FANDOM


Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Meraxes (Begriffsklärung) aufgeführt.
Josos Streich DavidNash

Die Josos Streich (von David Nash ©FFG)

Die Josos Streich (engl.: Joso’s Prank) ist eine Galeere im Besitz von Illyrio Mopatis aus Pentos. Sie wird später von Daenerys Targaryen in Meraxes umbenannt, nach dem Drachen Aegons. Sie hat 200 Ruder.[1] Ihre Bugfigur zeigt das lachende Gesicht eines Narren.[2]

Jüngste EreignisseBearbeiten

Band 4 - Die Saat des goldenen LöwenBearbeiten

Magister Illyrio Mopatis schickt Barristan Selmy und den Starken Belwas nach Qarth, um Daenerys Targaryen und ihre Drachen wieder zurück nach Pentos zu bringen. Er gibt ihnen drei Schiffe mit: die Saduleon, die Sommersonne und die Josos Streich. Daenerys willigt ein, will die Schiffe jedoch in Gedenken an die drei Drachen von Aegon I. Targaryen umbenennen in Vhagar, Meraxes und Balerion.[3]

Band 5 - Sturm der SchwerterBearbeiten

Nach dem Ablegen aus Qarth herrscht eine Woche lang Flaute, und so müssen die Meraxes und die Vhagar mit ihren je 200 Rudern die schwerfällige Kogge Balerion mit Tauen ziehen.[1]

Band 6 - Die Königin der DrachenBearbeiten

Bei der Belagerung von Meereen lässt Daenerys die drei Schiffe auseinanderbauen, um aus ihrem Holz Belagerungswaffen bauen zu lassen. Der Mast der Josos Streich wird zur Ramme und in Josos Schwanz umbenannt, und mit seiner Hilfe können die Belagerer das Osttor aufbrechen.[2]

Band 9 - Der Sohn des GreifenBearbeiten

Bei dem Durchbruch wurde der Vater von Oznak zo Pahl, der Kommandant der Stadtwache war, getötet.[4]

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Sturm der Schwerter, V-Daenerys I
  2. 2,0 2,1 Die Königin der Drachen, VI-Daenerys III
  3. Die Saat des goldenen Löwen, IV-Daenerys III
  4. Der Sohn des Greifen, IX-Daenerys I
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.