Das Lied von Eis und Feuer Wiki
Advertisement
Das Lied von Eis und Feuer Wiki

Käse (engl.: Cheese) ist der Name, unter dem der Mann in die Geschichte eingegangen ist, der während des Drachentanzes zusammen mit Blut an der Ermordung von König Aegon II. Targaryens Sohn und Erben Jaehaerys beteiligt war. Sein wahrer Name ist den Geschichtsschreibern unbekannt.[1]

Biographie[]

Käse war Rattenfänger im Roten Bergfried und kannte deshalb viele der geheimen Gänge und verborgenen Türen, die von König Maegor I. Targaryen gebaut worden waren.[1]

Nachdem Prinz Lucerys Velaryon zu Beginn des Drachentanzes im Jahre 129 n. A. E. von Aegons II. Bruder Aemond Targaryen getötet worden war, gab Lucerys' Stiefvater Prinz Daemon Targaryen von Harrenhal aus einen Racheakt in Auftrag. Dafür wandte er sich an seine Vertraute Mysaria, welche ihrerseits Blut und Käse anheuerte, auf die sie in Flohlochs Bordellen stieß. Ersterer war ein ehemaliger Feldwebel der Stadtwache von Königsmund. Manche meinen, die beiden hätten König Aegon II. selber umbringen wollen, allerdings habe auch Käse keinen Weg in Maegors Feste gekannt, weshalb sie stattdessen in den Turm der Hand eindrangen. Dort fesselte und knebelte Käse Königinwitwe Alicent Hohenturm und Blut erwürgte ihre Bettmagd. Dann warteten sie auf das Erscheinen von Königin Helaena Targaryen, welche ihre Kinder Jaehaerys, Jaehaera und Maelor jeden Abend vor dem Zubettgehen bei Alicent vorbeibrachte. Als diese erschienen, verrammelte Blut die Tür und erschlug Helaenas Wachen, während sich Käse den zweijährigen Maelor schnappte. Blut sagte der Königin, dass sie alle umbringen würden, wenn sie schreien würde. Käse erklärte Helaena, dass sie Schuldeneintreiber seien, und stellte sie vor die Wahl, welcher ihrer Söhne getötet werden sollte. Die Königin bot sich selber an, aber Blut beharrte darauf, dass es ein Junge sein müsse. Käse drängte zu einer schnellen Entscheidung, bevor Blut aus Langeweile Jaehaera vergewaltigen würde, und fügte hinzu, dass sie andernfalls alle töten würden. Helaena wählte schließlich Maelor, woraufhin Käse den Jungen auf die Wahl seiner Mutter aufmerksam machte, ehe er Blut angrinste, welcher mit einem Hieb den sechsjährigen Jaehaerys enthauptete. Im Anschluss flohen die beiden mit dem Kopf des Prinzen und entkamen dank Käses Ortkenntnissen den Wachen. Zwei Tage später wurde Blut mit Jaehaerys' Kopf in der Satteltasche am Tor der Götter ergriffen. Er gestand, auf dem Weg zu Prinz Daemon Targaryen gewesen zu sein, um seine Belohnung abzuholen, und wurde zu Tode gefoltert. Käse blieb dagegen trotz einer umfangreichen Suche spurlos verschollen. Aegon II. ließ in seiner Wut alle Rattenfänger der Stadt ergreifen und hängen. Die Hand Ser Otto Hohenturm holte daraufhin einhundert Katzen in den Roten Bergfried.[1]

Siehe auch[]

Einzelnachweise[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Feuer und Blut - Erstes Buch, Das Sterben der Drachen - Sohn um Sohn
Advertisement