakt mit den Prostituierten hatten bringen wollen. Jonah erwähnte lachend, dass dies die Idee von Prinzessin Saera gewesen wäre. Der Kommandant Ser Robert Rothweyn übergab die drei Männer an Saeras Vater König Jaehaerys I. Targaryen. Als Jonah dem König gegenüber Saeras Beteiligung abstritt, zeigte sich dieser angesichts der offensichtlichen Lüge erzürnt und ließ die drei für die Nacht in die Schwarzen Zellen werfen. Anschließend suchte Königin Alysanne Saeras Gefährtinnen Perianne Moor und Alys Drehbeer auf und befahl ihnen, die Wahrheit zu sagen, erwähnte aber den Vorfall mit Tom Rübe nicht ausdrücklich. Die Mädchen gestanden daraufhin, dass es innerhalb der Gruppe immer wieder zu sexuellen Handlungen gekommen sei. Saera selbst sagte gegenüber ihren Eltern aus, dass Jonah sie lieben würde.[1]

König Jaehaerys verlangte von Jonah, Perianne Moor zu heiraten. Die Ehe war ein Erfolg und die beiden wurden später Lord und Lady von Jungfernteich.[1]

Nachdem Saera im Jahre 85 n. A. E. aus dem Mutterhaus in Altsass geflohen war, zog der König in Betracht, dass sie womöglich ihre früheren Freunde aufsuchen würde, und bat daher Jonah und Perianne, in Jungfernteich nach ihr Ausschau zu halten. Tatsächlich hatte sie sich aber nach Essos abgesetzt.[1]

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr habt Anteil daran, dass sie gefallen ist, also werdet Ihr auch dabei helfen, dass sie wieder auf die Beine kommt.[1]

— König Jaehaerys zu Jonah über Perianne Moor

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Feuer und Blut - Erstes Buch, Jaehaerys I. und Alysanne - Politik, Nachwuchs und Pein
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.